Die Anden, Machu Picchu und der Amazonas – Fotografiere im Herbst mit mir in Peru!

20032014

Nach den beiden Altiplano-Expeditionen, und der Patagonien Reise, zu denen wir von den Teilnehmern ein gr0ßartiges Feebback bekommen haben, könnt ihr im Herbst nun mit mir nach Peru reisen und ich freue mich sehr darüber!

Geschmücktes Lama beim Colca Canyon

Nach meinen Südamerika-Erfahrungen in Chile, Bolivien, Venezuela und Brasilien freue ich mich nun sehr auf Peru – ein Land, das schon lange auf meiner Wunschliste steht.

Peru ist sicherlich eines der abwechslungsreichsten Länder Südamerikas: Von den Anden bis zum Tiefland des Amazonas bietet es eine Vielzahl unterschiedlicher Facetten, die das Herz jedes Fotografen höher schlagen lassen!

Bei dieser von uns geplanten Reise reizt mich vor allem die Vielfalt! Hier daher kurz die Highlights aus meiner Sicht, den Link zur ausführlichen Reisebeschreibung findet ihr weiter unten.

Zunächst werden wir die Anden in unterschiedlichen Facetten erleben. Dabei freue ich mich vor allem auf den die ursprünglichen Details und den Kontakt mit einheimischen Bauern, wo wir sicherlich sehr authentische Fotos machen werden können.

Aber natürlich fokussieren wir auch auf die berühmten Sehenswürdigkeiten:  Von Cusco aus besuchen wir natürlich das UNESCO Weltkulturerbe Maccu Picchu und nehmen uns dafür sogar zwei ganze Tage Zeit, so dass wir dort zu unterschiedlichen Tageszeiten und hoffentlich auch abseits der Touristen fotografieren können.

Welt-Kultur-Erbe Machu Picchu

Nach der Zeit in den Anden kommt ein absolutes Leckerbissen: wir reisen in den Nationalpark Tambopata, zum Tambopata Research Center. Dies ist eine der urspünglichsten und abgelegensten Regenwald-Lodges in Südamerika – mitten im Urwald gelegen, weitab von störenden Zivilisationseinflüssen. Hier werden wir mit dem Boot und zu Fuß den noch unzerstörten Regenwald in seiner ganzen Intensität erleben und fotografieren können.

Das Kanu als Fprtbewegungsmittel. Anders kommt man hier nicht voran.

Grün, soweit das Auge reicht – der Amazonas Regenwand… Unser Kontrastprogramm zum Peruanischen Hochland.

Auch diese Reise führe ich wieder gemeinsam mit meinem Partner Zoom-Expeditions durch, mit denen ich auch schon die Altiplano und Patagonien-Reise zusammen organisiert habe. Vor Ort betreut uns wieder Christian Schöttle, der uns bereits zwei Mal in Bolivien begleitet hat – einer der besten Reiseleiter, die ich kenne und ein unglaublich netter Mensch.

Ich selbst werde Euch wieder fotografisch coachen und begleiten. Christian wird sich um die Organisation vor Ort kümmern, so dass wir uns gemeinsam ganz aufs Fotografieren, Videografieren und – wenn ihr Lust habt – auch Zeitraffer-Aufnehmen konzentrieren können, während wir die großartigen Highlights Perus bereisen – und das zu den schönsten Zeiten des Tages – und der Nacht. Denn wer schonmal mit mir auf einer Reise war weiß – dass gerade die Nacht- und Sternenfotografie es mir auch angetan hat. Nach der Reise dann sicherlich auch Euch! :-)

Ausschlafen ist nicht. Der Regenwald erwacht mit dem ersten Licht der Dämmerung – dann heißt es, mit der Kamera bereit zu sein!

Wie üblich – richten wir auch diese Reise ganz nach unseren fotografischen Bedürfnissen aus, da kann das Abendessen schon einmal vorgezogen werden oder das Frühstück vom Sonnenaufgang nach hinten verschoben werden. Aber keine Angst – bisher haben wir immer hervorragend „gelebt“! ;-)

Wichtig ist, dass wir das richtige Licht erwischen und die richtigen Techniken einsetzen – tolle Fotos sind dann schon fast ein Garant!

Die Gruppe wird, wie schon bei den bisherigen Reisen, aus maximal 9 Teilnehmern bestehen, dabei spielt es keine Rolle, ob ihr fotografische Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis seid – jeder kommt auf seine Kosten und wird von mir fotografisch “abgeholt” und weiterentwickelt.

Wendet Euch für Detailfragen bitte direkt an Martin Skjeldal von Zoom-Expeditions oder mich, wir stehen Euch jederzeit gerne zur Verfügung.

Ich freue mich sehr, den einen oder anderen von Euch bei dieser Traumreise persönlich kennen zu lernen!

Hier geht es zur detaillierten Beschreibung der Tour bei Zoom-Expeditions!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



13 Kommentare bisher


  1. Ralf Brinkmann 30. Oktober 2014, 20:34   »

    Hallo Gunther,

    wenn ich hier die upgedateten Bilder sehe, werde ich jetzt schon neidisch und freue mich auf den kompletten Reisebericht.

    Aber eins beschäftigt mich schon die ganze Zeit:

    Wie schaffst Du das ganze Zeug, das Du hier mal aufgeführt hast, unkaputtbar da runter? Alleine das 300-er braucht ja einen Koffer für sich und ein paar Sachen zum Anziehen benötigt der Mensch auch noch. Vielleicht kannst Du darüber mal demnächst einen gesonderten Blog schreiben, falls der Platz hier nicht ausreicht.

  2. Viel SpaÞ, habe letztes Jahr fast die gleiche Rundreise gemacht, mein letzes Ziel war allerdings Iquitos und ein Dorf im Urwald direkt am Amazonas. Nicht vergessen einen Pisco Sour zu probieren!

  3. Linda 19. Juni 2014, 20:46   »

    Hey du :) Der Link mit den detaillierten Infos funktioniert leider nicht. Kommt man noch irgendwo anders zu diesem Angebot? Habe nur diesen einen Link gefunden….

    Lieben Gruß!

  4. Peltier 25. März 2014, 18:41   »

    Hallo Gunther,

    Eine tolle Idee und vor allem eine tolle Reise……wenn wir diese nicht
    selber schon für 2015 geplant hätten….

    Gibt es auch mal (Foto-)Reiseangebote Richtung Wüste bzw. arabische
    Länder (Oman….) oder einfach z.B. Mallorca (um nicht allzu weit von “zuhause” die Spiele des Lichtes und der Natur zu fangen)?

    Viele Grüße aus dem Süden!

    Francis

  5. Evelyn Wegner 22. März 2014, 16:25   »

    Man müßte noch einmal 30 sein ! Ich freue mich für Dich, daß Dir
    alles gut gelingt und Du Deine Erfahrungen weiter geben kannst.
    Gruß E.

    • Roland P. 17. April 2014, 17:20   »

      Aber nicht doch: ich bin 52 und bereite mich gerade auf meine individuelle Rucksack-Fototour nach Peru und Bolivien in diesem Sommer vor. So lange man noch nicht am Stock geht, ist das doch alles eine Frage der Einstellung, oder?

      Liebe Grüße

      Roland

  6. Moin,

    das klingt wirklich toll! Wenn nur die Sache mit der verflixten Kohle nicht wäre…!

    War zwar schon auf der halben Welt, aber leider noch nie in Südamerika. Möchte da aber unbedingt mal hin – mit Kamera natürlich ;-)

    LG

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - E-Book
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare