LRT Pro Timer 2 – der beste Intervallauslöser für Zeitraffer jetzt noch besser!

24072018

Der LRT Pro Timer 2 ist die Weiterentwicklung des Selbstbau-Open-Source-Projektes LRT Pro Timer Free. Es ist der fortschrittlichste Intervallauslöser am Markt, weil er exakt auf den Praxisbedarf eines jeden Zeitraffer-Fotografen zugeschnitten ist. Der LRT Pro Timer 2 kann an so gut wie jeder Kamera betrieben werden.

Schon bei seinem Vorgänger, dem Open Source Projekt LRTimelapse Pro Timer Free war es mein Ziel einen Intervallauslöser zu erschaffen, der die gehobenen Ansprüche von Zeitraffer- und Astro-Fotografen erfüllt und all das bietet, was man bei der Arbeit bei anderen Modellen vermisst, z.B.:

  • Null Verzögerung zwischen Aufnahmen außer der Zeit, die die Kamera zum Speichern der Aufnahmen braucht.
  • Intervalle in 0,1 Sekunden Schritten einstellbar.
  • Startintervall und weitere Einstellungen können beliebig definiert und als Standard gespeichert werden.
  • Optionaler Betrieb der Kamera im Bulb-Modus für längere Belichtungszeiten als 30 Sek (insbesondere bei der Astro-Fotografie), entweder für Einzelbilder oder Timelapse.
  • Stufenloses Intervall-Ramping (Veränderung des Intervalls) auf beliebige Intervalle über eine beliebige Zeit – auch in Kombination mit Motion Control Hardware.
  • Beleuchtung mit einem Handgriff ab- bzw. einschaltbar.
  • Aufnahme von unendlich vielen Bildern, dann Zählung der aufgenommen Bilder und Anzeige der abgelaufenen Zeit im Display
  • oder Aufnahme von einer vorgegebenen Anzahl von Bildern, dann Anzeige der Restbilder und Restzeit im Display
  • Befestigungsmöglichkeit am Blitzschuh der Kamera.
  • Einfache Bedienung, auch mit Handschuhen.
  • Unterstützung von allen gängigen Kameras für die es ein standardisiertes analoges Auslösekabel gibt (3-poliges 2.5mm Klinke (TRS) auf der einen, Kamera-Anschluss auf der anderen Seite, also z.B. Nikon, Canon, Sony, Olympus, Fuji etc.).

Viele haben den freien Timer bereits nachgebaut. Die Nachbauanleitung und viele weitere Infos findet ihr hier.

Allerdings habe ich auch sehr viele Anfragen von Interessenten bekommen, die nicht selbst löten wollen und nach einer einfacheren, käuflich zu erwerbenden Variante gefragt haben. Das und mein eigener Anspruch, den Timer noch schicker, besser und zukunftsorientierter zu gestalten, haben nun zur Entwicklung des LRT Pro Timer 2 geführt.

Größenvergleich LRT Pro Timer 2 vs. Pro Timer Free

Neben der oben genannten Features seines Vorgängers bietet der LRT Pro Timer 2 nun noch folgende Weiterentwicklungen:

Weiterentwicklungen beim LRTimelapse Pro Timer 2

  • Das Gehäuse ist deutlich schicker, kleiner, leichter, stabiler und temperaturbeständiger.
  • Wir nutzen ein stromsparendes und kontrastreiches OLED Display, welches sich auch bei Minus-Graden noch bedienen lässt (getestet bis -20°C).
  • Einfachste Bedienung (auch mit Handschuhen) über ein Drehknopf mit Druckfunktion. Drehen: rauf/runter, kurz drücken: weiter, lang drücken: zurück.
  • Eingebauter LiIon Akku, wird über Micro-USB geladen, dadurch entfallen die klobigen AA-Akkus und das Aufschrauben des Gehäuses beim Akkuwechsel. Auch eine Akku-Anzeige gibt es jetzt.
  • Zwei Kameras parallel direkt über einzelne Ports ansteuerbar
  • Batteriegepufferte Echtzeituhr für zeitgesteuerte Aufnahmen.
  • Dimmbare Flashlight Funktion zur Nutzung des OLED Displays als subtile Vordergrund-Aufhellung (Beispielbild unten).
  • Zwei Blitzschuh-Aufnahmen, so dass der Timer entweder mit dem Display nach vorne oder bei bodennahen Aufnahmen mit dem Display nach oben an der Kamera befestigt werden kann.
  • Deutlich mehr Speicher und ein schnellerer Prozessor für zukünftige Erweiterungen.
  • Mehr Flexibilität beim Auslösen von exotischen Kameras.
  • Einfacher Bausatz, der sich mit wenigen Handgriffen zusammensetzen lässt. Kein Selberlöten mehr nötig.

Den LRT Pro Timer 2 wird es nicht als Open Source Bauanleitung geben, dafür ist der Zusammenbau zu komplex und es werden zu viele Einzelteile benötigt. Stattdessen fertigen wir die Timer vor und ihr müsst sie nur noch in das Gehäuse stecken und das Gehäuse mit einer Schraube schließen. Auch die Firmware ist schon auf den Geräten vorinstalliert.

Die größte Herausforderung bei diesem Projekt war für mich die Entwicklung der Hardware. Das Gehäuse hat uns Nico Engel freundlicherweise gestaltet, vielen Dank dafür! Den Hardware-Part hat mein Freund Matthias Uhlig übernommen. Derzeit werden die Timer von Matthias und seinem Team noch von Hand zusammengelötet, was ein ziemlicher Aufwand ist, hier suchen wir händeringend nach eine Lösung, wie wir das effizienter gestalten könnten.

Erste Charge

Nach über einem Jahr Entwicklungszeit an dem LRT Pro Timer 2 produzieren wir derzeit eine erste Charge mit 100 Stück. Auf La Palma hatten meine Teilnehmer die Chance, die Timer zu testen und alle, ohne Ausnahme, waren begeistert und haben (mindestens) einen gekauft.Wenn man einmal mit dem Pro Timer 2 gearbeitet hat, möchte man einfach keinen anderen Auslöser mehr einsetzen.

Mir ist klar, dass eine Auflage von 100 Stück viel zu wenig ist und nur derjenige, der sehr schnell zuschlägt hier bedient werden kann. Aber es ist ein Anfang und ich hoffe, dass wir bald eine Lösung finden, um größere Stückzahlen zu produzieren!

Wir suchen Unterstützung!

Bisher habe ich aber leider immer noch keinen Weg gefunden, die Hardware effizient und kostengünstig in größeren Stückzahlen herstellen zu lassen. Das liegt einfach an meiner mangelnden Expertise im Bereich der Hardware-Herstellung und auch daran, dass weder Matthias noch ich die Zeit haben, uns da aufwändig hinterzuklemmen. Solltet ihr jemanden kennen, der die Produktion übernehmen könnte, würde ich mich sehr über eine Info über das Kontaktformular freuen.

Bezug

Den LRTimelapse Pro Timer 2 könnt ihr als einfachen Bausatz direkt in Matthias Online-Shop Kids of All Ages bestellen – solange der Vorrat reicht. Denkt daran, ggf. noch ein passendes Kamera-Auslösekabel dazu zu bestellen, falls ihr keines habt.

Update: Leider war die erste Charge nach weniger als 24h ausverkauft. Wir geben Gas, aber wir müssen eine Lösung finden, wie wir die Fertigung optimieren können.

Update2: Ich habe ein User-Forum für die stolzen Besitzer der ersten Exemplare eingerichetet! Bitte nutzt es für Fragen, Anregungen etc.

Bausatz bedeutet in diesem Fall, dass ihr den Akku ansteckt, die Elektronik vorsichtig in das Gehäuse setzt, dieses mit dem Deckel schließt. Im Anschluss schraubt ihr die Mutter auf das Potentiometer, um das ganze zu fixieren. Nun nur noch den Knopf aufsetzen und mit einem kleinen Flachkopf-Schraubendreher die Schraube anziehen. Das war’s! :-)

 

Vordergrund mit der dimmbaren Flashlight-Funktion des LRT Pro Timer 2 aufgehellt (OLED Display volle Helligkeit). 20mm Sigma Art f/1.4, ISO 6.400, 8 Sekunden, Nikon D750.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit dem LRT Pro Timer 2 und tolle Aufnahmen! Über euer Feedback freue ich mich natürlich in den Kommentaren!

Für alle, die lieber selbst bauen wollen, gibt es natürlich nach wie vor die freie Version LRT Pro Timer Free.

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir bei Facebook, Instagram, Google+ und Twitter folgst. Dort bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte © Gunther Wegner

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

35 Kommentare bisher


  1. Krieg Stefan 8. August 2018, 21:12   »

    Hammer dieser Timer Pro 2!!! Jetzt mit der neuen Firmware läuft er wie geschmiert! Ich freue mich schon hete auf zukünftige und zusätzliche, spannende Erweiterungen des Timers!
    Ich habe meine helle Freude an diesem Teil!

    Steff

  2. Hallo Gunther,

    Heute kam mein Pro2 an. Ich habe vor dem Laden nur wenige Minuten damit rumgespielt und muss sagen, WOW WOW WOW!

    Dieses geile Gefühl am Drehtaster hätte ich in der Hammer-Haptik nicht erwartet. Die Displayinfos beim Einstellen… GRANATE!
    Vielen Dank für das geile Tool. Und dann sind auch noch Schlaufenösen dran, damit man es ans Stativ kletten kann. Supergoil 😄

    Eine Frage:
    Ist die Ladeschaltung selbstlimitierend oder robust genug, so dass ich mit 2A “reindrücken” dürfte (tue ich aktuell nicht, aber mein Reiselader mit high-power-Kabeln täte es)?

  3. Jürgen 28. Juli 2018, 16:33   »

    Hallo,
    wo finde ich denn eine Bedienungsanleitung?

  4. Hallo Gunther,
    ich verfolge deinen Blog nun schon seit einiger zeit sehr aufmerksam und bin sehr begeistert. So habe ich mir z.B. vor kurzem ein Sigma 18-34 f/1.8 zugelegt, nachdem ich dein Review gelesen habe.
    Nur von dem LRT Timer 2 habe ich nun doch zu spät erfahren. Gerne wäre ich bei der nächsten Charge dabei. Ich arbeitet bei Fraunhofer an medizinischen Wearables. Hier müssen oft kleinste Mikrokontrollerplatinen in kleinen Stückzahlen hergestellt werden. Ich habe Kontakt zu ein zwei Fertigern. Vielleicht hilft euch das weiter? Oder wo genau liegt das Problem in der Reproduktion?

    Liebe Grüße
    Christian

    PS: wir fahren im August nach Fehmarn. Vielleicht gelingen mir dann auch mal ein paar schöne Astrobilder.

  5. Ich habe nun für alle Besitzer der LRT Pro Timer 2 ein Support/User-Forum eingerichtet, bitte nutzt das für Fragen zum Gerät, der Bedienung etc. Nach meinem Urlaub schreibe ich noch eine Kurzanleitung.

  6. Hans Vollmer 25. Juli 2018, 23:37   »

    Hallo Gunter, falls du dich entscheiden solltest die Software den ProTimers 2 als open Source zur Verfügung zu stellen und es ggF noch Änderungen am PCB gibt, hätte ich noch eine Anregung:
    Lege den 2, Kamera Port auf die I2C Schnittstelle dann kann man per Definition diesen Port auch zur Steuerung von externen Geräten wie DIY Motion Controller verwenden!!
    Gruß, Hans

  7. Hallo Gunther,
    ist für den Timer eigentlich ein modifiziertes Kabel zum Ansteuern der Nikon Kameras erforderlich, oder hat du das im Timer intergriert?

