Mount Roraima

Der Mount Roraima ist der höchste Tafelberg in der Gran Sabana in Venezuela. Auf einem 6-tägigen Trek besteigen wir ihn und erleben viele Abenteuer sowie die einzigartige, endemische Flora und Fauna dort oben!

Hier gehts zu dem Reisebericht: Mit dem Rucksack durch Venezuela

 

Organisationstalente!
Die Ranger werden langsam ungeduldig... Nach 15:00 darf keiner mehr in den NP!
v.l.n.r.: Der Lütte, Fidel und Begleiterin, Balbina
Der Mount Kukenán, der Nachbar-Tepui vom Roraima
Warum um alles in der Welt steckt man die Savanne in einem Nationalpark an??
Wir können das einfach nicht begreifen!
Wunderschöne Gran Sabana
Da kommen wir her...
...und dort wollen wir hin!
Ein wunderschöner Wasserfall - mit ca. 800 Metern nicht viel kleiner als der Salto Angel...
Ein sagenhafter Tepui
Das Roraima Massiv mit unserem ersten Nachtlager
Die Sonne geht unter und Wolken umrahmen nun die Tafelberge
Morgenstund hat Gold im Mund
Der Kukenán Tepui
Die Wand des Roraima - wir kommen uns klein vor!
Die Wand des Roraima - wir kommen uns klein vor!
Panorama des Kukenán Flusses
...dort müssen wir rüber!
gar nicht so einfach bei der starken Strömung!
gar nicht so einfach bei der starken Strömung!
Zwischen Kukenán und Roraima türmen sich die Wolken
die Hitze macht uns ganz schön zu schaffen!
Endlich - am Basecamp am Fuße des Roraima angekommen!
Panorama des mächtigen Roraima Massivs
Nur noch sillouettenhaft ist der Kukenán zu erkennen
Das minütlich wechselnde Farbenspiel begeistert und verzaubert uns
Nacht unter dem Roraima... Morgen nehmen wir den Aufstieg in Angriff!
Sonnenaufgang, Blick über die Gran Sabana
Morgendliches Relief der Gran Sabana
Bald haben wir die Wand erreicht...
Frisches Quellwasser gibt neue Kraft für den Aufstieg!
Imposant diese fast 1000 Meter hohe Wand!
Die Wand des Roraima von der Rampe aus
Die Wand des Roraima von der Rampe aus
dort müssen wir hoch, eine schwierige Passage
Slippery when wet...
Unbekannte Flora empfängt uns schon kurz vor der Oberfläche
Unbekannte Flora kündigt das nahe Ende des Aufstiegs an
Immer wieder ziehen Wolken über den Roraima
Köpfe...
...ein Frosch...
..eine Schildkröte...
Fidel vor dem Maverick, der höchsten Erhebung des Roraima
wir Wandern über die Oberfläche
Interessante Pflanzen wachsen als Polster auf den Felsen
In kleinen Tümpeln sammelt sich das Regenwasser
Ein Königszepter
Unser Hotel unter dem Sims
Unser Hotel unter dem Sims
Wunderbare Pflanzenwelt auf dem Roraima
Fantastische Felsen, wohin man kommt...
Auf einem solchen Kissen leben bis zu 20 verschiedene Pflanzenarten
Die Schlucht der Fettschwalben
Pflanzen und Felsen teilen sich die Oberfläche des Roraima
Immer wieder ziehen Wolken über den Roraima und erzeugen eine gespenstische Stimmung
Fettschwalben tief unten in der Schlucht
Balbina erzählt, während der Mond über dem Roraima aufgeht
Was für ein Morgengruß!
Die Beleuchtung ist fantastisch
und noch steigerungsfähig!
Morgendlicher Blick auf den Kukenán
Links der Roraima, rechts die endlose Weite der Gran Sabana
Ein Panorama wie eine topografische Landkarte
Unser Lütter hält gut durch!
Wunderschöne Flora auf dem Roraima
Der Maverick spiegelt sich in einem nahen Tümpel
Fleischfressende Pflanzen - gibt es deswegen keine Moskitos?
Felsdurchbrüche
Valley of Crystals - das Tal der Kristalle
Wunderschöner Roraima
Farbenfrohe Flora, wohin man blickt
Ein schottisches Castle in Miniaturausführung?
Die engste Stelle zwischen Roraima und Kukenán
Blick auf den Kukenán
Dicke Wolken bauen sich innerhalb von Minuten auf
Kannenpflanzen warten auf ihre Opfer
Hier geht es extrem tief runter...
Folgt mir, ich kenne da ein schönes Plätzchen!
Nicht zuviel versprochen! Relaxen im Jacuzi
Kristallklares Wasser auf dem Roraima
Kristallklares Wasser auf dem Roraima
Fantastisches Panorama vom Maverick (2810 Meter hoch) aus
Ich will hier nicht weg!
Wehmütiger Rückblick zum Abschied...
Ein erfrischendes Bad tut nach den Strapazen gut!
Surrealer Abschied von den Tafelbergen
Endspurt unter sengender Sonne
Quebrada de Jaspe, ein Wasserfall auf einem Bett aus Jaspis
Quebrada de Jaspe, ein Wasserfall auf einem Bett aus Jaspis
Quebrada de Jaspe, ein Wasserfall auf einem Bett aus Jaspis


Weitere Bilder folgen mit dem Fortschreiten des Reiseberichts „Mit dem Rucksack durch Venezuela„.


Know How und Equipment

Kamera-Tests

Reisen und Bücher

Videos und Fotos

Social



Seite durchsuchen
login