Unser Jahr 2016 – Teil 2

28122016

Hier kommt nun der zweite Teil unseres Jahresrückblicks auf 2016 inklusive eines Ausblicks auf das, was wir für 2017 geplant haben.

Wir hoffen, dass ihr schöne Weihnachtstage verbracht habt! Die etwas ruhigere Zeit “zwischen den Jahren” nutzen wir für den zweiten Teil unseres Jahresrückblicks und einen kleinen Ausblick auf 2017.

Falls ihr den ersten Teil verpasst habt, den gibt’s hier:

Los Angeles

Casey, ich und Godfrey Reggio mit der Hollywood Tafel im Hintergrund

Casey, ich und Godfrey Reggio mit der Hollywood Tafel im Hintergrund

Recht spontan bin ich für eine Woche im August nach Los Angeles zum ersten Zeitraffer-Film-Festival überhaupt geflogen. Der Veranstalter hatte mich als Juror angefragt und da konnte ich natürlich nicht nein sagen. Das Film Festival war für mich unglaublich spannend, vor allem, da ich eine Menge tolle Filmemacher und Nutzer meiner Software LRTimelapse endlich mal persönlich kennengelernt habe.

Surfing big waves in California

Da das für mich die erste Reise nach LA bzw. überhaupt in die USA war, habe ich natürlich die restliche Zeit genutzt, um mir etwas die Gegend anzusehen und intensiv zu fotografieren. Die dort entstandenen Eindrücke habe ich in einigen Bilderstrecken und -Serien zusammengestellt:

Ganz besonders viel Spaß hat mir die Arbeit an einer Serie gemacht, die ich “Smartphone-Mania” genannt habe. Aber seht selbst…

Peru

Nach Costa Rica, Patagonien und LA führte mich die letzte Reise über den großen Teich dann im Oktober wieder mit einer Foto-Gruppe nach Peru. Peru ist auch eine dieser Länder in Südamerika, die einfach toll zu bereisen sind. Vom Tiefland des Amazonas bis ins Hochland der Anden gibt es hier sehr unterschiedliche Landschaften zu besichtigen und ganz besonders das Zusammentreffen mit den Menschen hat uns wirklich fasziniert und auch fotografisch super viel Spaß gemacht. Bilder dieser Reise findet ihr in den folgenden zwei Artikeln.

Norwegen

Die allerletzte Foto-Reise des Jahres führte mich im Dezember nach Norwegen – auf der Suche nach den Nordlichtern. Ich gebe zu, ich bin noch nicht dazu gekommen, dazu einen Blog-Artikel zu schreiben. Das Jahr klingt für mich so turbulent aus, wie es begonnen hat und für die Norwegen Bilder und vor allem Zeitraffer möchte ich mir doch in Ruhe etwas Zeit nehmen.

Im letzten Fotoschnack habe ich etwas über die Reise berichtet und auch vorab schon einige Zeitraffer von den Nordlichtern gezeigt:

Workshops, Seminare und Coachings

Auch in 2016 haben wir wieder viele Workshops, Seminare und individuelle Coachings durchgeführt, die uns großen Spaß gemacht haben und bei denen wir wieder viele interessierte und sympathische Menschen kennen lernen durften. Daher an dieser Stelle auch nochmal meinen großen Dank an alle Teilnehmer!

Neben einigen Veranstaltungen in Hamburg und Umgebung ging es für Diana und mich auch in diesem Jahr wieder nach Heidelberg, Hanau und Würzburg – diesmal zum Glück ohne Motorschaden, wie noch im letzten Jahr… ;-).

Meine Gruppe bei der Zeitraffer Meisterklasse 2016

Im Anschluss ging es für mich weiter nach Thurnau und dann zu einem 4 tägigen Zeitraffer-Meisterklasse-Workshop nach Österreich. Die Zeit dort oben auf der Berghütte über dem Achensee habe ich sehr genossen, die Gruppe war wieder mal super nett und motiviert. Impressionen vom Workshop und das Ergebnis des Workshops als kleinen Film aus den Aufnahmen der Teilnehmer findet ihr hier:

Auf ein Video-Lern-Projekt, welches bei dem individuellen Coaching mit Monika entstanden ist, verlinke ich euch hier nochmal, da ich im Artikel auch ein paar Tipps für die Videoerstellung aufgeschrieben habe. Sicherlich ist das für den Einen oder Anderen interessant, der selbst einmal ein Video Projekt starten möchte:

Prag

Und last but not least, war ich im Dezember dann noch für ein Wochenende beim Kolem Sveta Festival in Prag und habe dort zwei recht gut besuchte Vorträge zur Zeitraffer-Fotografie gehalten. Nebenbei habe ich natürlich auch noch etwas Zeit gefunden, die wunderschöne Altstadt zu besichtigen. Wirklich sehr schön und definitiv eine Reise wert. Aber jetzt zur Vorweihnachtszeit war es mir persönlich dort doch etwas zu voll. Ich muss da unbedingt nochmal in der Nebensaison hin und mit etwas mehr Zeit.

Equipment-Neuigkeiten

Neben den schon in Teil 1 vorgestellten Equipment-Neuheiten gab es noch zwei weitere nützliche Werkzeuge, die 2016 den Weg in meine Fototasche gefunden haben. Wie immer schaue ich mir sehr genau an, was ich anschaffe und empfehle euch wirklich nur Werkzeuge, die sich wirklich bei mir bewährt haben.

Jobu Gimbal

Zum diesjährigen Kitesurf-Worldcup, der erstmalig auf meiner Lieblingsinsel Fehmarn stattgefunden hat, habe ich mal wieder mein 300mm f/2.8 mitgenommen und diesmal erstmalig für ein besseres und einfacheres Handling einen Gimbal auf einem Monopod eingesetzt. Meine Erfahrungen und Fazit könnt ihr ihn folgenden Testbericht nachlesen.

Case Relay

Jeder, der seine Kamera über eine längere Zeit ohne Akku-Wechsel betreiben muss, z.B. bei der Zeitraffer Fotografie, steht früher oder später vor der Herausforderung, die Kamera auch so lange mit Strom zu versorgen. Bisher hatte ich mir mit einer Selbstbau-Lösung beholfen, die die Kamera über eine Powerbank und einen Dummy-Akku versorgt. Nun gibt es aber mit dem Case Relay auch ein sehr interessantes Produkt für alle diejenigen zu kaufen, die nicht selbst löten wollen. Übrigens, das Video war das erste “Lern-Projekt” von Diana, bei dem sie Kamera und Schnitt alleine gemacht hat. ;-)

Dies & Das

Ich freue mich sehr, dass ich 2016  neben allem anderen auch noch dazu gekommen bin, die gwegner.de Website zu modernisieren und vor allem für Mobilgeräte zu optimieren. Solche “Nebenprojekte” kosten auch immer viel Zeit – aber das Ergebnis kann sich glaube ich sehen lassen und eure Reaktionen waren ja auch ausnahmslos positiv, das freut mich natürlich sehr!

Ab und an werde ich ja auch von Blogger- oder Podcast-Kollegen eingeladen und erzähle dann ein bisschen was über mich. So zum Beispiel beim Fotocast-Podcast.

Ein weiteres Interview mit mir (diesmal auf Englisch) ist gerade beim Photopreneuer Podcast erschienen.

Ausblick auf 2017

Wenn ihr die beiden Teile unseres Jahresrückblickes nun gelesen habt, dann versteht ihr vermutlich, was ich eingangs damit meinte, dass es ein intensives Jahr war… :-)

Alles, was ich gemacht habe, hat mir wirklich eine Menge Spaß gemacht und besonders die Begegnungen mit alten und neuen Bekannten möchte ich keinesfalls missen. Ich bin mir auch darüber bewusst, dass ich ein Leben lebe, von dem Viele träumen. Allerdings ist es schon auch so, dass über all diesen Aktivitäten, andere – persönliche – Dinge, etwas kurz gekommen sind. Daher muss und möchte ich an irgendeiner Stelle im nächsten Jahr etwas kürzer treten und meine Prioritäten ein wenig umschichten.

