Fotoschnack 20 – Planeten, Sterne und Deep Sky fotografieren

13042014

Folge-20

Nach dem Mond in der letzten Folge, haben Paddy und ich uns noch einige kleinere, lichtschwächere aber nicht minder interessante Himmel-Objekte mit der Kamera vorgenommen: den Jupiter mit seinen Monden, den Orion Nebel und unsere Nachbar-Galaxie Andromeda.

All diese Aufnahmen machen wir mit einer Spiegelreflex-Kamera (ich hatte die Nikon D600 dabei) und einer Spiegellosen (Paddy hatte die OM-D) sowie jeweils 300mm Objektiven.

Fotoschnack_Bulli

Die Wartezeit bis zur völligen Dunkelheit haben wir uns mit einem leckeren Cowboy-Kaffee :-) und bei einem netten Schnack in meinem Bulli vertrieben…

Viel Spaß beim Ansehen des Videos!

Die Bearbeitung

Update: das Video, in dem ich die Bearbeitung der Deep-Sky-Bilder erkläre ist mittlerweile fertig:

Weitere Fotoschnack Folgen

Alle Fotoschnack Folgen findet ihr hier:

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich über neue Artikel und auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



51 Kommentare bisher


  1. Andy 1. Juni 2016, 19:18   »

    Hallo,

    zuerst mal ein riesen Lob für diese starke Seite. Durch das Video hier hab ich mir ebenfalls die Mobile Observatory App installiert, allerdings mit dem Problem das ich den Live Modus nicht nutze kann, wegen fehlender Sensoren. Nun hoffe ich das mir irgendwer vielleicht erklären kann ob ich einen Kompass oder Gyrosensor brauche oder es doch einen Trick gibt? Leider finde ich im Netz absolut keine Infos dazu und gerade wegen dieser Funktion hab ich mir diese App eigentlich installiert. Weder mein Handy noch das Tablet können ihn nutzen.

    Beste Grüsse
    Andy

  2. Markus 6. November 2015, 11:06   »

    Hallo Gunther, erstmal vielen Dank für deine tolle Arbeit mit dieser Seite und den vielen Tipps die du hier veröffentlichst. Gerade dein Bericht war es der mich zur D750 geführt hat.

    Ich werde mich nun selbst mal dank deiner sehr tollen Anleitung an die Astrofotgrafie wagen. Eine Frage hätte ich dann doch: Hast du schonmal über ein Teleskop (Newton) nachgedacht, oder gibt es da Pro und Contras warum du diese nicht verwendest?

    Gruß Markus

  3. wolfgang 26. September 2015, 18:31   »

    Hallo Gunther, welche Zeit stellt man zwischen den einzelnen Bildern beim stacking ein? Du hast in Deinem Beispiel ja 160 Bilder aufgenommen. Ist das kritisch? Ich würde Qdslr verwenden. Ansonsten super Arbeit.
    Gruß Wolfgang

    • gwegner 27. September 2015, 08:58   »

      Die Zeit zwischen den Bildern ist eigentlich unerheblich!

Werbung



Warenkorb

Know How und Equipment

Kamera-Tests

Reisen und Bücher

Videos und Fotos

Social

Letzte Kommentare



Seite durchsuchen
login