Foto/Video – Wettbewerb: Wir suchen Euren schönsten & kreativsten Zeitraffer-Film

30112010


Zeitraffer-Videos hatten wir in den letzten Monaten ja einige Male als Thema. Zunächst habe ich Euch gezeigt, wie man diese faszinierenden Filme mit einfachen Mitteln erstellt und im Anschluss habe ich Euch mit LR-Timelapse ein Werkzeug an die Hand gegeben, mit dem ihr dabei richtig kreativ sein könnt. Und genau diese Kreativität ist nun gefragt, denn:

Gemeinsam mit cam for pro veranstalten wir einen Wettbewerb:

Wir wollen Euren schönsten und kreativsten Zeitraffer-Film sehen!

Eurer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, es gibt nur 3 Bedingungen:

Die Regeln

  1. Ihr müsst LR-Timelapse für die Erstellung des Videos einsetzen
  2. Die Zeitraffer müssen von Euch selbst aufgenommen worden sein und ihr müsst die Rechte an den Bildern haben. Dass die Bilder jugendfrei sind und keine Rechte verletzen, versteht sich von selbst.
  3. Das fertige Video ist nicht länger als 1 Minute und wurde speziell für diesen Wettbewerb angefertigt

Ladet das fertige Video dann zu einem Video-Dienst wie Vimeo oder Youtube hoch und schreibt in die Beschreibung, dass das Video mit LR-Timelapse für diesen Wettbewerb auf http://gwegner.de gemacht wurde.

Der Einsendeschluss

Schickt mir den Link zu Eurem Video bis zum 31.12.2010, 12:00 per Email an gewinnen(at)gwegner.de

Die Gewinne

  1. Der Erste Preis ist ein Gutschein vom

    im Wert von
    150,- €

     

  2. Der zweite Preis ist eine Kameratasche von Nikon
  3. Der dritte Preis ist eine 4GB SD-Karte

Die Jury

Bewerten werden Eure Werke der Paddy von neunzehn72.de, der Besim von lens-flare.de und meine Wenigkeit. Kriterien werden die technische Umsetzung sowie vor allem Eure Kreativität sein. Wir werden gleichberechtigt nach eigenem Ermessen Punkte vergeben, der Teilnehmer mit den meisten Punkten gewinnt, der mit den zweitmeisten wird zweiter – you got it. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Noch einige Hinweise

  • Die GoPro Hero HD ist eine tolle Kamera, um Zeitraffer und mehr zu machen, aber ihr könnt natürlich auch jede andere Kamera mit Intervallfunktion verwenden!
  • Ihr könnt die Testversion von Lightroom 3 nutzen, falls ihr Lightroom selbst nicht gekauft habt.
    Update: Der Einsatz von Lightroom ist nicht Voraussetzung. Ihr könnt auch mit Bridge/ACR die Bilder bearbeiten und dann die Metadaten mit LR-Timelapse manipulieren. Im Nachgang müsst ihr dann die Bilder als JPG speichern und mit einem geeigneten Programm zu einem Film zusammensetzen.
  • LR-Timelapse inklusive Video-Anleitung bekommt ihr kostenlos auf der LR-Timelapse Seite.
    Bei Fragen zu LR-Timelapse stehe ich Euch selbstverständlich gerne zur Verfügung.
  • Ihr könnt natürlich auch mehrere Zeitraffer-Sequenzen zusammenschneiden und/oder mit Musik unterlegen. Je stimmiger das Gesamtwerk, desto besser. Auch das zusätzliche Verwenden von Videos oder animierten Standbildern ist erlaubt, solange mindestens ein Zeitraffer dabei ist.

So nun wünsche ich Euch viele tolle Ideen und Motive und freue mich schon sehr auf Eure Einsendungen!

Viele Grüße und viel Spaß
Gunther

PS: Ein paar Zeitraffer von mir – vielleicht als Anregung – findet ihr in dem KIT-O-LYMPICS Video… ;-)

Verpasse nie mehr einen Artikel!

Mit dem kostenlosen EMail-Abo erhältst Du alle neuen Artikel direkt in Deinen Posteingang!

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du darüber hinaus viele weitere tagesaktuelle Infos von uns...

Alle Inhalte ©

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



8 Kommentare bisher


  1. Gravatar

    [...] Bearbeitungstricks, die Lightroom so bietet, zu versehen. Jetzt startet Gunther einen Wettbewerb, für den er eure schönsten und kreativsten Zeitrafferfilme [...]

  2. Wettbewerbe über Weihnachten 2010 « SUSAY – Design, Technik und Trends 4. Dezember 2010, 11:13   »
    Gravatar

    [...] Link [...]

  3. AndréG 2. Dezember 2010, 21:22   »
    Gravatar

    Echt toller Wettbewerb, schade, dass ihr euch auf den Einsatz einer einzigen SW beschränkt.
    Naja, vielleicht ein anderes Mal dann.

    • gwegner 2. Dezember 2010, 21:34   »
      Gravatar

      Hallo André – es geht natürlich darum, LR-Timelapse etwas zu testen/einzusetzen. Es gibt übrigens User, die mit Hilfe von Bridge/ACR und danach einem Programm zum Animieren (z.B. Aftereffects) Zeitraffer mithilfe von LR-Timelapse erstellen. Das Programm ermöglicht es Dir halt die Entwicklungs-Metadaten zu manipulieren. Und auf die Greift ACR auch zu… Ich schreibe es oben noch mit rein, dass das natürlich auch möglich ist.

  4. Tyce 2. Dezember 2010, 20:49   »
    Gravatar

    Toller Wettbewerb. Ich habe leider kein Timelapsevideo auf Halde. Kann man bei solchen Minusgraden mit der Kamera raus? Auch für Stunden auf dem Stativ?

    • gwegner 2. Dezember 2010, 21:32   »
      Gravatar

      Naja, das musst Du letzten Endes selbst wissen, ich persönlich stelle meine Kamera schon draußen hin bei Kälte. Man muss nur aufpassen, dass nichts beschlägt, schlimmer ist die Feuchtigkeit nachts, wenn es wärmer ist. Es hat aber auch keiner gesagt, dass nicht auch drinnen tolle Zeitraffe möglich sind – man denke an Pflanzen etc…

  5. Gravatar

    [...] genug Spielraum für eigene Ideen vorhanden. Die genauen Regeln lest Ihr am besten direkt auf der Ankündigungseite für den Wettbewerb [...]

  6. jonas 1. Dezember 2010, 01:21   »
    Gravatar

    cool!

Nächste Reisen

E-Books

Partner



Know How und Equipment

Kamera-Tests

Reisen und Bücher

Videos und Fotos

Social

Letzte Kommentare



Seite durchsuchen
login