An erster Stelle steht natürlich mein “eigentlicher” Job, nämlich das Weiterentwickeln und Supporten von LRTimelapse. Dazu brauche ich einiges an Zeit – insbesondere, da ich auch einige sehr spannende Ideen für die Software habe, die ich noch umsetzen möchte.

Daneben ist mir natürlich der gwegner.de-Blog und alles was damit zusammenhängt sehr wichtig. Hier erreiche ich wirklich viele Leser und freue mich über das großartige Feedback. Hier möchte ich natürlich gerne intensiv weitermachen und vielleicht sogar noch etwas mehr machen. Auch im Bereich Videos und Tutorials. Diana arbeitet sich gerade in das Schnittprogramm ein, so dass es im nächsten Jahr sicherlich mehr Filme geben wird. Auf jeden Fall haben wir einige spannende Ideen!

Ein weiteres Projekt, das uns sehr am Herzen liegt, ist Diana Lernt Fotografieren vollständig zu überarbeiten, erweitern und als EBook herauszubringen. Ein Projekt, das wir eigentlich schon in 2016 umsetzen wollten aber null Chance hatten, das zeitlich noch reinzubekommen.

Selbstverständlich wird es auch mit dem Fotoschnack als Live-Sendung weitergehen! Derzeit haben wir für das Jahr 2017 wieder einen Termin pro Monat geplant.

Mit dem Blog, dem Fotoschnack und Projekten wie dem geplanten Ebook erreichen wir natürlich eine viel, viel größere Zielgruppe, als mit Workshops und Individual-Coachings. Und so leid mir das wirklich tut, und so sehr ich diese persönlichen Begegnungen in den letzten Jahren genossen habe, so sind Workshops und Coachings doch die Aktivitäten, die mich zeitlich am meisten blockieren und durch die erforderliche, frühzeitige Planung meine zeitliche Flexibilität am meisten einschränken. Darüber hinaus erreiche ich damit immer nur vergleichsweise Wenige – egal wie viele Termine ich mache. Die Workshops, die wir Ende 2015 für 2016 ausgeschrieben haben, waren innerhalb von 2 Tagen ausgebucht und so waren ohnehin Viele traurig, dass sie keinen Platz mehr bekommen haben.

Schweren Herzens habe ich mich daher dazu entschlossen, in 2017 keine Workshops und Coachings anzubieten. Das heißt natürlich nicht, dass es nie wieder welche geben wird. Aber jetzt erstmal muss ich mir einfach etwas Zeit frei schaufeln für die Projekte, die mir wirklich am Herzen liegen und für die ich Zeit am Stück und eine gewisse Flexibilität brauche. Ich hoffe, ihr versteht das. Auch würde ich in 2017 gerne mal wieder mit Diana verreisen (nennt man glaube ich Urlaub ;-), auch wenn wir das dann sicher auch mit dem einen oder anderen Projekt verbinden werden). Auch das ist in den letzten Jahren aufgrund der ganzen anderen Aktivitäten leider etwas kurz gekommen…

Aus dem gleichen Grund werde ich in 2017 auch nur zwei Foto-Expeditionen durchführen. Einmal nach Galapagos und einmal nach Bolivien. Reisen, auf die ich mich dann aber um so mehr freue und über die ich selbstverständlich dann hier berichten werde. Für die Bolivien Reise ist derzeit noch ein Platz frei, Galapagos ist ausgebucht.

Alles Weitere werden wir dann sehen! Es tut definitiv gut, nicht schon jetzt das komplette Jahr 2017 verplant zu haben! Jedenfalls freuen wir uns riesig, wenn ihr uns auch weiterhin begleitet. Am schönsten finden wir es, wenn ihr dazu unseren Newsletter abonniert. Dort erfahrt ihr dann auch immer, was es bei uns Neues gibt – und einiges gibt es da auch exklusiv – zum Beispiel die Ankündigung neuer Reisen oder ggf. des ein oder anderen spontan-Workshops. Falls ich sie dann doch allzu sehr vermissen sollte… :-)

Wir hoffen, dass auch ihr auf schöne Momente in 2016 zurückblicken könnt und wünschen euch für 2017 alles Liebe, Gesundheit, Spaß und viel Freude bei der Fotografie, dem Filmen und/oder dem “Zeitraffern”!

