Die neue Kodak Playsport ZX5 und Zubehör im Test auf Rømø

30082011

Nach meinem letzten Test der Playsport ZX3 ist Kodak auf mich zugekommen und hat mich gebeten, ihren Nachfolger, die Playsport ZX5 zu testen. Dazu haben sie mir gleich noch eine Halterung und einen Weitwinkelvorsatz mitgeschickt.

Ich habe also alles mit nach Rømø genommen, sie auf Herz und Nieren getestet und sogar versucht, sie an einen einfachen Zugdrachen zu hängen. Was ich dort erlebt habe und wie mir die Kamera im Vergleich zu ihrer Vorgängerin gefallen hat, erfahrt ihr in dem heutigen Video.

Bitte entschuldigt die Windgeräusche, aber es gibt leider keine mir bekannte Möglichkeit bei diesen kleinen Kameras mit eingebautem Mikrofon einen Windschutz anzubringen, zumal das Mikrofon direkt neben dem Objektiv liegt.

Hier noch ein paar Links zu dem Equipment, was ich benutzt habe:

Gewinne meine Kodak Playsport ZX3

Wie in dem Video angekündigt, verlose ich meine Playsport ZX3 – das ist original diejenige, mit der ich Kitersurfen war.

Was ihr dafür tun müsst:

Shared denjenigen Artikel auf gwegner.de, der Euch bisher am besten gefallen hat, mit Euren Facebook-Freunden, bei Google+ oder schreibt einen Blogartikel, falls ihr mögt.

Schreibt dann einen Kommentar hier auf dieser Seite, damit ich weiß, dass ihr teilnehmt. Schreibt in den Kommentar, welche Seite oder welchen Beitrag ihr wo geshared habt und warum.

Ich bestimme dann nach dem Los-Verfahren den Gewinner.

Ach ja: Teilnahmeschluss ist der 05.09.2011, 12:00.
Ich wünsche Euch viel Erfolg!!

Verpasse nie mehr einen Artikel!

Mit dem kostenlosen EMail-Abo erhältst Du alle neuen Artikel direkt in Deinen Posteingang!

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du darüber hinaus viele weitere tagesaktuelle Infos von uns...

Alle Inhalte ©

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



42 Kommentare bisher


  1. stellinger 27. März 2013, 14:25   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,

    heute war ich mal wieder Gast auf Deiner Seite.

    Ich möchte noch einmal auf den Gurt für die ZX5 zurück kommen. Diesen Gurt kann man nicht mehr käuflich erwerben. Vielleicht ist das auch gut so, denn wenn man die Tasten „blind“ suchen muss, ist das Ding ziemlich witzlos.
    Nun habe ich mir, genau passend zur ZX5 selbst so einen Haltegurt, Marke „Primitivo“, gebaut, der aber durchaus seinen Zweck erfüllt. Du findest ihn und die dazugehörige Bauanleitung hier: http://www.youtube.com/watch?v=SUXXhJDH3Sc&list=UUTd5aEdkW6q_NhByff3xFrg&index=2

    Für Aufenthalte auf dem bzw. im Waser ist er natürlich nicht geeignet, aber für Wanderungen, Fahrten in der Sommerrodelbahn oder ähnliche Aktionen ist mein Selbstbau gut geeignet.

    Gruß
    Jürgen

  2. Britta F. 22. Januar 2013, 23:36   »
    Gravatar

    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken mir die Kodak Zx5 zuzulegen!

    Nun habe ich noch mal eine Frage…ich habe auf You Tube ein Video gesehen, wo jemand einen 37 mm step up Adapter Ring mit epoxid kleber auf die Kamera geklept hat um dann ein 37 mmm Wide-Angle/Makro Objektiv aufzuschrauben! Wäre das eine Alternative zum Magnet Objektiv?????

    Ich möchte mir die Kamera für einen anstehenden Ägypten Urlaub kaufen!

    Oder hätten sie noch einen anderen Tip für eine bessere Kamera????? Ich habe auch noch die Pentax Optio WG 2 ins
    Auge genommen!

    Liebe Grüße….und dickes Lob für die tollen Videos und Fotos auf Ihrer Seite!

    • gwegner 23. Januar 2013, 09:00   »
      Gravatar

      Hallo Britta,
      tut mir leid, also zu solchen „Klebeaktionen“ kann ich leider nichts sagen. Ich nutze die ZX5 auch schon seit einer Weile nicht mehr, da ich meist mit meiner GoPro unterwegs bin.
      Grüße, Gunther

Nächste Reisen

E-Books

Bücher

Partner



Know How und Equipment

Kamera-Tests

Reisen und Bücher

Videos und Fotos

Social

Letzte Kommentare



Seite durchsuchen
login