    Gruß
    Andreas Ohse

  8. Michael Felder 25. Juli 2018, 12:16   »

    Hallo Gunther,

    Mist, den Newsletter zu spät gelesen.😩

    Hoffe auf die nächste Charge, die möglichst bald angeboten wird.
    Wann kann man damit so ungefähr rechnen?
    Will jetzt nicht rummäkeln, aber warum eigentlich wird es nicht komplett verkauft, wenn es denn so wenig Arbeit ist?
    (der Mann mit den 10 linken Daumen 😉

    Gruß Micha

  9. Hans Vollmer 25. Juli 2018, 11:40   »

    Hallo Gunther,
    Gratulation zum Pro Timer 2. Sieht gut aus. Wird denn die Software auch als open source zur Verfügung gestellt?
    Gruß, Hans

  10. Till Giesche 25. Juli 2018, 10:49   »

    Moin Gunther,
    die neue Version des Auslösers klingt großartig!

    Leider ist die Charge ja schon vergriffen, hast du grob eine Vorstellung, wann wieder welche verfügbar sind?

    Beste Grüße, Till

  11. Martin Pfersich 25. Juli 2018, 09:59   »

    Gerade ‘erst’ gesehen und schon ausverkauft :(

    War aber zu erwarten…

    Hoffentlich gibts bald Nachschub :)
    Oder will mir einer seinen V1 abtreten? :)

    Viele Grüße
    Martin

  12. Moin,

    schon bestellt, kann es kaum erwarten.

    Der 1er ist schon toll. Kleiner und leichter ist dann ein Fest 😀

  13. Alexander Grellmann 24. Juli 2018, 22:22   »

    Hallo Gunther, das hört sich prima an; hab auch schon Deinen Selbstbau-Timer nachgebastelt, funktioniert einwandfrei, Danke dafür! Eine kleinere Version des Timers ist in der Tat noch schicker. Läßt sich Deine neue Version auch für bestimmte Wochentage programmieren? Also im Sinne von: mach am Freitag, 29.7., von 18 bis 23 Uhr Aufnahmen in dem und dem Intervall. Würde das gehen?
    Beste Grüsse, Alexander

  14. Hallo Gunther,
    eben bestellt. Bin schon sehr gespannt. Optisch sehr gelungen. Bin jetzt auf die Praxis gespannt.
    Toll wie sich Deine Erfahrungen mehr und mehr in der Praxis niederschlagen.
    Gruß

    Andreas Ohse

  15. Stammt das Gehäuse des LRT Pro Timer 2 auch aus dem 3d Drucker ?

  16. Hallo Gunther,
    meiner ist heute angekommen und der Akku ist am laden.
    Sieht gut aus und ist vor allem deutlich kompakter. Am Wochenende wird getestet. Gibt es eigentlich auch eine Anleitung zum Download? Und wie lange hält der Akku zirka?

    • Im Moment gibt es noch keine Anleitung, ich liefere da nochmal was nach. Eigentlich sollte aber alles selbsterklärend sein. Wenn nicht, frag einfach hier nach.
      Der Akku hält so ca. 14 Stunden, hängt aber auch ein bisschen von der Nutzung, Display helligkeit etc. ab.

  17. Hallo Gunther,

    das klingt sehr spannend. Kann man die beiden Kameras getrennt, also mit unterschiedlichen Intervallen auslösen?

  18. Hallo Gunther,

    das klang jetzt so überzeugend, das ich spontan bestellt habe, ich bin sehr gespannt.

  19. Torsten 24. Juli 2018, 15:36   »

    Hallo Gunther,

    das Teil verspricht ja einiges. Bin sehr gespannt darauf. Kann man den Timer auch mit dem eMotimo zusammen genutzt werden?

    • Ja klar, den Emotimo (oder jeden anderen Motion Controller) in den Slave Mode versetzen und den LRTPT2 die Auslösungen machen lassen inkl. Intervall Ramping Möglichkeit!

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - Buch
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Produktfotografie
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung!
  • Excire Search für Lightroom: Bilder finden statt Suchen!
  • Fotoespresso

Letzte Kommentare