Impressionen von den Kitesurf Masters auf Fehmarn

17062015

Letztes Wochenende sind wir spontan zu den Kitesurf Masters nach Fehmarn an den Wulfener Hals gefahren und ich habe die Gelegenheit genutzt, einige Fotos zu machen.

Leider kamen wir etwas spät, so dass wir nur noch die Finale der Junioren und Herren mitbekommen haben, für einige schöne Bilder hat es aber gereicht.

Als Kamera kam die Nikon D750 mit dem Nikon 300 f/2.8 zum Einsatz, ich habe im A-Modus die Offenblende von f/2.8 eingestellt und den Gruppen-Autofokus der D750 genutzt. Wieder einmal hat mich die Kamera mit ihrer unglaublichen Trefferquote bei solch schnellen Motiven beeindruckt, darüber habe ich ja schon in meinem Bericht über die Papageien-Fotografie in Peru berichtet.

Die Bearbeitung der Bilder erfolgte mit Lightroom 6/CC.

Viel Spaß beim Ansehen! (Am Besten das erste Bild öffnen und dann mit den Pfeiltasten durchblättern :-)).

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com, WhiteWall.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



15 Kommentare bisher


  1. Ciao G
    Schöne Aufnahmen aber sollte selbstverständlich sein,bist ja kein Amateur. Ich Fotogr. mit der D810 und und natürlich mit Lichtstarken Objek. Den Autof. Tu ich in den 3D Traking und immer schnelle Verschluszeiten dann ist die Trefferquote immer gut. Habe eben noch Analog gelernt. Aber Kitesurfing in CT Bluebergstrand ist noch mal was Anderes, einfach tödlich, der Wind und die Wassertemperatur freezing.
    Finde Deine ganze Sache super und Deinen Einsatz toll, würde gerne mal in so ein TL Workshop kommen, mache schon selber TL aber nicht in Deiner Liga.
    Also beste Grüsse

    T&S

  2. Sascha E 19. Juli 2015, 21:09   »

    Hallo Gunther,

    Tolle Bilder, klaro. Bei dem Kleinwagen vor dem Body.
    Schade, da hätte mich ein Vergleich zur neuen Nikon 300/f4 Linse interessiert. Hast ja schon bestellt. Naja, vielleicht nächstes Jahr.

    Und: Kannst Du nicht mal das Sigma [S] 150-600 mm f/5-6.3 versuchen zu testen?

    Danke und Gruss Sascha

  3. Hatte auch das Glück gehabt dort zu sein. War echt ein tolles Event. Kann ich jedem nur empfehlen sich sowas mal anzuschauen. Schon cool was die Jungs so drauf haben auf den Board.

  4. Jörg 21. Juni 2015, 09:58   »

    Hallo Gunter,
    sehr schöne Bilder, die mir mit der D800 nur selten gelingen. Wie würdest Du das bei der 800er beim Kiten einstellen bitte?
    Sorry, Nachtrag zu eben. Ich verwende das Nikon 2.8⁄70–200 und manchmal dazu den 2.0 Konverter. Derzeit liebäugle ich zusätzlich mir das Sigma 150–600C anzuschaffen.

  5. Bernd Gantert 18. Juni 2015, 22:11   »

    Hallo Gunther,

    das Ganze ohne zusätzlichen Blitz?
    Was für Zeit/Blendenkombinationen konntest du dabei nutzen?

    Viele Grüße

    Bernd Gantert

    • Ein Blitz hätte mir da kaum etwas genutzt, da die Fahrer zu weit weg waren und es sehr hell war. Zeiten zwischen 1/2000 und 1/4000 bei f/2.8. ISO teilweise sogar auf 50 runter, da die D750 ja nur 1/4000 als kürzestet Zeit kann.

  6. Elmar 18. Juni 2015, 07:08   »

    Hallo Gunther,

    faszinierend – gestochen scharfe und schöne Bilder, auch ganz ohne Bewegungsunschärfe. An den Wassertropfen kann man die kurze Belichtungszeit gut erkennen.
    das erste Bild ist mein Favorit! (Schade dass es auf Fehmarn keine Palmen gibt – lol)

    Gruß,
    Elmar

  7. Micha 17. Juni 2015, 23:30   »

    Hallo Gunter,
    es ist ja schon unglaublich wie scharf die Bilder sind die Du ins Netz stellst. Bin total von den Bilder und deiner Arbeit begeister!!
    Da kann ich mit meinen Scherben und die von dir damals empfohlenen D5200 nur träumen :-(!!
    Muss mal auf bessere Objektive Sparen!! Und wenn ich mal ins Vollformat wechsel sollte steht die D750 ganz oben!! Konte sie mal kurz bei einem Nikon Workshop testemn!!
    Begeister uns weiter mit deinen tollen Aufnahmen!
    Grüße Micha

  8. Andreas 17. Juni 2015, 18:26   »

    Hallo Gunther,
    wie immer klasse Fotos!
    Ich bin im Sommer im Familienurlaub auf Fehmarn. Kannst du ein paar gute Locations/Motive für den Hobbyfotografen empfehlen? Vielleicht habe ich ja mal die Möglichkeit mich von der Familie loszueisen und in Ruhe auf Motivsuche zu gehen.
    Danke und viele Grüße.

    • Hallo Andreas,
      da gibt es viele schöne Ecken – die Insel ist ja nicht so groß, die findest Du schon! z.B. die Steilküste im Südosten und das Naturschutzgebiet im Nordwesten – auch das Vogelreservat Wallnau ist klasse. Viel Spaß auf jeden Fall!

  9. Ralf Brinkmann 17. Juni 2015, 17:40   »

    Dazu mal eine Frage: Dann musst Du doch vorher schon im Sucher die Stelle für das “Messkreuz” einstellen, an der später das Objekt erscheinen soll, da der Gruppen-Autofokus ja nicht mitgeht? Oder nimmst Du erst mal alles zentriert auf und suchst Dir später den passenden Ausschnitt raus? Ich bin sicher einer der vielen Leser hier, der sich aufgrund Deiner Berichte und Bewertungen die D750 gekauft hat und ich war hinterher etwas verwundert über diese Funktion, die ja gerade bei sich schnell bewegenden Motiven vorteilhaft sein soll.

    Viele Grüße, Ralf

    • Hallo Ralf, ich hätte Die Bilder auch mit dem Einzelfeld-Autofokus machen können. Der Vorteil der Gruppen-AF ist nur, dass 4 Felder genutzt werden und so der Bereich etwas größer ist und ggf. die Trefferwahrscheinlichkeit erhöht wird. Bei solch schnellen Motiven kannst Du automatische Nachführung des AF durch die Kamera (3D Motion Tracking Firlefanz) eh vergessen und Bildgestaltung macht man dann durch Beschneiden am Rechner. Wichtig ist, dass der Foukus sitzt, der Sportler ist bei dem Speed eh immer irgendwo in der Mitte des Bildes.

  10. Hallo Gunter,
    echt beeindruckend diese Bilder und was du zum Autofokus der d750 schreibst. Ich habe die auch, habe aber mit der Gruppenfunktion noch nicht gearbeitet. Du gibst mir aber jetzt den Anstoß dazu.

    LG. aus Trendelburg
    Reinhard

Unsere Empfehlungen

  • Zeitraffer Wettbewerb
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Werbung

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Fotografieren mit Wind und Wetter
  • Kids of all ages
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare