Amazonas – Traurige Entwicklungen – HD Video

25032008

Watch the english version: Amazonia – sad developments

Der größte Wald unseres Planeten –
der wasserreichste Fluss der Erde –
die Heimat von ein Viertel aller lebenden Pflanzen und Tiere:

DER AMAZONAS
— Ein wahrer Schatz für die Menschheit —

Dieser Schatz wird zerstört!

Die weltweite Nachfrage nach billigem Fleisch und Soja, welches vor allem als Viehfutter verwendet wird, ist einer der Hauptgründe für die Ausbeutung des Amazonas Gebietes.

Forscher prognostizieren, dass 20-50% dieses Gebietes in den nächsten 20 Jahren zerstört sein werden, wenn nicht eine radikale Wende eintritt.

Die derzeitige Entwicklung vernichtet nicht nur ein einzigartiges, unwiederbringliches Naturparadies, sondern hat auch maßgeblichen Einfluss auf das Weltklima.

Die Abholzung und Brandrodung der Wälder setzt heute schon jedes Jahr bis zu 400 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre frei und macht 80% aller von Brasilien produzierten Treibhausgase aus.

Im Kontrast dazu könnte jeder Hektar intakter Regenwald zwischen 90 und 545 Kilogramm Kohlenstoffdioxid aus der Atmosphäre ziehen und in Sauerstoff umwandeln.

Forscher behaupten, dass es keinen billigeren Weg gäbe, die weltweiten CO2 Emmissionen nachhaltig zu reduzieren, als die Zerstörung des Amazonas zu verhindern.

Immerhin macht der Amazonas 70% der weltweiten Regenwälder aus.

Hintergründe

Dieser Film ist Teil der Reiseerzählung Brasilien – Highlights des Nordens auf gwegner.de, welche Du auch als Buch bestellen kannst!

Weitere interessante Informationen findest Du in den Beiträgen “Wir Essen Amazonien auf” und Amazonas – Traurige Entwicklungen.

Melde Dich hier an um per Email über Neuigkeiten auf gwegner.de informiert zu werden!

Einige Stimmen zum Video

Im Internet bin ich auf Ihr Video gestoßen und war total begeistert. An einer DVD wäre ich sehr interessiert und möchte sie hiermit ebenfalls um Erlaubnis bitten diese in meinem Geographieunterricht verwenden zu dürfen. Ich bin schon lange auf der Suche nach einem passenden Video für die Schüler und Ihres trifft den Inhalt meiner Stunde genau auf den Punkt.

[…] auch ich habe Ihr Video im Internet gefunden und möchte Sie nun um Erlaubnis bitten, dieses in meinem Erdkundeunterricht verwenden zu dürfen.
Ich selber war sehr fasziniert von diesem Film und würde dies nun auch gerne meinen Schülern ermöglichen.

Vielen Dank im Voraus und ein großes Lob für Ihre Arbeit.

Ein wundervolles Video, wirklich! Vielleicht werden die Menschen ja irgendwann durch so welche Projekte wachgerüttelt und merken welche Kraft der Amazonas hat und was er retten könnte. Solange alle nur an Profit denken wird diese Erde noch schneller zerstört.

Ich kann nur wieder sagen: Super Arbeit! Völlig faszinierend, sowohl der Film an sich, als auch der Inhalt. Kurz und treffend!!! Wirklich klasse!

Ich habe ihr Video im Internet gefunden und möchte Sie nun um Erlaubnis
bitten, dieses in meinem Geographieunterricht verwenden zu dürfen.
Die Impressionen und Informationen die Sie in diesem “handlichen” Film
untergebracht haben, sind wirklich fantastisch. Ich bin sicher, meine
Schüler werden nachhaltig berührt sein (und das will ja was heißen!).
Vielen Dank und noch einmal meine Anerkennung für Ihre Arbeit.

Top Video!
Wer weiss ob es 100 Jahren den Amazonas noch gibt, dann wird es uns auch nicht mehr geben.

Ein wundervolles Video, wirklich! Vielleicht werden die Menschen ja irgendwann durch solche Projekte wachgerüttelt und merken welche Kraft der Amazonas hat und was er retten könnte. Solange alle nur an Profit denken wird diese Erde noch schneller zerstört.

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com, WhiteWall.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



9 Kommentare bisher


  1. Patrick 26. Juli 2012, 09:10   »

    Das freut mich. Und immer schön am Ball bleiben ;)

  2. Patrick 25. Juli 2012, 16:28   »

    Gunther, ich verfolge deine Seite schon seit Wochen nahezu täglich, weil ich hier jede Menge Informationen finden kann. Ich bin heute über einen Artikel bei engadget.de gestolpert, der sicherlich zu diesem Thema hier passt. Google hat wohl mehrere Timelapse aufnahmen der Erde gemacht, insbesondere das Video zur Waldrodung im Amazonas dürfte dich interessieren. Hier der Link zum Artikel: http://de.engadget.com/2012/07/25/40-jahre-landsat-zeitraffervideos-zeigen-den-wandel-der-erdober/

  3. Hi

    Seit ein paar tagen verbringe ich nun meine Freizeit mit Videos Raffern und Fotos schauen auf deiner Page. und noch ein Kompliment zu deiner Arbeit. ich schreibe hier weil mich der erste post hier ziemlich entpört. ja es sei gestattet das jeder seine eigene Meinung hat. und ja mag sein das es nicht komplett das gelbe vom ei sein mag. aber was ist das schon er macht hier ja keine Doktorarbeit. ich finde es ein gutes Video es zeigt ein enormes Problem auf. Woran wir arbeiten müssen. und vor allem können. Wo ich Gunter recht geben muss es ist eine schade das man solch provokative post anonym schreiben muss in meinen Augen sehr feige.
    Ich entfinde Respekt für Gunter und seine Arbeiten man bedenke das er das nur so nebenbei macht.

    Das musste mal gesagt werden :)

    weiter so! freue mich schon jetzt auf die nächste filme, Fotos, und Raffer.

    L.G. Urs

    P.s. Schaut euch einfach mal an mit welchen Scheiss sich die Jugendlichen die Zeit vertreiben. die man nicht mit falschen Fakten Füttern soll. Bestes Beispiel Youtube und Facebook. denk mal drüber nach R.GL

  4. jdavid 28. Juli 2011, 13:02   »

    Hallo,

    ich bin zufällig über die Seite hier gestolpert und bin bin begeistert. Schöne Fotos, interessante Berichte – Tolle Arbeit! Wenn die Frage erlaubt ist: Machen sie/du das alles “nur nebenbei”?

  5. Ich bin Sprachlos . Der Film ist einfach Klasse .
    und obwohl bin ich voll deine meinung .
    Frage mich wo sollten die milionen Mänschen also wohnen ?
    was sollten die Essen ?
    Villeicht sollten wir erst Unsere Fehler dem Menschen vor den Augen zeigen bevor man zeigt das Auswirkung unseren Kapitalistischen Lebens Art .
    Trotzdem nur wen alle Aufgeklärt werden , vieleicht dann wird sich überhaupt was ändern

  6. Habe soeben den Film “Amazonas – Traurige Entwicklungen” angesehen.. Tolle Arbeit, keine Frage, aber es gibt erhebliche Verbesserungen bezüglich Ihrer Informationen auf You Tube (zitat…Forscher behaupten, dass es keinen billigeren Weg gäbe, die weltweiten CO2 Emmissionen nachhaltig zu reduzieren, als die Zerstörung des Amazonas zu verhindern) Entschuldigung aber wenn ich so ein S****ß lese, frage ich mich ob Sie sich uberhaupt mit CO2 beschäftigt haben? Ich denke NEIN. Ich kann da nur noch den Kopf schütteln, wenn ein Lehrer dies als Unterrichtsmaterial verwenden möchte!!! Die Schüller von heute sollen besser nicht mit flaschen Fakten konfrontiert werden. Da kläre ich lieber über CO2 auf, um der Menschheit zu erläutern das dies ein Schlüsselgrundstoff unsrers Planeten und lebensnotwendig ist… –OHNE CO2 KEIN LEBEN– (Photosynthese) Naturschutz JA / Klimaschutz NEIN…….

    Mit freundlichen Grüßen

    • Hallo Unbekannter (das Schreiben unter Realnamen ist ansich ein Gebot der Höflichkeit)

      das Zitat “Es gibt keinen billigeren Weg, die Kohlenstoffdioxid-Emissionen zu reduzieren” ist von dem Amazonas-Wissenschaftler Paulo Artaxo.
      Schade, dass Sie so wenig Konstuktives zu dem Thema beitragen.
      Es sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass der vom Mensch verursachte CO2 Ausstoß seit der Industrialisierung kontinuierlich wenn nicht gar exponentiell steigt.
      Im Gegensatz dazu werden immer mehr Wälder gebrandrodet. Nicht nur, dass allein durch diese Verbrennung Unmengen an Treibhausgasen (u.a. CO2) freigesetzt werden, nein, die Bäume stehen in der Folge auch nicht mehr für die lebensnotwendige Photosynthese zur Verfügung, die das CO2 wieder in den von uns zum Leben benötigten Sauerstoff umwandeln und so das Gleichgewicht wiederherstellen. Stattdessen wird auf den Flächen in großem Stil Massentierhaltung betrieben. Die Viehzucht ist einer der größten Methan-Verursacher überhaupt.
      Ich könnte jetzt fortfahren, lasse es aber dabei bewenden.

      Den Amazonas zu erhalten, als “grüne Lunge” des Planeten ist genau deshalb so wichtig – er kann einen Teil unserer verschwenderischen industriellen Emissionen kompensieren. Ihn zu zerstören, ist Wahnsinn. Nicht nur in Hinsicht der Treibhausgase. Die Generationen nach uns werden nicht verstehen, dass wir das zugelassen haben.

      Mfg,
      Gunther Wegner

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - E-Book
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung

Social

Letzte Kommentare