Ein günstiger Motorkopf für Zeitraffer – der Merlin Astro Kopf

25072012

In Botswana hatte ich neben dem Slider, der es mir ermöglicht, Kamerafahrten zu realisieren, zum ersten mal auch einen speziellen Motorkopf dabei, der die Kamera horizontal und vertikal drehen kann.

2-Achsiger Motorkopf
2-Achsiger Motorkopf


Bei diesem Kopf handelt es sich um ein Zubehör aus der Astro-Fotografie, er wird normalerweise dazu verwendet, Teleskope „nachzuführen“, um die Erdrotation auszugleichen.

Aber schaut Euch am besten erstmal das Video an, dass ich noch direkt in Botswana für Euch aufgenommen habe!

Für eine erste Motorisierung der Kamera eignet sich der Merlin auf Grund seines Preises sehr gut.

Die Merlin Astro-Nachführung/Montierung

Mitgeliefert wird eine Handfernbedienung, die allerdings für Zeitraffer nicht geeignet ist. Um den Merlin für Zeitraffer-Aufnahmen anzusteuern benötigt ihr darüber hinaus noch den MX-2 Controller.

Ihr bekommt den Merlin z.B. bei Kids-of-all-Ages.

Der MX-2 Controller

Der MX-2 ist wohl der bekannteste Controller für Zeitrafferaufnahmen. Nicht nur macht er einen Intervallauslöser überflüssig, nein er steuert auch noch bis zu 4 Motoren (2 Gleichstrom-Motoren z.B. für Slider + 2 Motoren des Merlin. Somit sind simultane Rotationen um 4 Achsen möglich. Der MX-2 hat eine Open-Source Firmware, die kostenlos heruntergeladen werden kann und ständig weiterentwickelt wird.

Den MX-2 bekommt ihr z.B. bei Kids-of-all-Ages, achtet darauf, das Kit mit dem richtigen Kamerakabel zu bestellen. Löt-affine Selbstbauer können dort alernativ auch einen günstigen Bausatz erstehen.

UPDATE (Jan. 2014): Der MX2 wurde mittlerweile vom MX3 ersetzt. Leider bringt dieser die dedizierte Merlin-Steuerung nicht mehr mit. Matthias Uhlig von Kids-of-all-Ages hat allerdings ein Tutorial veröffentlicht, wie ihr den Merlin trotzdem am MX3 zum Laufen bekommt!

Adapter Merlin → MX2

Um den MX2 an den Merlin anzuschließen benötigt ihr noch einen speziellen Adapter, auch diesen bekommt ihr in o.g. Shop. Ich finde ihn recht teuer und habe ihn mir daher schnell selbst gelötet: bei Dynamic Perception gibt es eine Anleitung, wie man aus einem alten Telefonkabel und einem 2.5mm Stereo-Klinken-Stecker schnell und günstig zu solch einem Kabel kommt.


Was man dann noch braucht, ist ein zweites 12V Verbindungskabel, auch das könnt ihr bestellen oder schnell selbst aus zwei 5,5mm (2,1mm innen) Hohlsteckern zusammenlöten.

Achtung: Macht die Kabel nicht zu kurz, sonst geht es Euch wie mir und ihr müsst den Controller, solltet ihr einen Slider einsetzen, „mitführen“ – siehe Fotos weiter unten.

Der Akku

Last but not least: die Stromversorgung. Viele Möglichkeiten gibt es für eine 12V Versorgung. Ich bin ehrlich: die meisten gefallen mir nicht. Zu groß, zu schwer, zu klobig. Nachdem ich mir zunächst einen Akku-Pack aus dem Modellbau-Sektor geholt hatte, bin ich nun bei einem kompakten und leichten, Li-Ionen Akku mit 6800 MAh gelandet. Diese Akkus sind leider in Deutschland kaum zu kriegen, aber dank EBay kann man sie aus Großbrittanien oder Hongkong bestellen. Der Preis ist – selbst wenn noch Zoll drauf kommt – absolut in Ordnung und bei mir hält der Akku wirklich sehr lange. Lediglich das Ladegerät kam bei mir nicht mit einem Euro-Stecker, hier müsst ihr also ggf. noch auf einen Adapter zurückgreifen.

Hier mal eine EBay-Suche, die diese Akkus hervorbringen sollte.

Und so funktioniert die Verkabelung


Aus dem 12V Akku geht ihr mit dem ersten 12V Verbindungskabel raus und in die 12V-in Buchse am Merlin. Mit dem zweiten 12V Verbindungskabel geht ihr nun von der 12V-out Buchse des Merlin in den 12V-Eingang des MX-2.


Das Spezialkabel (Telefonkabel auf Klinke) schließt ihr mit dem Western‑(Telefon)-Stecker an den „HC“-Anschluss des Merlin (wo auch die Kabel-Fernbedienung dran kommt), die andere Seite mit dem 2.5mm Stereo-Klinkenstecker an den Ext-0 Port des MX-2.

Nun noch die Kamera mit dem Kamera-Verbindungskabel and den MX-2 anschließen (“Camera“-Buchse) und es kann los gehen.

Firmware Update für den MX2

Bitte achtet darauf, dass ihr auf Eurem MX-2 die aktuelle Firmware installiert habt. Derzeit ist das version 0.92. Ältere Versionen haben leider noch Defizite bei der Ansteuerug des Merlin. Falls ihr updaten müsst, findet ihr die aktuelle Firmare direkt bei Dynamic Perception. Ladet Euch zunächst das Firmware Update Utility herunter und dann noch die neuste (beta) Firmware. Die Update-Prozedur ist auf den verlinkten Seiten beschrieben.

Los geht’s

Achtet darauf, dass die Verkabelung steht, bevor ihr den MX-2 einschaltet. Ansonsten erkennt er den Merlin nicht und ihr könnt ihn nicht ansteuern. Im MX-2 Menü müsst ihr nun zunächst den „Scope“ betrieb aktivieren, damit ihr die Merlin-Steuerung verwenden könnt:

[Enter] / Settings / Scope / Scope Enable

Dort könnt ihr gleich noch die Geschwindigkeiten für die Manuelle Steuerung (Pan Man. Spd. und Tilt Man. Spd.) einstellen, ich habe beides auf 250.

Zurück auf dem Hauptscreen könnt ihr nun die manuelle Steuerung ausprobieren:

[Enter] / Manual Move

Nun solltet ihr mit den 4 Tasten des MX2 den Merlin bewegen können. Der erste Druck auf die jeweilige Taste aktiviert die Bewegung in die Richtung, der zweite schaltet sie wieder ab.

Um nun einen Zeitraffer aufnehmen zu können, solltet ihr den MX-2 in den Interleave Modus schalten (Shoot-Move-Shoot):

[Enter] / Settings / Motor Sl.Mod -> Interleave

Nun stellt ihr im Hauptscreen Eure gewünschte Intervall Zeit ein, die Geschwindigkeiten für Motor 1 und Motor 2 lasst ihr einfach auf Null (ihr habt ja erstmal keinen Slider angeschlossen). Nun kommt der Trick: durch drücken der „Oben“-Taste auf dem Hauptscreen, wenn der Cursor nicht bei einer Einstellung blinkt (ggf. solange auf „links“ drücken, bis der Cursor verschwunden ist) kommt ihr in den „Scope“-Modus, in dem ihr den Merlin einstellen könnt. Hier könnt ihr nun zwischen R und Ⅼ wählen (rechts/links) und O und U (oben/unten). Diese zwei Motoren könnt ihr unabhängig ansteuern. Hinter der Richtung müsst ihr noch eine Zahl konfigurieren, für die Geschwindigkeit der jeweiligen Achse.

Ich habe Folgendes durch Ausprobieren herausgefunden:

Die Einstellung 0,2 rotiert bei 500 Auslösungen um 90 Grad. Basierend darauf kann man sich eine Tabelle erstellen, um andere Szenarien zu realisieren.
0,1 wären dann 45 Grad bei 500 Auslösungen. Sollten 90 Grad mit 250 Auslösungen erreicht werden, wäre die Einstellung 0,4. Das gilt für beide Achsen.

Praxistipp

Druckt Euch eine Tabelle aus und klebt sie auf die Rückseite des MX-2 oder des Akkus. Meine sieht z.B. so aus:

Cheat Cheat - MX-2/Merlin

„Motor Links“ und „Arm rechts“ bedeutet, dass beim Aufbauen meines Sliders der Motor auf der rechten Seite sein muss, damit die Richtungen im MX-2 nicht vertauscht sind. Beim Merlin muss der „Arm“ auf der rechten Seite sein, dann passen auch die Richtungen.
Die Geschwindigkeitsangaben für meinen Slider sind sicherlich Gerätespezifisch, falls ihr auch einen Slider einsetzt, solltet ihr einfach selbst mal experimentieren, welche Einstellung ihr benötigt, um bei Volldurchfahrung der Strecke so und so viele Bilder zu machen. Das ist sehr hilfreich.

Fazit und Ausblick


So, das waren viele Informationen auf einmal – aber vielleicht hat der eine oder andere ja Lust, die Welt der „statischen“ Zeitraffer zu verlassen. Die Kombo MX-2/Merlin hat sicherlich den Charme, dass sie verhältnismäßig günstig ist und vor allem erweiterbar. Wenn ihr Lunte gerochen habt, und später doch noch mit einem Slider liebäugelt, dann habt ihr den MX-2 Controller schonmal, damit könnt ihr die meisten Slider ansteuern.

Zum Abschluss nun als kleiner Ausblick noch ein kurzes Video, das bei den Vorbereitungen zu diesem Artikel entstanden ist und die Kombination aus Slider und Merlin in Aktion zeigt.

Wie immer freue ich mich sehr über Eure Kommentare!

Verpasse nie mehr einen Artikel!

Mit dem kostenlosen EMail-Abo erhältst Du alle neuen Artikel direkt in Deinen Posteingang!

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du darüber hinaus viele weitere tagesaktuelle Infos von uns...

Alle Inhalte ©

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



59 Kommentare bisher


  1. Jörg Schumacher 6. September 2014, 14:20   »
    Gravatar

    Ganz tolles Video. Macht immer wieder Spaß Deine Tutorials anzusehen. Ich habe eine Frage!! Ich besitze einen Gigapan Epic Pro und bin auch ganz begeistert von den Gigapixel-Ergebnissen. Weißt Du zufällig ob die Epic pro auch für die Nachführung bei Sternenhimmel-Aufnahmen taugt? Zeitraffer ist ja möglich.

    • gwegner 7. September 2014, 13:11   »
      Gravatar

      Hallo Jörg, ich weiß es leider nicht, da ich den Gigapan nicht so genau kenne. Aber da gibt es doch auch einschlägige Foren, vielleicht checkst Du die mal!

  2. Matthias 14. Juni 2014, 16:40   »
    Gravatar

    Soweit ich weiss, ist das direkt durchbelegt, in den 6 poligen Anschluss passt auch ein 4 poliger Stecker. Aber ich lege meine Hand nicht dafür ins Feuer. Es gibt diverse Seiten im Netz, die sich mit dem Merlin beschäftigen, hauptsächlich für Panoramen oder Astrofotografie. Da findest Du vermutlich auch die Belegung….
    Oder Multimeter nehmen und mal messen… ist wahrscheinlich am sichersten.

    Beste Grüsse,
    MU

  3. Matthias 14. Juni 2014, 13:52   »
    Gravatar

    Du musst die Sachen schon lesen, die ich Dir verlinke (s.o.) ;-)

    https://github.com/DynamicPerception/MerlinAdapter

    Schaltplan, Board, Eagle Files…

    LG, MU

    • Koorosh Nozad-Tehrani 14. Juni 2014, 14:34   »
      Gravatar

      Hallo MU,

      nach intensiver Suche im Netz bin ich selbst auf die Seite gestoßen, deren Link du mir gerade verschickt hast, besten Dank auch! Ich habe mir erst einmal .SCH-Viewer runterladen müssen, um den Schaltplan öffnen zu können.
      Ich konnte auch die Sachen im Schaltplan nachvollziehen. Was mir etwas stutzig macht, ist die Kabelverbindung auf der Merlin-Seite. Dadurch, dass mir im Moment die physikalische Signalbelegung des RJ14 am Merlin nicht bekannt ist (es handelt sich dabei um einen 6-poligen Telefonstecker, bei dem die äußeren Pins nicht belegt sind, also nur die mittleren 4 Pins zum RJ14 Standard gehören), muss ich noch weiter recherchieren, um die tatsächliche Pinbelegung des HC-Anschlusses von Merlin zu finden. Im Schaltplan ist für den TRS-Stecker die Pinbelegung eingezeichnet, aus der allerdings nicht ersichtlich ist, wie die Drahtzuordnung zwischen dem adapterseitigen Stecker und dem RJ14-Stecker aussieht.

      Falls du evtl. diese kennst (also, die Signalbelegung am RJ14), wäre ich für die Info sehr dankbar.

      Viele Grüße
      Koorosh

  4. Matthias 14. Juni 2014, 11:58   »
    Gravatar

    Hallo Koorosh,

    den Adapter gibt es nicht mehr zum kaufen, aber mit dem Schaltplan kannst Du Dir ein Kabel oder einen Adapter löten. Zwei Widerstände, ein altes Telefonkabel und ein Klinkenstecker. Allerdings brechen die Telefonkabel immer gerne mal ab und daher ist der Aufbau auf einer Platine, so wie bei dem Merlin Adapter nicht ganz blöd.

    Die Erfahrung zeigt, dass die serielle Kommunikation zwischen Merlin und MX2 bisweilen ziemlich zickig ist, daher der Vorschlag mit dem MX.3.

    Beste Grüsse,
    Matthias

    • Koorosh Nozad-Tehrani 14. Juni 2014, 12:32   »
      Gravatar

      Hallo Matthias,

      ich finde es super nett, dass du so schnell geantwortet hast, danke sehr!
      Schaltplan?! gibt es den, kennst du den, hast du den? Falls ja, würdest du mir den zur Verfügung stellen?

      Viele Grüße
      Koorosh

  5. Koorosh Nozad-Tehrani 14. Juni 2014, 11:38   »
    Gravatar

    @Matthias
    Hallo Matthias,

    danke für deine Vorschläge! Ich möchte die erste Lösung meiden, weil es sich um ein Kabel handelt und ich finde den Preis von über 40 € für den Adapter doch ziemlich hoch, nichts für ungut!

    Den 2. Lösungsvorschlag betrachte ich als quasi eine Investition. Warum soll ich meinen Controller MX2 durch einen anderen Controller ersetzen und soviel Geld ausgeben?

    Viele Grüße
    Koorosh

  6. Matthias 14. Juni 2014, 09:00   »
    Gravatar

    Voila: https://github.com/DynamicPerception/MerlinAdapter

    Vielleich ist ein Umbau die bessere Idee :

    http://shop.kids-of-all-ages.de/blog/merlin-mit-dem-mx3/

    Beste Grüsse,
    Matthias

  7. Koorosh Nozad-Tehrani 13. Juni 2014, 21:19   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,

    danke vielmals für den interessanten Beitrag!
    Ich würde gerne von dir den Verdrahtungsplan für MX2 zu Merlin erfahren (Adapter). Die Jungs bei Dynamic Perception haben sich bei mir nicht gemeldet und ich habe dort keine Anleitung vorgefunden. Es wäre sehr freundlich von dir, falls du mir die Info verraten würdest.

    Gruß, Koorosh

    • gwegner 14. Juni 2014, 07:05   »
      Gravatar

      Hallo Koorosh, dazu gab es mal ein Tutorial auf der Dynamic Perception Seite. Ich weiß es leider auch nicht mehr auswendig, das ist schon etwas her. Ich denke, über Google solltest Du aber fündig werden, ggf. mal kids-of-all-ages anschreiben!

      • Koorosh Nozad-Tehrani 14. Juni 2014, 11:18   »
        Gravatar

        Hi Gunther,

        vielen Dank für die super schnelle Antwort!
        Nein, bedauerlicherweise finde ich niergendswo die gewünschte Info, weder bei Dynamic Perception, noch bei kids-of-all-ages, und noch im Netz generell! Dynamic Perception hat wie du berichtet hast, alle Produkte in Verbindung mit MX2 aus dem Programm genommen. Meine Emails an Dynamic Perception wurden bis jetzt ignoriert, zumindest seit 4 Tagen, was ja bedenklich ist.

        Vielen Dank für deine Bemühungen, mich zu unterstützen!

        Viele Grüße
        Koorosh

  8. Stephan 3. April 2014, 21:34   »
    Gravatar

    Ich hatte mir eben die neue Firmware 0.94W auf meinen MX2 geladen, die vor 3 Tagen freigegeben wurde. Am einfachsten geschieht dies über das „DP Web Update Utility“ für PC & Mac. http://dynamicperception.com/software/dp-web-update-utility

    Eine der neuen Funktionen ist die Parkposition. Damit lässt sich der Schlitten wahlweise ganz nach Links oder Rechst fahren und muss nicht mehr über den manuellen Modus positioniert werden. Allerdings sollte der Slider dazu Endkontakte vorweisen.

    Nach meiner Beobachtung ist darauf zu achten, das der Auslöse-Intervall nicht zu knapp eingestellt wird. Der Merlin dreht relativ langsam und wenn die Schrittweite zu gross gewählt wurde, Bsp. Scope L/R 1.1 = 1°/Bild, kann es passieren das die Kamera auslöst, wenn sich der Slider im SMS Mode bewegt. Am besten einfach ausprobieren bist es passt. Je nach Aufbau bzw. Stabilität empfiehlt es sich die Spiegelvorauslösung an der Kamera zu aktivieren.

    Nachfolgend ein Beispiel für den Interleave Mode (SMS):
    Scope: L/R 0.2 U/D 0.1
    Axis: L/R 0.1–0.5 cm je nach Slider bzw. Motorisierung
    Interval 5 sec, Repeat 2, Exp. Delay 1000ms, Repeat = 2, Repeat Delay = 500 ms

  9. Patrick 3. März 2014, 12:25   »
    Gravatar

    Hallo Gunter,

    steuerst Du mit dem MX2 drei Achsen, oder nur zwei?
    (Sprich: Dolly, Merlin links/rechts & hoch/runter)

    Grüße

    • gwegner 4. März 2014, 10:55   »
      Gravatar

      Du kannst 3 oder gar 4 Achsen steuern, das geht. Allerdings ist die Bedienung und Programmierung über den MX2 nicht besonders intuitiv.

  10. Dieter 20. Februar 2013, 21:24   »
    Gravatar

    Was ist eigentlich die kleinste Geschwindigkeit die der Merlin mit dem MX2 drehen kann? Wie siehts z.b. aus mit siderisch, also 1 Umdrehung pro Tag?

    • gwegner 20. Februar 2013, 21:32   »
      Gravatar

      Das ist ein Astrokopf – das kann er. Beim MX2 brauchst Du die neuste Firmware, dann kannst Du ihn auch ganz langsam drehen lassen, allerdings musst Du da etwas experimentieren, um eine „Eichung“ hinzubekommen.

E-Books

Bücher

Partner



Know How und Equipment

Kamera-Tests

Reisen und Bücher

Videos und Fotos

Social

Letzte Kommentare



Seite durchsuchen
login