Eine günstige Tasche für Timelapse Slider und Stative

4042012

Heute habe ich durch Zufall eine tolle Lösung zum Transport von Slider und Stativen gefunden, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Gutes und günstiges Bag für Slider und Stative

Die Zeitraffer-Fotografen unter Euch, die einen Slider haben, kennen sicherlich das Transportproblem. Ich habe lange Zeit ein aus zwei Camping-Stuhl-Hüllen selbst zusammengenähtes Bag verwendet. Leider ist dieses nicht gepolstert und somit auch nicht für die Gepäckaufgabe im Flieger geeignet. Außerdem ist das Beladen immer etwas lästig, da es keinen Reißverschluss hat. Heute habe ich in der City mal nach großen Reisetaschen gesucht, in die man auch einen 110-120cm langen Slider bekommt. Leider Fehlanzeige. Dann bin ich aber in der Golf-Abteilung vom Karstadt-Sport fündig geworden (merkwürdige Klientel da, BTW ;-)) und will Euch den Tipp nicht vorenthalten.

Es gibt für 24,95€ dort eine Tasche, die wie geschaffen ist, um Stative und Slider unterzubringen. Leicht gepolstert und ausreichend lang, soll sie offenbar die teure Golftasche bei Flugreisen schützen. Cool, ich habe jedenfalls zugeschlagen und das Ergebnis sehr ihr hier.

Gutes und günstiges Bag für Slider und Stative

Wenn ihr also auch mal langes Geraffel zu transportieren habt, dann schaut mal bei den Golfern vorbei!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



9 Kommentare bisher


  1. Jörg 16. Juni 2015, 00:01   »

    Hallo Gunther,
    auf der Suche nach einer geeigneten Tasche für meinen selbstgebauten Slider bin ich auch auf Deinen Artikel gestoßen. Die Tasche ist leider etwas zu kurz. Ich habe mir auch eine Angeltasche im Internet bestellt. Die gibt es in sehr vielen verschiedenen Längen, ich brauchte z.B. 160 cm. Den Link dafür, füge ich lieber nicht dazu. Meine Tasche hat leider einen recht kräftigen Geruch, wie man es ja leider von vielen China-Produkten kennt. Ich hoffe der geht noch weg. Für den Flieger ist die Tasche nicht geeignet, da zu wenig gepolstert. Dafür war sie jedoch auch nicht gedacht, eher fürs Wohnmobil.
    Gruß Jörg

  2. Jan-Hendric Blöcker 26. Februar 2015, 02:19   »

    Hallo Gunther,
    dieser Artikel ist zwar schon etwas älter, dennoch möchte ich aus bei mir gegebenem Anlass hierzu eine Alternative vorschlagen. Ich habe mir kürzlich einen 4”-Slider gekauft und stand vor der gleichen Frage in Bezug auf die Tasche. Ich kann dir hier Gewehrfutterale empfehlen. Zwar kenne ich die Golf-Branche nicht, aber auf dem Foto sieht die Tasche jedoch nicht sonderlich gepolstert aus. Für ein wenig mehr Geld bekommst du eine hervorragend gepolsterte Gewehrtasche, die meist auch noch Taschen am Aussenbereich hat, in die dann Zubehör wie Kabel und/oder Schrittmotoren reinpassen. Wichtig dabei ist, keine Tasche zu nehmen, die spitz zuläuft. Es gibt auch Taschen für zwei Gewehre, die dann eine rechteckige Form hat. Ist evt. etwas teurer, aber der kostspielige Slider ist bestimmt besser geschützt.
    Einfach mal im Web nach “Langwaffentasche” oder “Futteral”
    suchen, oder auf den Webseiten für Schießsportbedarf.

    Grüße,
    Jan

  3. Kim 18. Februar 2015, 20:18   »

    Hallo,

    super vielen Dank für die Infos. Leider ist der Link zu der Tasche nicht mehr gültig. Kannst Du uns evtl. das Modell oder den Hersteller verraten.

    Viele Grüße

  4. Tassja 20. November 2014, 18:43   »

    Kleine Ergänzung zu den bisher genannten Alternativen…

    Den “Black Canyon Snowboardbag” halte ich ebenfalls für sehr preiswert und gut geeignet (http://ecx.images-amazon.com/images/I/41h2rEuSjgL.jpg).
    Abgesehen davon hat man die Möglichkeit, die Tasche nicht nur als Umhängetasche zu tragen, sondern sie ebenfalls in Form eines Rucksackes zu transportieren. Dies ist besonders dann zweckmäßig, wenn man auf unwegsamen Gelände (Berge etc.) unterwegs ist. Und Platz für Stative und weiteres Zubehör ist ebenso reichlich vorhanden – man muß sich lediglich eine Unterteilung innerhalb der Tasche bauen, damit nicht alles zusammengewürfelt wird.

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden – Tassja

  5. Marc 12. April 2012, 14:37   »

    Wenn es nicht so sehr auf Polsterung ankommt, halte ich die Taschen für Traversen aus dem Beleuchtungszubehör auch noch als tauglich. Die sind zudem meist nicht so auftragend, wie eine Tasche für Golftaschen.

    Z.B. diese hier: http://shop.lth-gmbh.de/product_info.php?products_id=6075

    Gruß
    Marc

  6. Mittag 10. April 2012, 13:30   »

    Hi, mein Schiene hab ich auf einer gesamt Länge von 1,5m gebaut. Für den Transport hab ich mir eine Snowboardtasche für 30€ gekauft und Flugzeugfreundlich umgebaut. Nachtteil Zusatz kosten von 70€ pro Reise :) Aber es geht.

  7. Bernd 6. April 2012, 21:39   »

    Hi!
    Wie Benjamin schon sagte, alternativen hierzu gibt es ein paar, einmal ein Angel-Futteral, oder eine Snowboard-Tasche/Skisack.
    Bin auch gerade am Aufbau einer 2m langen Rail mit aufgesteckter Antriebseinheit was dann gesamthaft an die 2,15m kommt. Hier werde ich auch auf ein Angel-Futteral zurückgreifen.

    Gruß Bernd

  8. Benjamin 5. April 2012, 08:54   »

    Alternativ könnte man auch eine Angeltasche nehmen. Die sind zwar meist weniger gepolstert, dafür gibt es sie aber auch in anderen Längen als “Golfschlängerlänge”. :)

  9. Brian Carey 4. April 2012, 18:50   »

    Cool!

Unsere Empfehlungen

Werbung

Social

Letzte Kommentare