Workshop Zeitraffer-Fotografie

Zielgruppe

Zielgruppe des Zeitraffer-Seminar sind alle Foto-Begeisterten, die Lust haben die Welt der statischen Fotos einmal zu verlassen und zu lernen, wie sie selbst mit einfachen Mitteln beeindruckende Zeitraffer erstellen können.

Inhalt

In diesem Workshop führe ich Euch in die Faszination der Zeitraffer-Fotografie ein. Ihr lernt, Zeitraffer Sequenzen zu erstellen und zu bearbeiten, wie ihr sie aus professionell gemachten Filmen kennt oder vielleicht schon in meinen Filmen African Skies 2 oder Canary Skies gesehen habt. Dabei zeige ich Euch, wie ihr mit ganz einfachen Mitteln beeindruckende Zeitraffer erstellen könnt, ihr lernt aber auch, was diverses Spezial-Equipment bringt und bekommt auch die Gelegenheit, dieses auszuprobieren.

Ablauf

Der Workshop besteht aus 3 Teilen:

  1. Einführung in die Zeitraffer-Fotografie. Hintergründe, Aufnahmetechniken und Tipps, was beim anstehenden Shooting zu beachten ist. Weiterhin Vorstellung des Equipments, das wir gleich im praktischen Teil einsetzen werden.
  2. Gemeinsame Aufnahme von Zeitraffer-Sequenzen mit unterschiedlichem Equipment und Techniken.

    Um später die Wirkung verschiedener Kameras und Aufnahmetechniken besprechen und beurteilen zu können, nehmen wir mehrere Sequenzen mit unterschiedlichen Techniken auf, z.B. unterschiedlichen Kameratypen, unterschiedlichen Bewegungseinheiten (Slider/Roboterkopf), mit/ohne Filter,  etc.

  3. Gemeinsam analysieren wie die Ergebnisse, stellen vor und Nachteile der Techniken heraus und kümmern uns um die Nachbearbeitung. Dazu verwenden wir Adobe Lightroom und LRTimelapse. Grundkenntnisse in Lightroom sind von Vorteil, aber nicht zwingende Voraussetzung.

Equipment

Folgendes Equipment steht zur Verfügung:

2-Achsiger Motorkopf
2-Achsiger Motorkopf

Selbstverständlich kann auch eigenes Equipment mitgebracht werden, ist aber nicht zwingend erforderlich:

  • Eigene Kameras: bitte dafür sorgen, dass die Möglichkeit der Intervallauslösung (alle n Sekunden ein Bild) gegeben ist. Bei Nikon DSLR Kameras ist das in der Regel von Haus aus vorgesehen, bei anderen Marke benötigt man einen Fernauslöser mit entsprechender Funktion, z.B. den Pixel Timer. Die Kamera muss keine Spiegelreflex sein, auch Kompaktkameras lassen sich z.T. zur Intervall-Auslösung überreden (im Zweifelsfall einfach mal Google bemühen, „<Kameratyp› interval“
  • Eigenes Smartphone (Android, iPhone) mit entsprechender Time Lapse App.

Der Nachbearbeitungsteil erfolgt bei einem eintägigen Workshop im Seminarstil, das heißt, ihr braucht keine eigene Hard‑ oder Software mitzubringen. Gemeinsam schauen wir uns hier die Ergebnisse an, besprechen die Unterschiede und ich zeige Euch, wie man aus den Sequenzen durch geschickte Bearbeitung das Maximale herausholen kann.

Gruppenstärke

Um einen möglichst guten Lerneffekt zu gewährleisten, arbeite ich in der Regel mit nicht mehr als 8 (max. 10) Teilnehmern pro Workshop.

20130907_0004
Foto: Frank Borchers

Wetter

Die Outdoor-Zeitraffer-Fotografie ist natürlich stark wetterabhängig. Das heißt aber nicht, dass klassisches „schlechtes“ Wetter auch für unsere Zwecke „schlecht“ sein muss. Ein strahlend blauer Himmel wirkt z.B. meist langweiliger, als wenn es bewölkt ist. Wir können die Workshops also relativ wetterunabhängig durchführen. Dafür wählen wir unsere Locations für die Workshops so aus, dass sie bei jedem Wetter stattfinden können. „Schlechtes“ Wetter ist also kein Grund für eine Workshop-Absage.

Location und Zeit

Planten un Blomen Workshop Hamburg

Als Semniarraum für diesen Workshop steht uns der Pilatuspool in der gleichnamigen Straße in direkter Nähe zum Planten un Blomen Park in Hamburg zur Verfügung. Hier haben wir eine Vielzahl an Möglichkeiten um Zeitraffer aufzunehmen und können diese in gemütlicher Atmosphäre besprechen und bearbeiten.

Für Getränke und einen warmen Snack zur Mittagszeit ist gesorgt, diese sind im Preis des Workshops enthalten.

Der Workshop beginnt um 10:00 und endet gegen 18:00. Alle weiteren Details erhaltet ihr von uns nach der Anmeldung per EMail, selbstverständlich könnt ihr Euch mit Fragen jederzeit auch vorher an uns wenden.

Termine und Anmeldung

Die derzeit verfügbaren Termine findest Du auf der Übersichtsseite zu den Workshops.

Bitte melde Dich über unser Anmelde-Formular zu dem Workshop an.

Im Anschluss erhältst Du eine EMail mit den Einzelheiten und den Infos zur Bezahlung des Workshops.

Absage

Solltest Du mit triftigem Grund (z.B. Krankheit) absagen müssen, bekommst Du eine Gutschrift und kannst an einem der Folgeworkshops teilnehmen.



Teilnehmer-Stimmen

Und das sagen die Teilnehmer bisheriger Workshops:

„Gunther Wegner hat mit seinem TimeLapse-Workshop nicht nur Wissen, sondern eine Menge Erfahrung (wo sieht man sonst z.B. so viel unterschiedliche Hardware) vermittelt. Von der Theorie, über einen Praxisteil bis zur Bearbeitung der Fotos wurden die Teilnehmer Startklar gemacht. Ein rundum sorglos Paket, sogar die Suppe war Spitze! Danke Gunther…“ – Olli, der auch einen ganz tollen Bericht über den Workshop geschrieben hat.

„noch mal besten Dank für das interessante und super vorbereitete Seminar.
Auch wenn ich vieles schon vorher begriffen hatte, konnte ich noch eine
Menge lernen.“ – Rainer

„Vielen Dank für deinen äußerst gelungenen und interessanten Workshop ‚Zeitraffer‘ in Hamburg. Von den einleitenden und wichtigen Informationen über das wie, warum und womit vom Vormittag, über die praxisbezogenen Aktivitäten im Freien (selbst das Wetter war super) bis hin zu der abschließenden Bearbeitung der unterschiedlichsten Aufnahme‑ und Entwicklungstechniken zog es sich – kurzweilig und wohl organisiert – wie am Faden gezogen, durch den Tag. Keine Frage blieb offen und alle Wünsche von weiterführenden Informationen wurden erfüllt. Ich war angenehm überrascht, dass du uns dein vorhandenes und umfangreiches Equipment für diesen Tag selbstlos zur Verfügung gestellt hast. Durch deinen großen Erfahrungsschatz, wirst du mir viel Geld und Verdruss ersparen, da ich mir unnütze Ausgaben und etliche Versuche und Tests jetzt schenken kann.“ – Hartmut

„Mir hat der Workshop super gefallen. Ich habe als Anfänger in der Zeitraffer-Fotografie einen guten Eindruck über die Möglichkeiten dieses reizvollen Fotografiebereiches bekommen. Diana und du, ihr habt das toll organisiert, die Location war passend und wir hatten zu alledem noch Glück mit dem Wetter. Wenn es sich einrichten lässt, komme ich gerne wieder nach Hamburg. Weiter so!“ – Stefan

„Viele nützliche Informationen in einem bestens organisierten Workshop zum Thema TimeLapse macht Lust auf die Umsetzung eigener Ideen“ – Peter

„Der Workshop hat mir wirklich sehr weitergeholfen und neue Ideen gebracht!
Auch für die Durchführung möchte ich Euch ein großes Lob aussprechen. Es ist einfach schön, wenn alle Fragen sachlich beantwortet werden!
Beim Workshop blieb ja wirklich keine Frage unbeantwortet! Und für das leibliche Wohl wurde ja bestens gesorgt – Danke Diana!“ – Patrick

„Der Zeitraffer-Workshop war sehr gut vorbereitet und wurde professionell durchgeführt. Es war für mich ein schöner Tag der Fotografie; ich kann Gunther uneingeschränkt weiterempfehlen.“ – Ulli

„Wie ein Zeitraffer verflog der Tag! Tolle Inhalte, super aufbereitet. Ich komme wieder.“ – Katja









Letzte Kommentare



Seite durchsuchen
login