Liebe Grüße vom gwegner.de Team
Gunther und Diana (plus Lea ;-))

2016-11-27_140027_gw7_0835-email

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



6 Kommentare bisher


  1. Marcel 5. Januar 2017, 21:58   »

    Ich würde mir in 2017 einen Videomitschnitt von deinem Timelapswettbewerb wünschen !

    Ansonsten einfach so weiter machen, macht großen Spaß dir zu folgen.

  2. Thomas 5. Januar 2017, 16:49   »

    Hallo Diana, hallo Gunther,
    sehr vielen Dank für alles, an dem Ihr mich im letzten Jahr habt indirekt teilnehmen lassen. Kein einziger Beitrag war uninteressant! Für Eure etwas anders gelagerten Tätigkeiten in 2017 habe ich vollstes Verständnis und freue mich um so mehr auf jeden kommenden Blogbeitrag oder Fotoschnack.
    Mit dem allergrößten Respekt für Eure Arbeit wünsche ich Euch ein gepflegt ruhiges aber spannendes 2017.
    LG aus dem Sauerland, Thomas

    P.S. Ich freue mich ganz besonders auf die “Bidbewertungen” im Fotoschnack, das ist eine sehr gute Idee gewesen!!!

  3. Hi Gunther,
    ein sehr zeitintensives Jahr ging für Dich/Euch zu Ende. Gerne schaue ich mir immer wieder Dein Blog an um für mich wertvolle Informationen zu erhalten. Danke erst mal dafür. Leider hast Du vor für dieses Jahr keine Workshops zu machen, das finde ich sehr bedauerlich, da dies ein Punkt für mich dieses Jahr gewesen ist. Aber klar habe ich Verständnis dafür, dass du deinen Herzensangelegenheiten Vorrang einräumst. Ich hoffe wir können uns mal irgendwie und irgendwo in Deutschland mal trefen.
    Ein gesundes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr wünscht:
    Oli

  4. Hallo Gunther,
    ich schließe mich gerne dem Dank für deine gute Arbeit an, Ich habe deine WebSite schon mehrfach weiter empfohlen. Was den Ausblick auf 2017 betrifft, gefällt mir besonders die Ankündigung, Diana Lernt Fotografieren vollständig zu überarbeiten und als EBook herauszubringen. Dafür gibt es bestimmt eine große Gruppe Interessenten.
    Macht weiter so, auch natürlich mit dem Foto-Schnack,
    und alles Gute für 2017 an euch alle!

  5. Micha vW 30. Dezember 2016, 15:28   »

    Hallo Diana & Gunther,

    ich kann mich den Worten von Marco nur anschliessen, Danke für Eure Arbeit, den Blog etc. an der Ihr mich teilhaben lasst.
    Ihr habt nur ein Leben das ihr geniessen könnt und so spannend wie Eure Bilder und Videos u.a. auch sind, die Entscheidung 2017 anders zu gestalten ist richtig und gut.
    Für 2017 wünsche ich Euch Gesundheit und alles Gute,

    VG aus der Region Hannover, Michael

  6. Hallo Ihr drei. :-) 2016 war wirklich ein tolles Jahr und ich habe jede Zeile, jedes Bild und jedes Video verschlungen. Wenn man sich nun deine beiden Rückblicke ansieht, merkt man erst, was ihr alles auf die Beine gestellt habt. Natürlich lebst du den Traum von vielen, nur um diesen Traum leben zu können, opferst du auch vieles, was andere dann doch nicht bereit sind zu opfern. Und ab und an leben auch wir vielleicht einen Traum, den du dann gerade nicht leben kannst… ich persönlich finde deine Entscheidung für 2017 als die richtige und denke das sie jeder verstehen wird. Ich freue mich auf weitere tolle Artikel und natürlich wahnsinnig auf den monatlichen Fotoschnack mit meinen beiden Lieblingsschnackern. :-) Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viele liebe Grüße aus NRW. Marco

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - E-Book
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare