Gibt es das Adobe CC Fotografie Abo für 11,89 / Monat nicht mehr?

29042019

In den Kommentaren zu meinem Artikel über die Lightroom CC-Abo Modelle sind einige User darüber gestolpert, dass auf der Adobe Seite die Option für das klassische CC Fotografie-Abo mit Lightroom Classic, Lightroom und Photoshop nicht mehr angezeigt wird. Ich konnte das nachstellen und bin der Sache mal auf den Grund gegangen!

Auch bei mir werden seit einigen Tagen nur noch folgende Optionen angezeigt, wenn ich auf die Adobe Seite mit den Abo-Optionen gehe:

Hier fehlt eindeutig die beliebteste (und günstigste) Option, nämlich das Foto Abo für 11,89 €/Monat ohne nennenswert Online Speicher (also die 20GB Option)! Lediglich die doppelt so teure Option mit 1TB Online-Speicher wird angeboten, diesen “Cloud”-Speicher braucht man aber weder für das für uns Fotografen vor allem interessante Lightroom CC Classic, noch für Photoshop. Denn wer will schon seine Raw-Dateien bei Adobe auf den Servern lagern.

Ich habe daraufhin mal die auf der Seite angegebene Support-Telefonnummer angerufen. Der Mitarbeiter konnte sich das weder erklären noch auf seinem Rechner nachstellen, bestätigte mir aber, dass es die Option definitiv noch gäbe und er sie auf der Webseite auch sehen würde. Ggf. bestünde ein Problem mit der Webseite.

Ich fand das sehr merkwürdig und bat ihn, das Problem an die Entwickler weiterzugeben.

Die Lösung

Daraufhin habe ich aus einer Eingebung heraus mal einen Inkognito-Tab in meinem Browser aufgemacht und bin damit zum Test mal auf die gleiche Seite gegangen. Bei einem Inkognito-Tab ruft der Browser die Seite ohne irgendwelche vorher gesetzten Cookies auf. Und siehe da, plötzlich ist die Option wieder vorhanden:

Das bedeutet, dass Adobe offenbar beim Vorhandensein von irgendwelchen Cookies für manche User offenbar nicht mehr alle Optionen anzeigt. Interessanterweise hat umgekehrt das Löschen aller Adobe-Cookies bei mir aber nicht dazu geführt, dass die Seite in dem regulären Browserfenster das wieder das “richtige” Verhalten zeigt. Tatsächlich hat nur der Inkognito-Tab geholfen.

Ich möchte wirklich hoffen, dass das nur ein Problem mit der Webseite ist und kurzfristig behoben wird und nicht etwa eine Änderung bei der Adobe Preispolitik einläutet – denn das wäre wirklich fatal.

Jetzt wisst ihr jedenfalls, wie ihr nach wie vor an das günstige Abo kommt, falls ihr Bedarf habt und bei euch auch dieses Problem auftaucht.

Hier noch einmal der Link zu meinem Artikel über das Adobe CC Preismodell und meine Einschätzung dazu.

Wie sieht das bei euch aus? Sehr ihr noch die günstige Fotografie-Option auf der Adobe Seite? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir bei Facebook, Instagram, Youtube und Twitter folgst.

Alle Inhalte © Gunther Wegner

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

58 Kommentare bisher


  1. Bye Bye Adobe ... - www.sieling.net 31. Mai 2019, 14:50   »

    […] 1TB Variante angeboten. Dies hat einige Adobe Kunden sehr verschreckt. Gunter Wegener hat einen sehr interessanten Artikel hierzu […]

  2. Andreas B. 22. Mai 2019, 23:04   »

    Hallo,

    aktuell gibt es das “Creative Cloud Foto-Abo” mit 20 GB zum Sonderpreis von 9,90 EUR/Monat für ein Jahr. Das Angebot läuft noch bis morgen (23.05.2019).

    https://www.adobe.com/de/creativecloud/photography/compare-plans.html?promoid=FZPQZ11F&mv=other

    Viele Grüße
    Andreas

    http://t-info.mail.adobe.com%2Fr%2F%3Fid%3Dhf63e969b%2Cab4e8f0e%2Cab91dd5f

  3. Bernd Gantert 19. Mai 2019, 12:20   »

    Hallo Gunther,

    ich hatte vor dem Abo-Modell nach Kursen PS und LR als Schületlizenzen bzw., zusammen mit weiteren Programmen als Creative Suite für immer noch mehr als 309€ erworben. Genutzt habe ich letztlich nur aPs, LR und den Acrobat. Wenn ich meine Updates mindestens alle 2 Jahre mit dem Abo-Middll vergleiche komme ich jetzt nicht teurer.

    Weiterhin setzt nicht nur Adobe auf das Mietmodell. Im CAD-Bereich setzt sich dies auf dieselbe Art schleichend durch; mit allen vor und Bachteilen.
    Dies sollte man, bei aller berechtigter Kritik, nicht aus dem Blick lassen.

    Viele Grüße

    Bernd Gantert

    • Frank 19. Mai 2019, 13:11   »

      Hallo Bernd,
      schönrechnen geht immer. Früher hat alleine das große Photoshop ein vielfaches gekostet. Aber du hast ja die wichtige Einschränkung selbst gemacht – jetzt. Was ist, wenn Adobe in Zukunft, einfach die Preise erhöht? Und ist deine Entscheidungsfreiheit dann auch noch so groß wie früher, wo du selbst bestimmen konntest, ob du das Update kaufst oder einfach die alte Version ohne Einschränkungen weiterverwendest?
      Ich glaube, jeder größere Softwareanbieter versucht heute Kunden mit Abo- und Cloudlösungen zu binden aber das “Argument”, dass Andere das auch so machen hat übrigens noch nie etwas besser gemacht – ganz im Gegenteil…
      Schönen Sonntag
      Frank

  4. Frank 19. Mai 2019, 11:15   »

    Hallo Zusammen,
    ungefähr seit Einführung der Abo Modelle ist der Umatz von Adobe von rund 6 auf 9 Milliarden Dollar gestiegen, der Aktienkurs hat sich mehr als verdoppelt (nur mal kurz gegoogelt). Allen, die in dem Abo Modell von Anfang an nur die Vorteile für User sehen wollten, sollte das vielleicht zeigen, wem es hauptsächlich nützt. Die Geschäftsstrategen von Adobe haben da wohl einen richtig guten Job gemacht und habe mit dem Abo Modell ein gutes Tool um ihr Klientel und ihren Umsatz steuern und planbar machen zu können. Dass sich allerdings so viele Hobby-User, so lange anfangs noch die Wahl bestand, so freiwillig in diese Abhängigkeit begeben haben, nur um zwischen den großen Releasewechseln ein paar marginale Updates zu erhalten, war für mich noch nie nachvollziehbar.
    Jetzt sind die Weichen gestellt, es gibt keine Wahl mehr zwischen Abo und Kauf und was gerade passiert – oder zumindest versucht wird, ist nur der logische nächste Schritt in der Strategie. Da muss man sich nichts vormachen! Adobe ist ein Wirschaftsunternehmen, mit dem vorrangigen Ziel, mit seinen Produkten soviel Gewinne wie möglich zu machen und diese jedes Jahr zu steigern und keine Charity Veranstaltung für Hobbyfotografen. Solange die Abo-Rüssel in der Vene steckt, wird auch genau so fest daran gesaugt, dass die Ader nicht zugeht. Wie viele User sich das dauerhaft gefallen lassen, ist dabei bestimmt kein Teil der strategischen Überlegungen. Mit dem Abo Modell ist der mittelfristige Umsatz sehr leicht planbar und langfistig hat man immer noch gute Steuerungsmöglichkeiten mit der Preisschraube und kann ab und zu mal ein “Schnäppchen” anbieten. Solange der Saugrüssel nicht zu sehr juckt, werden die wenigsten User, die einen entsprechenden Bestand von bearbeiteten RAW Fotos haben, gerne freiwillig auf eine komplett andere Software umsteigen und damit ihre eigene Arbeit in die Tonne treten.
    Übrigens, “CC Cleaner” löscht den Browser-Cache soweit, dass man das “Schnäppchen” Abo für 9,90 EUR angezeigt bekommt. Bei mir funktionierte das bisher jedes Mal…! Nur als Tipp für diejenigen, denen es grundsätzlich nichts ausmacht angezapft zu werden. Sorry… ;-)

    Gruß
    Frank

    • Alles schön und gut. Aber solange es keine auch nur annähernd gleichwertigen Alternativen gibt (und ja, ich habe sie mir alle angesehen) stehe ich immer noch zu meinem Standpunkt, den ich hier dargelegt habe.

      • Frank 19. Mai 2019, 12:02   »

        Von Deiner Warte auch absolut verständlich und in Ordnung Gunther! Ich finde es auch super, dass du die Themen hier so offen diskutierst, gerade weil bei dir, durch dein Geschäftsmodell ja auch deutlich mehr an Arbeit drinsteckt, als wahrscheinlich bei jedem anderen.
        Aber vielleicht gerade deswegen finde ich es schade, das Adobe gerade mehr oder weniger unreflektiert dreist werden kann. Ich denke da auch ein bisschen an deine super Aktion mit der Nikon/Snapbrigde Geschichte ;-)

  5. Werner Lang 18. Mai 2019, 23:32   »

    Sowohl Fotomagazin als auch Foto Hits kündigen für ein paar Tage PS und LR um 9,90 € an:
    Preis gilt für ein Jahr. Die Frage, was ist nachher bzw. deutet dieses Angebot auf die unten (Monika) angegebene Preiserhöhung hin?

    • Deine Links funktionieren leider nicht. Ich finde bei Adobe Spekulationen immer schwierig. Sie haben schon oft eine ungeschickte Art der Kommunikation bewiesen, die zur Verunsicherung beiträgt.
      Ich persönlich glaube aber nicht, dass sie die Preise um 100% erhöhen werden – vermutlich war das ein Testballon um die Reaktionen abzucheken – aber die waren nun ja nicht gerade postitiv.

  6. Hallo Gunther,

    Gruß
    Andreas
    inzwischen ist Lightroom classic CC anscheinend nur nur Lightroom classic… Zumindest seit dem gerade erschienen update.

  7. Martin 17. Mai 2019, 16:47   »

    Tja, immer den ganzen cache leeren.

  8. Monika 3. Mai 2019, 22:02   »

    In diesem Facebook Post (in einem der Kommentare) dementiert Adobe (sofern das von offiziellen Quellen kommt), dass sie den Preis ändern wollen, sondern viel mehr andere Optionen mit mehr Speicher testen wollen: https://www.facebook.com/5850453463/posts/10157274363293464?s=1310720046&v=i&sfns=mo

  9. Axel 3. Mai 2019, 21:41   »

    Hallo zusammen,

    scheint ein Adobe Testballon zu sein:
    https://www.dpreview.com/news/6541727532/adobe-test-replaces-10-month-photography-plan-with-1tb-20-month-option

    Schönes Wochenende
    Axel

  10. Rafael 3. Mai 2019, 18:30   »

    Also, ich bekomme bei Adobe das Foto Abo 20gb mit Lightroom Lightroom Classic und Photoshop angezeigt. Daher kann ich auch bei Adobe keinen Widerstand leisten. Wie Gunther erwähnte, solltet ihr Adobe anschreiben, wenn es bei Euch nicht der Fall ist.

    P.S.
    Natürlich werde ich Adobe den Stinkefinger bei einer effektiven Preisverdoppelung zeigen, und auf andere RAW Entwickler umsteigen.

  11. Christian 3. Mai 2019, 11:29   »

    Ich sehe heute (03.05:) auf adobe.de nur die teure Variante. Wenn man aber in den Abo-Vergleich geht, wird auch die günstigere Variante angezeigt, allerdings ohne LR Classic und ohne Photoshop. Also nutzlos. Auf Petapixel wird das Ganze auch thematisiert. Adobe redet sich raus dass nur temporäre Tests auf deren Webseiten durchgeführt würden um die Reaktionen zu messen. Kennt man ja von Netflix, das Dementi kommt und ein paar Tage später werden die Preise dann natürlich doch erhöht. Uns betrifft das Thema derzeit nicht da wir die “große” Suite nutzen, aber ich würde mich nicht wundern wenn Adobe sich mit dieser Aktion massiv selber in den Fuß schiesst und man alle Fotografen die das bisherige Abo gut und gerne genutzt haben vor den Kopf stößt! Luminar ist definitiv soweit eine echte Alternative zu sein! In der Umfrage auf Petapixel sagen derzeit knapp 83% der Teilnehmer dass sie bei ein faktischen Verdoppelung des Preises Ihr Adobe-Abo kündigen werden. Es wird interessant sein, das weiter zu beobachten, ich spüre da Ärger aufkommen. Und die anderen Preise werden dann vermutlich irgendwann auch angepackt, aber dass ist natürlich nur Spekulation.

    • David 3. Mai 2019, 14:24   »

      Mein Abo läuft noch bis August, wenn ich dann auch einen höheren Preis zahlen muss, werde ich das Abo definitiv kündigen. Ich habe meine Adobe CD’s noch, die dann halt wieder installiert werden. Adobe wird damit definitiv Kunden verprellen, echt schade, hatten die doch mit Lightroom Classic+Photoshop echt ein tolles Angebot.
      Ärgerlich für Hobbyfotografen, die werden kaum bereit sein, über 20 Euro monatlich zu zahlen. Geschäftskunden wälzen den höheren Preis wiederum einfach auf ihre Kunden ab. Etwas was der Privatmann halt nicht kann.

  12. Schaut mal… auch interessant.

    https://www.mactechnews.de/news/article/Adobe-verdoppelt-Preis-fuer-Fotografie-Paket-172275.html

    Mal sehen, was da in Zukunft noch passiert.

    Viele Grüße, OLI

    • Absoluter Click-Bait Artikel. Irreführende Überschrift. Letzten Endes nichts neues zu dem, was ich oben geschrieben habe.
      Jetzt ist die Zeit sich bei dem Adobe Support zu melden und sich darüber zu beschweren, dass die Webseite nicht richtig funktioniert und dass man nicht bereit wäre eine derartike Preissteigerung mitzumachen!

  13. David 2. Mai 2019, 22:37   »

    Ok jetzt wird es klarer:
    Adobe ändert sein Preismodell
    für 11,89 Euro ist nur noch das rudimentäre Lightroom zu haben + 1TB Speicherplatz.

    Das Lightroom Classic CC + Photoshop + Lightroom CC bekommt einen neuen Preis dafür steigt der Speicherplatz von 20GB auf 1TB.

    Könnt ihr hier sehen:
    https://www.adobe.com/de/creativecloud/photography/compare-plans.html?promoid=952G4WLC&mv=other

    Ich frage mich wer braucht das rudimentäre Lightroom wir wollen doch alle das Lightroom Classic CC+ Photoshop, und wer brauch die 1TB Speicherplatz, ich habe meine 20GB immer noch nicht voll.
    Sorry Adobe, aber ich hoffe das sich viele User dagegen beschweren, das ist eine Sauerei, ganz ehrlich.

    • Es ist nichts klar. Wie im Artikel beschrieben, bekommt man unter manchen Umständen die Seite so und unter anderen anders zu sehen.
      Es gibt keine offizielle Erklärung von Adobe über eine Änderung am Preismodell. Aber wie immer ist Adobe wieder mal extrem ungeschickt.

  14. Jörg 2. Mai 2019, 22:17   »

    Bei mir auf dem iPad wechselt die Anzeige, wenn ich die Region von DE auf US stelle. Ganz ehrlich, was da gerade getestet wird geht gar nicht. Bin seit der 1. Version Lightroom Nutzer, aber mal eben den Preis verdoppeln, da bin ich raus. Ich das sehen alle anderen auch so, mal sehen wie Adobe das dann so findet

  15. David Lender 2. Mai 2019, 22:17   »

    Leider wird meine Befürchtung nun bestätigt das Adobe die Preise verdoppelt. Der Link von Konstanze ist für /at also Österreich, dort wurde die Webseite wohl noch nicht angepasst.

    https://www.43rumors.com/adobe-doubles-the-price-of-the-basic-plan-from-10-to-20-per-month/

  16. Hab mich im Schulnetzwerk über Chrome auf die Adobe-Seite begeben, bekomme auch alle Optionen angezeigt:
    https://www.adobe.com/at/creativecloud/plans.html?promoid=2K4PCHQ1&mv=other
    Ich hoffe, dass der Link nicht nur bei mir funktioniert!

    Viele Grüße
    Gut Licht
    Konstanze

  17. Kevin 1. Mai 2019, 12:00   »

    Danke!!

    War gerade ganz verzweifelt, weil heute der große Tag sein sollte, an dem ich “den nächsten Schritt” gehe und mich mal in Lightroom einarbeite :-)
    Dazu wollte ich das 11,89 abo abschließen… und dann war es auf einmal nicht mehr da!?!

    Dank Deines Blogs hab ich es nun aber finden können (Privates Fenster bei Firefox)!

    Wäre aber sehr interessiert daran, ob/wie sich die Geschichte weiter entwickelt. Falls Du da in irgendeiner Form “dranbleiben” kannst?
    Wenn sie ihre Preispolotik tatsächlich ändern, dann arbeite ich mich lieber gleich in alternative Programme ein.
    Als Hobbyfotograf finde ich so ein Mietmodell eigentlich sowieso schon zutiefst unsympathisch…

  18. Ich denke Adobe versucht hier die Preise klangheimlich an Capture One anzunähern, es ist quasi ein Test, ob der Aufschrei groß genug ist, und ob die Leute auch zu diesem überhöhten Preis ein Abo abschliessen. Deshalb danke für deinen Beitrag, Gunther, ich habe es gleich mal in unserem Foto Forum gesagt. Hier sollte man Adobe als User schon auch mal ein klare Kante zeigen, und ein solches Abo – nicht abschließen.

  19. Hallo Gunther
    Auch bei mir nach Aufruf von Adobe Abo die direkte Anzeige vom günstigen Produkt.
    (Safari Browser)

  20. Hallo Gunther,
    die günstige Variante wurde bei mir auch nicht angezeigt. Einmal ein Cleaner Programm durchlaufen lassen, dass u.a. auch Verlaufsdaten und alle Cookies beseitigt und die 11,89 Version war wieder da.
    Seltsam. Vielleicht wirklich nur ein blöder Fehler oder doch eine perfide Methode, um zu auszuloten, ob man demnächst mal an der Preisschraube drehen kann. Würde mich nicht wundern.
    Grüße
    Frank

    • Frank 10. Mai 2019, 17:20   »

      Hier wird offiziell bestätigt, dass man austested wohin- und wie weit man die Herde treiben kann, ohne dass sie blökt. Natürlich alles in freundliche Worte gepackt, wie “increasingly popular” und man aber auf Nachfrage selbstverständlich auch (noch) die gut versteckt verlinkte alte Version abonnieren kann.
      https://forums.adobe.com/thread/2618388
      Deswegen bin ich bei LR6 geblieben… ;-)
      Grüße
      Frank

  21. Fabian 30. April 2019, 12:34   »

    Danke Gunther für die Arbeit,
    Ich konnte das nicht reproduzieren, bei mir wird regulär der geringere Preis angezeigt, liegt vielleicht aber auch daran, dass ich einige Cookies und Tracker standardmäßig blockiere

  22. Monika 30. April 2019, 11:54   »

    Hallo Gunther
    Bei mir erscheint die günstigste Variante automatisch (also das Foto Abo mit 20 GB). Einfach passend zu meinem Wohnsitz in CHF zu derzeit CHF 11.85.

  23. Peter S. 30. April 2019, 09:40   »

    @Barbara,

    das Angebot kam zumindest bei mir mit dem e-Mail-Newsletter. In der Mail wird auf folgenden Link verwiesen:

    http://t-info.mail.adobe.com/r/?id=he11af23d,aab8c308,aadf3673

    Hier kurz die Voraussetzungen für das Angebot:
    Bedingungen
    Vom 27. April 2019 bis 10. Mai 2019 ist das Creative Cloud Foto-Abo mit 20 GB Speicher als Jahres-Abo zum Sonderpreis von 9,90 € pro Monat (inkl. MwSt.) erhältlich. Der Preis gilt für das erste Jahr und nur für Kunden, die eine Box-Version von Adobe Photoshop Lightroom besitzen, beispielsweise Photoshop Lightroom 6, Photoshop Lightroom 5.5 oder eine frühere Variante des Programms.

    Danach verlängert sich das Abo automatisch für ein weiteres Jahr zum dann geltenden regulären Abo-Preis (derzeit 11,98 € pro Monat), es sei denn, Sie kündigen das Abo.

    Das Angebot gilt für Bestellungen von Jahres-Abos mit einer Laufzeit von 12 Monaten, die online im Adobe Store oder telefonisch beim Adobe Direktvertrieb aufgegeben werden. (…)

    • Jake 3. Mai 2019, 22:01   »

      Moin! Ist das nur zu ausgesuchten Kunden gesendet worden? Bei mir kam kein solches Angebot per Newsletter an.

  24. Tolle Seite, toller Typ. Ich lese dich sehr gern und du bist mir eine große Hilfe in allen Entscheidungen.

    Freundliche Grüße Olaf

  25. Bernd Gantert 30. April 2019, 06:18   »

    Hallo Günther,

    ich arbeite seit 2015 über das Fotografen-ABO mit PS CC und Lightroom Classic CC. Ich bin bisher sehr zufrieden damit und hoffe, dass Adobe dieses Angebot beibehält.

    Deinen Link zu Amazon habe ich geprüft; es wird aber kein LR Classic CC sondern nur LR CC angeboten. Dafür sind die 131€ dann aber nicht günstig. Sollte dies auf Dauer das einzige Angebot sein könnte man vermuten, dass Adobe Cloudspeicher verkaufen will und voll auf die Mobilität setzt. Aber das sind ungelegte Eier.
    Ich denke wir sollten Adobe genau beobachten und alternative Lösungen ins Auge fassen.

    Ich speichere generell keine PS-Dateien ab sondern aus PS nur TIFF; aus Vorsicht, da bei einer Kündigung diese Dateien mit anderen Programmen nicht mehr zu öffnen wären, außer eventuell mit PSE?

    Es grüßt dich

    Bernd Gantert

  26. Wilfried Klein 29. April 2019, 23:37   »

    Hallo Gunther, wenn ich die Adobe Webseite öffne, kommt sofort das günstige Abo. Auch in der tabellarischen Übersicht erscheint die günstige Variante. LG Wilfried

  27. Marcus Frank 29. April 2019, 21:46   »

    Auch bei mir ist das bisherige Abo für 11,89 Euro vorhanden.

  28. Hallo Gunther,
    aktuell gibt es das Foto-Abo bei Adobe für 118€ p.a. oder 9.90 je Monat statt den üblichen 142€ – lt. adobe aber nur bis 2.5.2019. Habe da natürlich “Zugeschlagen”.

    Grüße Peter

    • Barbara 29. April 2019, 22:41   »

      Hallo Peter. Wo hast du das so günstig gefunden? Kannst du mal den Link schicken?

      • Stefan 1. Mai 2019, 21:11   »

        Alternativ kann es sich auch lohnen, den Preis bei Amazon zu beobachten. Der aktuelle Preis ist mit 132 Euro schon günstiger, oftmals gibt’s das auch bei bestimmten Aktionen für unter 100 Euro
        – beim Prime Day letztes Jahr hab ich 85 Euro für ein Jahr bezahlt. Da kann man sich nicht beschweren. Geht natürlich jederzeit, das Abo läuft dann zwar theoretisch weiter, aber die Abbuchungen werden erst fortgesetzt, wenn der durchs Prepaid abgedeckte Zeitraum vorüber ist.

  29. Michael Günther 29. April 2019, 20:52   »

    Danke für deinen Einsatz!

  30. Andreas 29. April 2019, 19:50   »

    Ich habe eben sowohl mit “Privatem Modus” als auch so eine 11,89€ Version angezeigt bekommen.
    ABER!!!
    Das ist nur noch Lightroom (online CC Version) und 1TB Cloud OHNE PS. Also nicht das bisherige Foto Abo, sondern reines Lightroom.

    • Genau, aber es geht ja um die Variante mit LR Classic CC, PS und “nur” 20 GB Cloud. Die soll für 11,89 angeboten werden.

      • Andreas 1. Mai 2019, 08:26   »

        Ja, und genau die habe ich nicht mehr gesehen, sondern nur die abgespeckte Version fürs gleiche Geld. Jetzt gibt es sogar ein Auswahlfenster unter “Fotografie” und die Auswahl zwischen Lightroom 1TB für 11,89€ oder Foto-Abo (LR, LR clasic und PS) mit 1TB Cloud und eben 23,79€. Mal sehen wann sie das 20GB Abo “Änderungskündigen”

        • Ich habe unter Fotografie 3 Optionen:
          -) Foto-Abo (20 GB)
          -) Foto-Abo (1 TB)
          -) Lightroom-Abo (1 TB)

  31. Barbara 29. April 2019, 19:45   »

    Danke Gunther, dass du der Sache gleich nachgegangen bist. Ist schon alles sehr merkwürdig. Für die Kaufversionen gab es damals einen Teacher Rabatt. Für die Fotovariante des Abos habe ich diesen Rabatt nicht gefunden. Sehe ich das richtig, dass es den Teacher Rabatt nur für das teure Abo gibt?
    Lieben Gruß

  32. Mit meinem iMac wird das Foto-Abo auf der Adobe-Seite problemlos angezeigt. Kürzlich hat bei mir auch die kostenlose Abo-Verlängerung mit einem CPS-Code einwandfrei funktioniert.

  33. Also ich sehe ebenfalls noch die normale Version mit den 11,xx€. Es wandern so schon viele Kunden zu Capture One und Pro… Ich kann mir kaum vorstellen das Adobe so Wettbewersblind ist und tatsächlich so die Kunden vor den Kopf stoßen wird. Mein Jahresabo gilt noch bis Herbst diesen Jahres.

  34. Andreas 29. April 2019, 18:47   »

    Ich sehe über Firefox und angemeldetem Benutzer die günstige Version ohne vorher irgend etwas verstellt zu haben.
    Auch in Google Chrome kann ich das Problem nicht nachvollziehen.
    Gruß
    Andreas

  35. Guten Abend!

    Auch mir ist das Problem bekannt. Im Februar wollte ein Bekannter von mir, schon Cloud Nutzer, sich die Preismodelle ansehen. Und auch hier war die günstigste Variante nicht zu sehen.

  36. Rainer 29. April 2019, 18:35   »

    Über die normale Seite mit allen bisherigen Cookies gesetzt komme ich direkt auf die Fotocloud (preiswert).
    https://www.adobe.com/de/creativecloud/photography.html

  37. war etwas irritiert als ich den Beitrag in meinem RSS Feed gesehen habe. Scheint wohl auch ein Regionales Problem zu sein. Denn sowohl in der Firma (nicht mit meinem Account angemeldet) wie auch Zuhause (angemeldet) sehe ich die günstige Option noch. Das ohne irgendwelche Einstellungen an meinem Browser zu verstellen.

  38. Heiko Schnitzler 29. April 2019, 17:36   »

    Hallo Gunther!
    Mir ist das auch schon letzte Woche aufgefallen!
    Ich habe es gerade eben mit dem Firefox-Browser probiert, und siehe da, mir wurde es NICHT angezeigt!!! Nur die “teure” Abovariante, obwohl ich die Seite in einem Inkognito-Tab geöffnet habe!
    Mit dem Google-Chrome-Browser (Inkognito-Tab) hat es funktioniert, und ich konnte das günstige Abo wieder sehen!
    Nur mal für alle Mitlesenden zur Info!!!

    Ich hoffe, daß Adobe seine Preispolitik diesbezüglich NICHT ändert! Das wäre sehr schade!!!

    Viele Grüße
    Heiko

Unsere Empfehlungen*

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung!
  • Excire Search für Lightroom: Bilder finden statt Suchen!
  • Fotoespresso
Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über diese Links kauft.

Letzte Kommentare