Dunst Entfernen (Dehaze) Vorgaben für Lightroom 6

20022016
Dunst Entfernen Presets für Lightroom 6

Dunst Entfernen (Dehaze) Presets für Lightroom 6

Den praktischen Dunst Entfernen (Dehaze)-Filter aus Lightroom CC hat Adobe leider in die Kaufversion von Lightroom 6 nicht eingebaut. Heute stelle ich euch Lightroom-Vorgaben zur Verfügung, die den Dunst-Entfernen Filter auch in Lightroom 6 ermöglichen. Die Vorgaben sind auch als Schnellzugriff für Lightroom CC Benutzer sehr nützlich.

Schon verständlich, dass Adobe Anreize für ihr neues “CC” Mietmodell schaffen wollen. Schade für Lightroom 6 Käufer, dass ausgerechnet die doch sehr praktische Dunst-Entfernen-Funktion in ihrer Kaufversion fehlt. Zum Glück hat Adobe aber nur den Regler in der Oberfläche eingespart; das Entwicklungsmodul im Hintergrund ist bei beiden Lightroom Versionen völlig gleich. Das bedeutet, dass Entwicklungsvorgaben, die mit Lightroom CC erstellt wurden, auch unter Lightroom 6 funktionieren.

Aus diesem Grund habe ich einmal einen Satz Vorgaben mit Lightroom CC erstellt, die nur das Dunst Entfernen-Werkzeug in verschiedenen Stärken enthalten. Mithilfe dieser Vorgaben könnt ihr dann Dunst Entfernen auch unter Lightroom 6 verwenden.

Update: da die Frage nun schon mehrfach kam – natürlich erscheint durch die Vorgaben nicht der Dunst-Entfernen Regler unter Effekte. Es handelt sich hier um Vorgaben, wie in dem Screenshot rechts zu sehen, die im Entwicklungsmodul links erscheinen, wenn sie richtig installiert wurden.

Diese Vorgaben können aber auch unter Lightroom CC sehr nützlich sein. Leider ist der Dunst Entfernen-Schieberegler in Lightroom CC ja recht weit unten im Effekte-Panel untergebracht und so immer etwas umständlich zu erreichen. Aus diesem Grund setze ich auch unter CC oft diese Vorgaben ein, um diesen Effekt anzuwenden.

2016-02-20 10_04_32-Lightroom

Standardmäßig ist das Dunst Entfernen Werkzeug ganz unten im Effekte Panel zu finden

Hier noch einige Tipps zur Anwendung von Dunst Entfernen:

  1. Wenn ihr Dunst Entfernen anwendet, solltet ihr den Schwarzregler etwas zurück nehmen (also nach rechts schieben).
  2. Übertreibt es nicht! Wie auch Klarheit ist das ein Effekt, der nicht zu stark angewandt werden sollte, da sonst die Bilder schnell künstlich aussehen.
  3. Die starken Stufen 50, 75 und 100, sowohl als “Plus” als auch als “Minus”, nutze ich nie. Wenn es euch auch so geht, könnt ihr diese mit der rechten Maustaste einfach löschen, dann nehmen die restlichen Vorgaben nicht mehr soviel Platz ein.

Download und Installation der Vorgaben

  1. Lightroom muss mindestens Version 6.2 haben, ansonsten funktioniert es nicht. Bitte als erstes die Lightroom Version prüfen und ggf. upgraden!
  2. Download der Dunst-Entfernen Vorgaben
  3. In den Lightroom Voreinstellungen unter Vorgaben auf Vorgabenordner anzeigen klicken
  4. Im sich darauf öffnenden Explorer/Finder in den selektierten Ordner Lightroom wechseln
  5. Nun in den Ordner Develop Presets wechseln
  6. In diesen Ordner muss der im heruntergeladenen Zip-Archiv enthaltene Order gwegner.de – Dehaze als ganzes kopiert werden
  7. Lightroom neu starten.

Viel Spaß mit der neuen Funktion!

Achtung: bitte schreibt mir keine EMails, wenn ihr zur Installation Fragen habt, sondern nutzt die Kommentare, dann können auch andere Leser einspringen – ich kann bei solchen Tipps nicht auch noch persönlichen Installations-Support geben, ich hoffe ihr versteht das…

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com, WhiteWall.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



184 Kommentare bisher


  1. Walter Rettberg 21. April 2017, 10:29   »

    Fettes Dankeschön für deine Unterstützung. Gerade in der Astro Fotografie ein fast schon unverzichtbares Feature & durch dein Preset komm ich um die Abo Variante herum.
    Wünsch dir stets gutes Licht

    Vg Walter Rettberg

    PS: Vielleicht hast du ja mal Lust speziell für Nachtaufnahmen ein Preset zu erstellen, sowohl für Stadt und Landschafts Fotografie. Würd sicherlich viele erfreuen..

    • Generische Presets funktionieren in der Regel nicht, da jede Situation anders ist und entsprechend behandelt werden muss.
      Darüber habe ich auch ausfühlich in unserem neuen EBook geschrieben.
      Deswegen sollte man lernen, wie man mit den Lightroom Werkzeugen umgeht. Presets funktionieren allenfalls für einzelne Werkzeuge als “Shortcuts”.
      Wie man die Milchstraße bearbeitet habe ich auch schon einige Male erklärt, gehe einfach mal über die Suche nach “Milchstraße”.

  2. Monika 11. April 2017, 21:00   »

    Hallo Gunther

    Diese Presets sind wirklich super – danke! Ich habe mir nun selber noch ein paar Presets angelegt und nun frage ich mich, ob es einen Weg gibt, die Standard Vorgaben von LR zu löschen. Ich brauche die nie, aber sie machen die ganze Leiste “Vorgabe” für mich sehr unübersichtlich. Leider habe ich keinen Weg gefunden und auch im Netz nichts entsprechendes gefunden. Kann man die wirklich nicht löschen? Die selbsterstellten sind kein Problem, aber mir geht es um die Standarvorgaben von Adobe….

    Vielen Dank
    Monika

  3. Geniale Sache, viiiiieeeeelen Dank!!!

  4. Vielen Dank für die Mühe! Funktioniert wie beschrieben!

  5. Markus 9. März 2017, 21:13   »

    Hallo
    Danke für die LR Vorgaben. Hat unter 6.8 beim ersten Mal funktioniert…. und ich wollte schon CC abonnieren

  6. Kilian Fuchs 26. Februar 2017, 12:13   »

    Einen ganz herzlichen Dank für die LR6-Vorgaben für den Dunstabzug! Ein Segen, wenn man gerade erst auf LR6 6.8 aufgerüstet hat und nicht gleich CC abonnieren will.
    Das Nützlichste, das ich die letzten Monate im Internet gefunden habe.
    So viel Altruismus finde ich großartig!

  7. Christian Schneider 18. Februar 2017, 12:50   »

    Hallo Gunther,
    vielen Dank für die Voreinstellungen.
    Habe sie gerade in ein frisch installiertes Lightroom 6.8 installiert.
    Klappt problemlos, super!

    Gruß
    Christian

    P.S. Ich verfolge Deinen und Paddys Blog seit der ersten Fotoschnack-Folge. Immer wieder interessant – macht weiter so!

  8. Habe mir die Voreinstellungen gerade installiert. DAnke für deine Mühe, klappt super und ist bei Landschaften an der Küste unentbehrlich.

    Gruß Stefan

  9. Hallo,
    in LR 6.8 sind die Settings nicht in die Vorgaben zu bekommen und sonst ist diese Funktion leider auch nicht zu finden.

    • Ich möchte einfügen, nachdem ich es nochmals 2,3 mal probiert habe, war es dann doch auf einmal in den Vorgaben aufgetaucht.

    • Hallo allerseits,
      ich habe auch LR 6.8-Version und nach Gunthers Anleitung die Dunst-Entfernen-Vorgaben in die “Develop Presets” des Programmes gespeichert.
      Leider kann ich beim Entwickeln meiner Fotos in Lightroom die Vorgaben nicht finden.
      Muss ich evtl. in Lightroom noch evtl. Einstellungen ändern, damit ich auf alle Vorgaben zugreifen kann?

      Vielen Dank und liebe Grüße von Günni

  10. Servus,

    ich hab Laut “Systeminformationen” die Version 6.3 [9600].
    Leider passiert nichts wenn ich die Presets anklicke.
    Was mach ich falsch ?

  11. Raid Omart 3. Januar 2017, 08:33   »

    Guten Morgen, und vielen Dank fur deine Arbeit und deine Muhe. (Sorry ich habe keinen deutschen Tastatur)
    Ich hab es installiert und es funktionert wunderbar.
    ABER es geht nicht bei den Filtern, Radial und VerlaufFilter, wie es vorher war. Und das ist mir ganz wichtig!!
    Hast du bitte eine Idee, wie man das nur auf einen bestimmten Bereich wirken lasst ??!

    • Um Dehaze auch auf den Filtern flexibel anwenden zu können solltest Du auf Lightroom CC umsteigen, das wäre zu kompliziert und schwer zu handhaben, das in Presets zu packen.

  12. Danke für den super Tip mit dem Dunst Entfernen (Dehaze)-Filter.
    Hat super geklappt.

    Gruß Harald

  13. Lieber Gunter, habe bei der verzweifelten Suche nach der dehaze-Funktion in LR (habs jetzt kapiert, dass die nur in cc zu finden ist) gerade den Hinweis zu deinen presets entdeckt.
    Geniale Funktion!! Herzlichen Dank für deine Mühe!

  14. Hallo Gunther
    Ich habe meine .NEF Bilder in Lightroom exportiert nach .JPG und diese einer Bekannten gesendet. Sie hat mit ihrer Kamera .JPG fotografiert und möchte meine Bilder chronologisch mit Ihren einfügen. Das funktioniert aber nicht, da meine Bilder als Erstellungsdatum nun das Exportdatum haben. Was mache ich falsch? Danke für Dein Feedback.

    Gruss
    Heinz

  15. Super, vielen Dank fürs sharen! Respekt für den super Blog, weiter so :-) !!

  16. Markus Klingler 1. November 2016, 20:06   »

    Hallo an alle,
    die Presetz DeHaze habe ich erfolgreich in Lr 6.0 installiert; zumindest so erfolgreich, dass sie im Menü erscheinen.
    Leider habe diese kleine Wirkung auf das Bild.
    Was mache ich falsch?

  17. hi zusammen, ich habe alles so gemacht wie es dran stand, aber iwi sehe ich die Funktion nirgends. kann mir jemand weiter helfen?

    • Lies doch mal durch die anderen Kommentare. Die Vorgaben findest du links im Vorgaben Bereich. Weiterhin brauchst du ein aktuelles Lightroom 6 (Updates eingespielt)

  18. Habe Deine Hilfe gerade gefunden und direkt probiert.
    Herzlichen Dank für die Dehaze-Funktion!
    Läuft in LR 6.7 super. Ich bin total happy, diese CC-Funktionalität nun nutzen zu können.
    Gruß Ron

  19. Gunther,
    du bist der Beste. Eine echte Fundgrube für Lightroom.

  20. Hallo zusammen

    Gerade habe ich die Dehaze-Funktion eingefügt bei mir.
    Sie erscheint auch wunderbar in meinen Vorgaben – aber leider passiert gar nix, wenn ich sie anklicke – im Bild gibt es null Veränderung.

    Kann mir jemand weiterhelfen woran das liegen könnte?
    Die Installation war problemlos möglich…

    Herzlichen Dank – über ein Feedback würde ich mich freuen…

  21. Ganz vielen Dank für die ‘Dehaze-Funktion’
    Ein echter Gewinn!!!

  22. Paul Städler 11. Oktober 2016, 18:26   »

    Hallo Gunter
    ich möchte mich mal bei dir bedanken für die tollen Infos und Anregungen auf deiner Seite. Ich habe schon viele Sachen ausprobiert. Deine Infos sind gut beschrieben und für mich gut nachvollziehbar. Ich habe schon einige Zeitraffer erstellt. Nun habe ich den Dunstfilter für das gekaufte Lightroom-Programm 6 heruntergeladen. Einfach Spitze vielen Dank
    Gruss aus Schaffhausen in der Schweiz

  23. Hallo Gunther,

    herzlichen Dank für die Dehaze-Vorgaben. Aber mir waren die 10er Schritte von 20-50 zu groß und so habe ich die Presets mit einem txt/html Editor angepasst bzw um 5 erhöht.

    internalName = “Dehaze -25”,
    title = “Dehaze -25”,
    Dehaze = -25,

    Funktioniert wirklich prima.

    Gruß Sven

  24. Hanspeter 4. Oktober 2016, 20:51   »

    Besten Dank!

  25. Michael S. 25. August 2016, 10:00   »

    Habe damit einige Urlaubsfotos bearbeitet funktioniert echt super
    Danke

  26. Jannis Hagels 11. August 2016, 00:19   »

    Hallo,

    Habe auch 6.0 und ich habe die Presets so wie vorgegeben eingepflegt. Leider funktionieren sie aber nicht.. :/

    • Du musst auf die neuste 6er Version upgraden damit es funktoniert. Steht auch oben im Text und wir haben es hier in den Kommentaren auch schon mehrfach besprochen.

  27. Florian Donath 9. Juli 2016, 11:58   »

    Hallo Gunther,

    ich bin fast am Überlegen, Dehaze +30 als Import-Preset zu übernehmen. Gerade die Nikon-RAWs sehen ja ziemlich blass und platt aus. Aber bei jedem Bild auf gut Glück an den Reglern rumspielen ist auf Dauer deprimierend.
    Könntest du bitte einen Beitrag zu diesem Thema schreiben? Ich denke, damit kannst du vielen eine Freude machen.
    Liebe Grüße,
    Florian

    • Ich rate davon ab, jedwelche Import-Presets zu verwenden. Jedes Bild ist individuell uns sollte auch so behandelt werden.

      • Florian Donath 9. Juli 2016, 19:16   »

        Ok, dann werde ich es in meinem Herzen bewegen, ob ich für jedes einzelne Bild eine individuelle Entwicklung vornehmen möchte. Eigentlich wollte ich das nur bei den wirklich gelungenen Aufnahmen machen. Die restlichen hätte ich halt gern mit einem Klick “schöner” gehabt. Trotzdem vielen Dank für die Dunstfilter.
        Liebe Grüße, Florian

        • Warum willst du überhaupt Aufnahmen bearbeiten, die nicht wirklich gelungen sind? Tipp: Lies mal mein “3×3 für bessere Fotos“.

          • Das ist eigentlich dein Hauptproblem Florian…

            Gut, gerade bei Actionaufnahmen, Tier-, Sport-, Konzertfotografie, wo man unter Extremsituationen arbeitet (sehr hohe Bewgungsgeschwindigkeiten der Subjekte, wenig oder schlechtes Licht etc., da wird man immer eine relativ hohe Ausschußquote haben. Es wird wohl kaum einen Fotografen geben, der da nicht erst hinterher im Lightroom die Bilder selektieren muss, bevor er diese bearbeitet.

            Und digital hat man eben heute die Möglichkeit, auch bei normalen Lichtbedingungen z.B. verschiedene Perspektiven zu benutzen. Auch dann sucht man sich aber hinterher immer die besten Bilder heraus, die man dann bearbeitet.

            Vorher überlegen ist schon sehr viel Wert und erspart oft aufwendige Nachbearbeitungen. Und da wo man die Zeit der Welt hat (z.B. bei Landschaften, Architektur o.ä. sollte man diese auch ruhig nutzen (Stativ nutzen, Randbereiche beachten, Bildaufteilung, führende Linien, Licht, störende Details im Hintergrund usw.

            Aber trotzdem: suche anschl. Wirklich nur die guten Bilder heraus und bearbeite nur diese!

            Sonst bräuchtest du kein Raw, sondern könntest jpg nutzen. Aber gerade die Möglichkeit Raw nutzen zu können ist doch erst das Geniale. Nur ein Universalrezept wird man da wohl sehr, sehr selten nutzen können…

  28. Richard 6. Juli 2016, 19:26   »

    Hallo Gunther,

    Dankeschön!!
    Für mich war diese Möglichkeit ausschlaggebend für den Kauf von LR 6 ggü LR cc :)
    Vielen vielen Dank für die Mühe, die Einrichtung hat (nach Update auf die neueste Verstion von LR 6) mit 3 Klicks funktioniert.

    Gruß
    Richard

  29. Marcel 29. Juni 2016, 00:34   »

    Nabend,

    ich versuche es seit ner halben Stunde, aber bei mir klappt es leider nicht.

    Habe die Version 6.6.
    Habe den Ordner schon in alle Unterordner bei den “Develop Presets” kopiert, habe die LR-Template Dateien einzeln kopiert (ja ich weiß, egt den ganzen Ordner).
    Aber nichts tut sich.

    Hat jemand ne Ahnung woran es liegen könnte?

    Grüße

    • Marcel 29. Juni 2016, 01:10   »

      Edit:

      Im linken Reiter habe ich mittlerweile die Dehaze Funktion unter Vorgaben. =)
      Aber so schön im rechten Reiter unter Effekte leider nicht. Jemand ne Idee?

      Aber an sich ne super Funktion!!!!

    • Geht mir auch so. Richtig installiert, alles schön auswählbar, jedoch kein Effekt im Bild. Sehr Schade. Auf meinem alten Laptop funktioniert es einwandfrei, aber dort sind die Dehaze-Presets schon lange drauf.
      Seit ich Lightroom auf dem neuen PC habe, gibt es keine Bildeffekte mehr (LR 6 Download 30.6.16).

      Lösungsansätze irgendjemand?

      • Ggf. ist in den Einstellungen “Vorgaben mit dem Katalog speichern” angehakt? Dann findet er die Vorgaben ggf. nicht mehr. Würde ich ausschalten.

        • Nein, ist nicht angehakt. Dehaze ist bei den vorgaben auch gelistet und anwählbar. Der Effekt wirkt sich nur nicht auf das Bild aus, während alle anderen Presets funktionieren. Auch die später Hinzugefügten.

          Gruss timo

          • funktioniert jetzt. hatte vergessen nach dem download von lr6 ein update durch zuführen. Good stuff. danke sehr.

  30. Vielen Dank für die großartige Arbeit!

    Funktioniert phantastisch!

  31. Anita 9. Juni 2016, 06:38   »

    Herzlichen Dank für das Plug In, ich habe mich wahnsinnig geärgert nach dem Kauf und bin jetzt super happy!!!

  32. Elfrun 5. Juni 2016, 18:54   »

    Hallo Gunther,
    kann ich den Filter auch in LR 5 einsetzen oder gibt es die Funktion dort noch nicht?
    VG und danke für die vielen tollen Tips auf Deinen Seiten!
    Elfrun

  33. René 29. Mai 2016, 23:17   »

    Hallo Herr Wegner.
    Ich habe mir heute die Presets geladen, funktionniert einwandfrei.

    Vielen Dank für Ihre tollle Arbeit.

    Als LR- Anfänger frage ich mich aber auch ab welchem Arbeitsschritt ich die Presets am besten einsetzen soll ?

  34. Ich habe eben die Presets rein geladen. Allerdings sehe ich keinerlei Veränderung im Bild wenn ich einen der Presets anwende. Woran mag das liegen?

    Gruß,
    Didy

  35. Stefan 16. Mai 2016, 19:22   »

    Wie funktionieren eilt. diese Presets? Ich habe alle Paletten durchgeschaut bei + und -100 und sehe keine Veränderung der Regler, das Bild ändert sich jedoch krass…???

    • Wenn es bei Lightroom 6 den Regler gäbe, bräuchte man die Presets ja nicht. Den Regler gibt es nur in Lightroom CC, mir den Presets lässt sich die Funktionalität jedoch auch in LR6 nutzen.

  36. Danke für die “Dunst entfernen”-Presets! Als LR6-User der Kaufversion bin ich sehr froh, diese Einstellungen jetzt zu haben, besonders, weil du auch Presets mit negativen Werten erstellt hast.
    Vielen herzlichen Dank!

  37. Torsten 7. Mai 2016, 19:31   »

    Leider ist der DL Link weiterhin tot. Bitte fixen

  38. Philipp 5. Mai 2016, 01:12   »

    Leider funktioniert der Download aktuell nicht mehr!

  39. Christoph 12. April 2016, 08:21   »

    Vielen Dank für die Presets lieber Gunther!

  40. Peter 6. April 2016, 22:36   »

    Ich habe vor einigen Tagen als Upgrade von LR 5 auf LR 6 die Downloadversion von Lightroom bei Adobe gekauft und über die neue (und alte) Seriennummer die bereits 30 Tage vorher installierte Testversion von Lightroom CC dann als Lightroom 6.4 freigeschaltet bekommen.
    Ich hatte gelesen, daß es ein Upgrade aug 6.5. gibt und wollte heute auf Lightroom 6.5 upgraden, aber der Prozeß wurde zweimal mitten im Hochladen abgebrochen.
    Als ich LR anschließend erneut startete, stellte ich fest, daß nun auf meinem Mac Lightroom 6.0 installiert ist. Auch das Startbild ist ganz anders …
    Wie ist denn so etwas möglich. Hat jemand hier eine Ahnung oder einen Tipp?

  41. Markus Wirth 18. März 2016, 00:05   »

    Hallo Gunther,
    vielen Dank für die Filter. Habe sie gerade an Bildern vom ADAC Supercross in der Dortmunder Westfalenhalle ausprobiert. Dort ist es von den Abgasen immer extrem diesig. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

  42. Kevin 9. März 2016, 21:34   »

    Hallo Gunther, magst du mal Vergleichsfotos posten ?
    Einmal vorm Dehazen und einmal danach ?

    LG Kevin

    • Das macht wenig Sinn, da der Effekt unterschiedlich wirkt und man ihn eigentlich nur subtil einsetzen sollte. Schau mal auf der Adobe Seite, da bewerben sie das ja, dort findest Du sicher auch Beispiele.

  43. Berthold 8. März 2016, 12:28   »

    Vielen Dank für die Presets. Ich finde sie auch in der CC Version als recht praktisch einsetzbar. Bei manche älteren Fotos, die mit einer Panasonic TZ5 aufgenommen wurden, habe ich damit verblüffende Bildverbesserung erreichen.
    Ihre Seite besuche ich gerne immer wieder einmal!

    Viele Grüße
    Berthold

  44. Hallo Gunther!
    Habe deine LR Vorgaben importiert, ist auch unter Vorgaben zu finden. Jedoch funktionieren die Filter nicht. Gibt es eine mögliche Ursache hierfür?

    lg
    Bernhard

    • Du brauchst mindestens Version 6.2 von Lightroom.

      • Ah okay, danke!
        Mit 6.0 wird das wohl nichts…
        lg

        • Es spricht ja nichts dagegen, das Update einzuspielen. Habe noch nie verstanden, warum man mit veralteten Versionen arbeitet, wenn es kostenlose Upgrades mit diversen Fixes und Verbesserungen gibt.

          • Da gast du natürlich prinzipiell Recht Gunther!

            Aber in letzter Zeit hat sich Adobe nicht mit Ruhm beckleckert, was seine Updates betraf. Ich war froh die ersten Versionen so lange abdewartet tu haben, bis diese geistreiche Importdialog-Idee vorüber war. Und da du ja auch selbst Software entwickelst: Man muss nicht immer der Erste sein, der die neuen Updates im Markt testet – da gibt es immer noch genügend, die dies tun.

            Aber die 6.2 sollte man inzwischen schon drauf haben! Da bin ich voll auf deiner Seite. Besonders wenn man neue Features testen möchte…

            Und – bei Problemen: immer auch mal die Kommentare unter den Beiträgen lesen. Da stehen meist schon die Erklärungen drin. Das sind eigentlich ganz grundlegende Dinge… ;-))

          • Da gebe ich dir recht. Aber nachdem ich sehr viel offline arbeite, bekomme ich das nicht immer mit ob und wann es updates gibt. Und wenn ich als Update LR CC angezeigt bekomme, weiß ich nicht das dieses auch für LR6 gilt… ;-)
            Aber mittlerweile hab ich geupdated und 6.4 drauf und freue mich sehr über deine funktionierenden Dehaze Vorgaben. Besten Dank!!!

  45. Wow, klasse – so machen die Presets natürlich auch in der CC Version Sinn!
    Danke.

  46. Klaus-Peter Friedl 1. März 2016, 16:51   »

    Vielen Dank, Gunther!
    Das ist wirklich extrem hilfreich!

    BTW, zumindest am Mac lassen sich Vorgaben auch ganz einfach mittels Zweifingerklick (ctrl-Klick) auf den Benutzervorgabenheader im GUI importieren: Einfach im Pop-Up Menü den Punkt “Vorgaben importieren” anklicken, und die gewünschten Presets ansteuern.

    Dein Blog ist übrigens Spitze, die LiveStreams auf YT ein Pflichttermin!
    Auch alte Hasen können hier noch einiges dazulernen!
    ;-)

  47. Hans Albrecht 29. Februar 2016, 12:02   »

    Hallo Gunther,
    nochmals meine Bitte,
    schicke mir doch mal 2 Bilder im dng-Format, unterschiedlich, d. h. eines ohne, eines mit Dunst, über die ein und dasselbe Dunstfilter gelegt wurde.
    Ich berichte dann selbstverständlich objektiv über das Ergebnis.
    Viele Grüße
    Hans

    • Hallo Hans, sorry, für sowas habe ich wirklich keine Zeit. Ich habe jetzt schon einiges geschrieben, um Dir plausibel zu machen, wie die Zusammenhänge sind, ich muss da nichts beweisen. Wenn Du mir nicht glaubst, ist das Deine Sache. Lies Dich bei Adobe schlau. Für mich ist das Thema damit erledigt.

      • Hallo Hans, als tiefer gehende Lektüre lies mal bitte dies hier:
        http://asp.eurasipjournals.springeropen.com/articles/10.1186/1687-6180-2013-86

        Ansonsten kannst du doch gern mit eigenen Bildern Presets erstellen und diese dann mit den gleichen per Adobe Dehaze bearbeiteten vergleichen. Davon hält dich ja niemand ab. Im Gegenteil, wenn du Einstellungen findest, die dem Dehaze nahe kommen, dann immer her damit – es gibt sicher viele User, die dafür Verwendung haben, weil sie noch mit LR4 und 5 arbeiten.

        Von Gunther jetzt aber noch das Heraussuchen von Bildern zu verlangen ist aber zu viel des Guten. Der Junge muss auch noch sein Geld verdienen (dafür trägt der Blog evtl. etwas dazu bei, aber bei weitem nicht die Masse). Er macht das mit sehr viel Spaß hier und stellt vielen gern sein Wissen hier kostenlos zur Verfügung. Aber das sollte man dann auch nicht überstrapazieren. Und das ist jetzt überhaupt nicht böse gemeint, aber dafür fehlt ihm dann wirklich die entsprechende Zeit…

        Ich hoffe, du hast dafür Verständnis. Auch dafür, dass Gunther dann irgendwann ausnahmsweise auch mal gereizt reagiert hat. Aber damit sollte es jetzt wirklich gut sein.

        Wenn du ein Ergebnis hast, dann präsentiere dies bitte gern hier!

        • Hans Albrecht 29. Februar 2016, 15:48   »

          Hallo Gerd,
          danke, ich habe da volles Verständnis.
          Danke auch für den Artikel, der mir aber zu theoretisch ist, das war ja hier auch nicht mein Anliegen.
          Eigentlich wollte ich nur versuchen, Nutzern von Lr < V6
          zu helfen.
          Ich weiß nicht, wie Du zeitlich gestellt bist, ich bin Ruheständler, ich suche immer jemand, mit dem man sich
          zu Fragen der Fotografie austauschen kann.
          Die Dunstfiltergeschichte beschäftigt mich nur am Rande.
          Viele Grüße
          Hans

          • Ruheständler bin ich leider noch nicht. Bis dahin vergehen noch einige Jahre. Wenn es zeitlich klappte, versuche ich Gunther hier nur ab und zu mit auszuhelfen, das geht auch tagsüber zwischen durch per Smartphone (deshalb sind dann aber auch oft viele Schreibfehler bei mir drin…).

            Mit ist schon klar, dass du da anderen weiterhelfen möchtest. Leider ist das Thema Dunstentfernung doch relativ komplex und nicht mit ein paar einfachen Bordmitteln der älteren Versionen schnell und einfach ersetzbar. Und leider wird es da auch ganz schnell theoretisch…

            Man kann sicher mit einigen Einstellungen dunsthaltige Bilder auch ohne Dehaze-Funktion schon verbessern. Nur nicht so schnell und einfach. Wenn du dich da weiter mit befassen möchtest, schau mal in den einschlägigen Photoshop-Foren nach. Der Adobe-Algorithmus ist in PS sicherlich fast genauso, wenn nicht sogar völlig identisch. Und über das Für und Wider von Dehaze und anderen Funktionen ist da schon viel diskutiert worden.

            Es gibt viele Enthusiasten, die derartige Filter verpöhnen, weil man dann sozusagen nicht alles zu Fuss macht. Ich finde dies dagegen sehr hilfreich – ich habe gar nicht die Zeit mich stundenlang mit einem Bild auseinanderzusetzen und da ersparen mir derartige Filter viel Zeit. Presets sind allerdings so eine Sache. Sie passen nie so genau und dann muss man an einigen Reglern nachdrehen – da möchte man dann aber auch wissen, wo genau man nachdrehen muss.

            Und Gunthers Ziel war es ja nur, allen Nutzern von LR 6 den Zugriff auf die bereits enthaltene Dehaze Funktion zu ermöglichen, weil man den Nutzern der Kaufversion eben nur an der Oberfläche den Zugriff auf die verborgene Funktion verwehrt hat (Adobe möchte ja schließlich CC-Nutzer).

            Ein Tipp noch: je nach dem wo du wohnst – erkundige dich doch mal nach einem Fotoclub o.ä. Dort findest du sicher genügend Gleichgesinnte zum Fachsimpeln. Ein Tipp, den ich gern auch allen Anfängern und Einsteigern empfehle. Dort wird niemand schlecht behandelt – alle die dort sind freuen sich gern, wenn sie ihre Erfahrungen direkt weitergeben können! Da muss man sich nur trauen auch mal hinzugehen. Und wenn es so etwas bei dir nicht gibt – du hast doch genügend Zeit – suche Gleichgesinnte und gründe einen kleinen Fotoclub, wo ihr euch regelmäßig trefft. Und berichte hier mal, wenn daraus etwas geworden ist!

          • Hans Albrecht 2. März 2016, 08:10   »

            Hallo Gerd,
            vielen Dank für Deine Antwort vom 01.03.16.
            Ich war in einigen Foren, habe noch Kontakt zu anderen Foren, d. h. ich habe mittlerweile einen recht guten Überblick über Fotografie…
            Momentan suche ich jemand, der mit dng arbeitet, ich habe bisher niemand gefunden. Ich arbeite seit 2015 grundsätzlich mit dng, bin begeistert, finde aber wie gesagt keinen Gleichgesinnten. Vielleicht ja Du ?
            Viele Grüße
            Hans

          • Das ist eigentlich prinzipiell egal, mit welchem Raw-Format man arbeitet. Gunther hatte ha auch mal dng mit dem Nikon-NEF verglichen. Da schnitt das dng auch nicht schlecht ab. Also kann man damit auch problemlos arbeiten. Siehe auch:
            http://gwegner.de/know-how/raw-jpg-dng-lossy-vergleich-der-dateiformate/

            Ich speichere jedoch ebenso meine Raw-Daten weierhin in nef ab. Es sind die originalen Daten des Herstellers. Da bleiben absolut alle Optionen offen. Das “bißchen” mehr an Speicherplatz kann man verschmerzen. So teuer ist das heute nicht mehr.

            Für alle User wäre es sinnvoll, wenn sich die Hersteller mal auf ein Raw-Format einigen könnten. Aber du weißt ja selbst wie das läuft. Da glaube ich eher an den Wahrheitsgehalt von Märchen.

            Sollte sich wider erwarten irgendwann einmal etwas daran ändern würden die Kamerahersteller auch Tools zur Konvertierung in ein neues Format anbieten. Dann könnte man dies noch erledigen. Aber wie gesagt – ich glaube nicht an Wunder!

            An der Arbeitsweise mit dng oder nef bzw. anderen Rohformatenvändert sich aber nichts. Mit diesen geht Lightroom genauso um.

            Weitere Diskussionen gehören hier aber nicht her. Dann ggf. Eine private Nachricht an mich. Sonst driftet das hier zu stark vom Thema ab.

          • Hans Albrecht 3. März 2016, 10:53   »

            Hallo Gerd,
            vielen Dank.
            Ich würde gern Dein Angebot aufgreifen.
            Wie ist der Weg, Dich abseits von der Seite zu erreichen ?
            Meine E-Mail-Adresse hast du ja.
            Viele Grüße
            Hans

          • Einfach nur oben auf meinen Namen klicken (ist blau und verlinkt zu meiner Homepage – dort unter Kontakt.

  48. Hi,

    Vielen Dank, daß Du uns an dieser Variante des Dunstfilters teilhaben läßt.

    Ebensowenig wie auf den Dunstfilter haben Besitzer der Kaufvariante (Lightroom 6.4) Zugriff auf das Panoramatool “boundary warp”. Ich habe hierzu auch keine Alternativen / Tricks im Internet gefunden.

    Ist Dir vielleicht etwas bekannt?

    Viele Grüße
    Eva

  49. Barbara Liefländer 28. Februar 2016, 21:47   »

    Danke Gunther für die LR Vorgabe.
    Dank deiner genauen Anleitung hat alles super geklappt und ich habe die Vorgabe gleich ausprobiert.
    Was macht der Dunstfilter aber genau? Ich sehe, dass sich das Histogramm verschiebt, aber an den Schiebereglern sehe ich keine Reaktion.

  50. Vielen Dank Gunther!
    Echt super, dass du die Funktion auch für die Leute der Kaufversion von Lightroom zur Verfügung stellst! Daumen nach Oben!

  51. Schmidt 28. Februar 2016, 10:44   »

    Hallo, was mache ich falsch? Bei mir erscheinen die Einstellungen nicht unter Vorgaben, muß ich die Datei entpacken, an der richtigen Stelle steht sie jedenfalls.

    Vielen Dank für die vielen Infos auf diesem blog

    Alles Gute

    • Ja, natürlich musst du die Datei entpacken.

      • schmidt 1. März 2016, 21:01   »

        Hallo, habe es noch extrahiert und jetzt funktioniert es. Du bist Spitze. Woher nimmst Du die Energie Dein Wissen so zu streuen?
        Vielen Dank für Deine Arbeit

        • Danke, es macht mir einfach Spaß… :-)

          • Frank 2. März 2016, 21:48   »

            Hallo Gunther,

            ich hatte schon ernsthaft Angst, du verlierst hier langsam den Spaß. Auch die Geduld und freundliche Art von Gerd ist da sehr beachtlich und sollte mal lobend erwähnt werden! Ich hätte weniger Verständnis, wenn manche Menschen, trotz großer Lebenserfahrung, so gar nicht merken, dass sie, anstatt sich einfach über deinen tollen und kostenlosen Service zu freuen, die Nervgrenze deutlich überschreiten…!

            Aber bei der weit überwiegenden Mehrheit der User ist das ja zum Glück nicht so und der Grundton der Kommentare, wohl auch dank deiner Moderation, sehr angenehm!

            Danke für deine tolle Seite und Grüße
            Frank

  52. Hallo Gunther,
    herzlichen Dank für den Dunstfilter und all die anderen tollen Tips.

  53. Dietmar Pommer 26. Februar 2016, 18:50   »

    Hallo,

    ich bin durch Zufall auf eure Website gestoßen und habe gleich mal den Newsletter abboniert. Sehr interessante Informationen. Ich könnte mir auch vorstellen, einen Workshop zu buchen, derzeit iat aber alles ausgebucht oder findet nicht statt.

    Eine Frage zur “Dunst”- Lightroom-Vorgabe: Die gilt nur für Lightroom 6? Ich habe Lightroom 4.

    Viele Grüße
    Dietmar Pommer

    • Leider erst ab LR6 mit mind. Version 6.2!

    • Hans Albrecht 28. Februar 2016, 08:13   »

      Hallo Dietmar,
      bzgl. Presets/Dunstfilter folgendes, die Presets sind Vorgaben für die Einstellung der einzelnen Parameter, d. h. wenn Du das Preset Dunstfilter in einem Editor bspw. word, öffnest, kannst Du die Werte der einzelnen Parameter ablesen und ggfs. in eine selbst angefertigte Vorgabe eintragen und abspeichern. Damit kannst Du das Dunstfilter bspw. auf Lightroom 5 bringen (habe ich z. Zt.). Ich weiß allerdings nicht um die Möglichkeiten bei Lightroom 4.
      Viele Grüße
      Hans

      • Nein, das geht natürlich nicht! Lightroom 5 hat die Dunst Entfernen Funktion nicht, die gab es damals noch gar nicht. Das gleiche gilt für 6.0 und 6.1. Erst ab 6.2 ist die Funktion eingebaut worden. Da kannst Du Presets machen, wie Du willst, Deine Vorgaben werden in LR5 nicht funktionieren.

        Bei LR >6.2 geht dieser Trick nur, weil 6 und CC intern das gleiche Entwickeln-Modul teilen und Adobe bei 6 nur den Regler aus der Oberfläche entfernt hat.
        Weiterhin ist es keine gute Idee XML Dateien (und das sind die XMPs) mit Word (!) zu bearbeiten. Hierfür nimmt man einen vernünftigen Texteditor, wie Notepad++.

        • Hans Albrecht 28. Februar 2016, 11:05   »

          Hallo Gunther,
          wie gesagt, ich habe Lightroom 5.
          Ich kann da eigene Vorgaben definieren.
          Ich lese also aus dem editierten Programm die Werte für die Parameter aus und stelle diese in meiner eigenen Vorgabe ein, d. h. es geht schon.
          Viele Grüße
          Hans

          • Nein, Hans, es geht nicht. Glaub es mir.

          • Hans Albrecht 28. Februar 2016, 17:34   »

            Hallo Gunther,
            danke, geht so leider nicht, aber vielleicht über folgenden Umweg:
            Du nimmst irgend ein Bild, dng-Format und läßt in Lr 6…
            das Filter drüber laufen und speicherst es ab.
            Wenn Du dieses Bild in Lr 5… öffnest, müßten die Steller auf den Werten stehen, die das Dunstfilter vorgibt. Das nimmst Du als Vorgabe.
            Mir geht es nur darum, Freunden hier zu helfen, die nicht extra deshalb auf Lr 6 aufrüsten wollen.
            Du kannst mir auch gern so ein Foto im dng-Format zuschicken, damit ich Dir die Arbeit abnehmen kann.
            Mich interessiert nun wirklich, ob das über diesen umweg geht.
            Viele Grüße
            Hans

          • Hans, es geht nicht, weil LR5 das Werkzeug nicht hat. Lightroom kann nur diejenigen Werkzeuge aus xmp Informationen umsetzen, die es auch eingebaut hat. Und Dunst Entfernen ist nunmal erst ab 6.2 enthalten.

          • Lieber Hans, natürlich kann nan alle möglichen Vorgaben selbst erstellen und editieren – jeder Programmierer weiß aber auch, dass man dafür vernünftige Editoren nutzt, wie z.B. Das von Gunther erwähnte.

            Aber die Dunstreduzierung ist eine spezielle Bildbearbeitung mit ganz besonderen, extra dafür prorammierten Routinen! Die bekommst du nicht mit ein bissl Kontrast verstärken, schärfen und ähnlichen Einstellungen hin! Das Thema ist viel, viel komplexer!

            Wenn du deinen Freunden Presets bereitsrellen möchtest, kannst du das ja gern tun – aber eine Echte Dunstentfernung gibt es in LR erst ab Version 6.2!!! Das kann man sich bei niedrigeren Versionen wünschen, wie man möchte. Aber vielleicht kannst du zaubern oder programmierst das komplette Lightroom um, dann klappt es vielleicht… ;-))

            Nee, wirklich – es geht so leider nicht, wie du das gern möchtest.

          • Hans Albrecht 29. Februar 2016, 07:57   »

            Hallo Gunther und Gerd,
            vielen Dank für die Antworten, die mich inhaltlich nicht restlos überzeugen. Wenn es sich bei der Dunstfilterfunktion um einen sagen wir intelligenten Filtern handeln würde, wäre ich überzeugt, aber es sind verschiedene, d. h. die Auswahl obliegt weiterhin dem Anwender.
            Gunther, schicke mir doch mal 2 Bilder im dng-Format, unterschiedlich, d. h. eines ohne, eines mit Dunst, über die ein und dasselbe Dunstfilter gelegt wurde.
            Viele Grüße
            Hans

          • Es handelt sich bei “Dunst Entfernen” natürlich um einen “intelligenten Filter” – es ist ein neues Werkzeug, so ähnlich wie Klarheit.
            Hast Du Dir überhaupt mal die Mühe gemacht, Dich damit auseinanderzusetzen? Eine Einfache Suche bei Google beantwortet doch Deine Fragen. Adobe hat alles auf ihrer Seite dazu zusammengestellt: https://helpx.adobe.com/de/lightroom/how-to/remove-haze-dehaze.html

      • Dietmar 8. März 2016, 13:20   »

        Tja …. Dann werde ich wohl von Lr 4 auf 6 umsteigen müssen, mit der Kaufvariante!

  54. Hallo an Alle,
    nach einem Update von LR 6.0 auf 6.3 hat sich der Dunst wunderbar gelöst und ich hatte ein schönes Erfolgserlebnis.
    Schöne Grüße aus Tirol und vielen Dank!
    I.Ö.

  55. Gunter Penz 25. Februar 2016, 12:56   »

    Hallo Gunther
    Vielen Dank für den wunderbaren Dunstentfernungsfilter.
    Bei mir erscheint er nach der Installation nicht auf der rechten Seite von LR 6 sondern links unter den Vorgaben.
    Viele Grüße
    Gunter

  56. Hallo Gunther,

    vielen Dank für den “Dehaze Filter”, der hervorragend funktioniert.

    Gruß Uwe K.

  57. Alexander 24. Februar 2016, 14:30   »

    Gunter du bist der Beste!
    Dankeschön

  58. Wilfried 24. Februar 2016, 10:44   »

    der “Dehaze Filter” ist wirklich ein wunderbares Werkzeug. Nach einem LR6-Update arbeitetr das Zusatzprogramm sehr gut.
    Danke für den guten Tipp.
    Wilfried

  59. Florian L 23. Februar 2016, 20:13   »

    Hallo Gunther,

    danke für die Presets, allerdings passiert bei mir im LR6 nach der Installation nichts wenn ich die Presets in ein Bild einfüge. Obwohl sie wie beschrieben in den Vorgaben angezeigt werden. Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    VG Florian

    • Hallo Florian! Das gleiche Problem hatte ich auch bis mich Gunther auf das rettende LR Update aufmerksam gemacht hat. Seitdem funktioniert’s astrein! Viele Grüsse, Holger

  60. Super, du bist so gut zu uns ;)
    Vielen Dank !!!

  61. Michael 23. Februar 2016, 13:39   »

    Sehr nett, vielen Dank für die Mühe!!!

    Es lohnt sich immer bei Dir vorbeizuschauen.

    Michael

  62. Hansjöer 22. Februar 2016, 19:30   »

    Hallo Günther,

    hatte mich schon ein bisschen über Adobe geärgert. Will ja nicht sagen daß Du ein “Schatz” bist.
    Vielen Dank für den “Dehaze Filter” über diesen Weg.

    Gruß Hansjörg

  63. Vielen Dank Gunther, das ist eine geniale Lösung und ein super Service von gwegner.de.

    Gruß Uwe

  64. Besten Dank für diesen Service!

    Hab mich für den Umstieg auf LR6 entschieden, vor allem wegen dem “Verlaufsfilterpinsel”. Ansonsten wäre ich mit LR5 eigentlich zufrieden. Da ich die “Standalone”-Version verwende, kommt mir sowas gerade recht. Schade nur, dass es überhaupt nötig ist.

    Grüße
    Jonas

    • Hans Albrecht 24. Februar 2016, 08:23   »

      Hallo Jonas,
      ich frage mich auch, warum oftmals “Dunst” in den Bildern ist, obwohl dieser im Original/der Natur nicht zu sehen ist. Außerdem, wenn sich der “Dunst” extern/z. B. in Lightroom beseitigen läßt, warum nicht gleich in der Kamera?
      Viele Grüße
      Hans

      • Der Dunst ist ganz sicher in der Natur vorhanden. “Dunst” entfernen ist einfach eine spezielle Kontrastbearbeitung, die Adobe so genannt hat. Wunder kann die auch nicht wirken. Und ich halte auch nicht viel davon, einen Dunstigen Tag klar erscheinen zu lassen. Manchmal allerdings hilft der Filter, Bilder etwas bessere Kontraste zu geben.
        Klar könnte man solche Bearbeitungen auch in der Kamera anwenden lassen – aber genau das wollen die meisten Fotografen ja (nachvollziehbarer Weise) nicht, sondern fotografieren im RAW Format, damit sie selbst bestimmen können, welche Bearbeitungen angewandt werden und wie stark.

  65. Hallo Gunther,
    vielen Dank für Deinen Beitrag und dass Du auf diese Weise die Funktion für Anwender wie mich möglich machst. Gerade habe ich mir die Datei angesehen. Meine Vermutung ist, dass dies nur unter Windows funktionieren wird. Richtig ? Ich arbeite auf Mac. Vielleicht kannst Du dazu etwas sagen ?
    Viele Grüße und Danke!
    Klaus

  66. Horst-Peter Gau 22. Februar 2016, 11:48   »

    Hallo Gunther,
    Entschuldigen Sie die Frage,ich möchte mir Lightroom zulegen ,aber ich weiß nicht welches.Wenn man LR eingibt kommen mehrere Angebote mit verschiedenen Preisen.
    Mfg Horst-Peter

    • Hallo Horst, eigentlich gibt es 3 Varianten:
      1.) Eine Kaufversion von Lightroom 6, z.B. hier
      2.) Eine Mietversion von LR CC im Rahmen der Fotografen Cloud (ca. 12€ / Monat inkl. Photoshop, direkt bei Adobe)
      3.) Eine Mietversion von LR CC im Rahmen der Adobe Creative Cloud (ca. 60€ / Monat inkl. aller anderen Adobe Programme, direkt bei Adobe)

  67. Vielen Dank!

  68. Annelies L 21. Februar 2016, 22:38   »

    Vielen Dank, sehr nützliche Einstellungen bei meinen Bildern von Madeira Dankeschön!

  69. Danke dir Gunther!
    Spart Arbeit.
    Ich (Naturfotografie)verwende den Dehaze-Effekt maximal bis +20. Meistens aber nur +5 bis +10. Danach wirds too much und sieht unnatürlich aus.
    VG
    Bertram

  70. Top Gunther… ;-) Danke dafür!

  71. Gert Froehlich 21. Februar 2016, 16:13   »

    Dehaze
    Sehr gut, vielen Dank.
    So muss ich für Dehaze nicht mehr in DxO exportieren!

  72. Vielen Dank, das kam genau zur richtigen Zeit !

  73. Moinsen,

    ich habe vor ca. 2 Wochen folgenden Link entdeckt: [link entfernt]

    Dort werden die Presets auch angeboten. Man muß allerdings einen (selbst festzulegenden) Preis dafür ausgeben, um sie herunterladen zu können. Die Ergebnisse haben mich sehr überzeugt.

    Ich vermute, daß Deine Presets auf demselben Mechanismus beruhen, oder? Kennst Du diese Presets auch?

    LG,
    Markus

    • Es gibt sicher noch andere Stellen im Netz, wo man ähnliche Presets findet. Das Prinzip ist das gleiche und kein Hexenwerk. Ob man dafür nun Geld nehmen sollte muss wohl jeder selbst entscheiden…

      • Danke für Deine Antwort. Naja, ich habe grade mal $2,40 dafür bezahlt, weil ich auch erstmal schauen wollte, was das so bringt. Aber, in der Tat, diese “Dehaze”-Funktion ist wirklich sehr gut und ich habe sie ganz gerne bei diversen Szenen eingesetzt.
        Da ich kein Freund der “Cloudomanie” bin, ärgere ich mich seit geraumer Zeit über Adobe und den sistierenden Funktionsumfang der Kaufversion von LR. Sollten in Zukunft nun keine “Killerfeatures” (welche das sein sollten, weiß ich mir allerdings z.Zt. nicht so recht vorzustellen) mehr kommen, könnte ich mit den Möglichkeiten meiner derzeitigen Version von LR ganz gut über die Runden kommen.

        LG,
        Markus

  74. Hi Gunther,

    ich habe auch die LR 6.0-Kaufversion.
    Wie komme ich denn an ein update?
    Und vorab: ich will meinen Lizenzcode nicht ein zweites (und letztes Mal) dafür verwenden.
    Danke.

    LG Jens

  75. Günter 21. Februar 2016, 14:42   »

    Hallo Gunther!
    Entschuldige wegen der dummen Frage.
    Ich hab in den Vorgaben nicht nachgesehen.
    Meine Schuld!!!
    LG Günter

  76. Günter 21. Februar 2016, 14:34   »

    Hallo Gunther!
    Leider funktioniert die Änderung im Lightroom 6 bei meinem Computer nicht. Beim 1. Versuch änderte sie die Sprache in englisch. Da ich das letzte Update noch nicht gemacht habe, nahm ich an das das die Ursache für das Problem ist.
    Leider auch da fehlgeschlagen.
    Ich hab die Datei gelöscht und abermals in den Ordner kopiert. Geht alles nicht.
    LG Günter

  77. Hallo Gunther,
    gibt es eine ähnliche Einstellung auch für LR5?

    Gruß,
    Stefan :-)

  78. AndyWawa 21. Februar 2016, 12:19   »

    Hallo Gunther,
    vielen Dank, es funktioniert wie ein Traum! Ich habe mich tierisch aufgeregt, als ich feststellte, das LR 6 im Kontrast zu LR 6CC diese Dehaze-Option nicht hat..irgendwie schäbig von Adobe..
    Da ich von der IT herkomme (SQL Server Entwickler/Admin) und von der Programmierung “etwas” verstehe, fasziniert mich immerhin, wie Du das überhaupt entdeckt hast, dass die LR 6-Engine die Dehaze-Funktion (versteckt, aber immerhin) hat? Aber: egal wie, toll gemacht!

    • Gerne. Das Thema ist allerdings nicht auf meinen Mist gewachsen, sondern die Idee geistert schon länger durchs Netz, habe es nun nur noch einmal aufgegriffen, da dieser Trick offenbar vielen noch unbekannt war!

  79. Hallo Gunther,
    leider funktioniert das in LR 6 bei mir nicht. Habe mir die 2015 CC mit update Januar 2016 als Testversion mal runtergeladen. Da funktioniert es problemlos mit deinen Vorgaben. Gibts in der 6er Version noch etwas zu beachten?

    Grüße Jens

  80. Hallo Gunther,
    sind die Vorgaben auch unter LR 5 nutzbar?

    Gruß Lutz

  81. Wilfried 20. Februar 2016, 22:45   »

    Hallo Gunther,
    danke für diese Vorgaben. Ich habe schon über Adobe geschimpft, weil sie die Käufer von LR hier im Stich lassen. Deine Vorgaben funktionieren einwandfrei. Gruß Wilfried

  82. Hallo Gunther! Super Anleitung! Hab aber keine Ahnung warum es auf dem Macbook nicht funktioniert. Hat eigentlich alles prima geklappt gemäß Anleitung, in den LR6 Vorgaben erscheinen auch die Dehaze-Stufen. Aber Wenn ich eine der Stufen anwenden will passiert NIX. Bei allen weiteren Vorgaben ändert sich das Foto im Navigator Fenster sofort. Ich werd noch ein bissel probieren. Trotzdem danke für die 1a Anleitung!!

    • Du hast aber schon die neuste Version 6.3 von Lightroom? Mit 6.0 funktioniert das wohl nicht.

      • Holger, ich komme leider erst Ende der Woche dazu es mal auf meinem Macbook zu installieren. Ich nutze zwar auch CC, aber wie Gunther schon sagte, der Dunstregler ist nervig in der letzten Ecke versteckt! Insofern: danke für die Mühe, die du dir gemacht hast, lieber Gunther. Aber es sollte auch auf einem MacBook kein Problem sein! Ich melde mich dann wieder hier.

        • Hallo Gerd! Hab es dank Gunther gefunden. Es lag an dem Versions-Update von 6.0 auf 6.4, jetzt funktioniert es prima! Danke für Deine Hilfsbereitschaft! Gruß, Holger

    • Hallo Holger
      Mit der Version 6.3 von LR (ok, ich habe auch CC) funktioniert es bei mir auf dem MacBook einwandfrei. Teste es doch nochmal!
      Vielen Dank Gunther für deine Mühe, super toll die Presets!
      Schönen Sonntag
      Viele Grüsse
      Monika

      • Vielen Dank Monika! Bin begeistert von der Hilfsbereitschaft. Die Lösung war ein Update von LR 6.0 auf 6.4. Nun funktioniert es 1a! Viele Grüße, Holger

  83. Servus Gunther
    danke für die Presets.

    Da hat sich jedoch ein kleiner Fehler eingeschlichen.
    Beim Template für Dehaze +15 fehlt die Zeile
    ProcessVersion = “6.7”,
    damit kommt es zu einer falschen Vorschau-Anzeige wenn man mit dem Cursor zwischen +15 und +20 hin und her springt.

    Das kann jeder selbst korrigieren und du in der Zip auch.

    Trotzdem Danke schön – ich hatte mich auch schon geärgert, dass wir LR6-er das nicht bekommen.

  84. Hallo Gunther, trotz Download und Installation der Vorgaben erscheint der Dehaze-Filter unter Effekte nicht. Habe ich irgend etwas übersehen? Meine Version ist LR 6.4. Viele Grüße

  85. Hallo Gunther, ich hatte mich schon geärgert, dass die Funktion nicht in meiner Kaufversion enthalten ist. Jetzt habe ich gerade Deine Vorgaben ausprobiert und es klappt super. Vielen Dank!
    Deine Seite ist immer wieder eine echte Bereicherung.
    Gruß Jörg

  86. Hallo Gunther! Nach deiner letzten Fotoschnack Folge habe ich gemerkt, dass ich mein Lightroom 6 auf 6.4 aktualisieren kann. Im Netz habe dann das einrichten von der Dehaze Funktion gefunden. Klappte prima. Wie sieht es aber mit dem neuen Panoramaregler aus? Ist dieser auch nur für die CC Users verfügbar? Besten Dank

  87. Hallo Gunter,
    vielen Dank für die presets, sie funktionieren bestens.
    Gruss
    Manfred

  88. Susi.K. 20. Februar 2016, 17:21   »

    Vielen Dank, Gunther, funktioniert super.
    Deine homepage ist eine wirkliche Bereicherung

  89. Frank G. 20. Februar 2016, 17:12   »

    Hallo Gunther, danke für deinen Tipp. Leider hat er nicht funktioniert. Warum weiß ich noch nicht. In dem Ordner “Develop Presets” gibt es bei mir noch 2 Ordner. Diese habe ich nicht beachtet, aber beim Entpacken der Datei wurde ein Ordner und diesem der gleiche Ordner mit den Dateien angelegt. Ist das richtig und gewollt?
    Vielleicht ist das der Fehler oder?
    Danke trotzdem vielleicht kann mir ja jemand den richtigen Tipp geben.
    Gunther macht weiter mit dem Fotoschnack und ihr könnt diese Reihe durch die Themen “HDR, Panorama und Focus Stacking (Makro)” erweitern.
    Danke und viel Spaß beim Fotografieren.
    Gruß Frank G.

  90. Hallo Gunter

    Vielen Dank für die Presets. Funktioniert einwandfrei.
    Auch ich war und bin von Adobe ziemlich enttäuscht, dass die Kaufversion nicht identisch ist wie die CC-Version.

    Gruss Heinz

  91. Hi,
    Deine vielen Tipps für Fotografie und LR sind einfach super!!!
    Was die Dehaze-Funktion angeht, bin ich vor kurzen im Internet über eine weitere Möglichkeit gestolpert, bei der es sogar einen richtigen Schieberegler gibt:
    https://cutthruthefog.wordpress.com/lightroom-6-dehaze/
    (Ich hoffe, es ist ok, hier den Link zu posten)
    MfG

    • Habe ich nicht getestet, würde mir persönlich jetzt auch eher ersparen wollen, dafür ein spezielles Plugin zu installieren, mit den Vorgaben geht es ja super schnell.

  92. Das ist ein cooles Angebot. Danke.

  93. Die neue nützliche Warp-Funktion für Panoramen gibt’s leider auch nicht für Lightroom 6. Ich nehme an dass es da keine Möglichkeit gibt das nachzurüsten, oder weß da wer mehr?

    • Nein, ich denke all diese “unterjährigen” neuen Funktionen werden dann erst gebündelt in Lightroom 7 enthalten sein. Es gab ja auch früher zwischen den großen Versionen nie Funktionserweiterungen. Das ist halt jetzt bei dem Mietmodell neu.

  94. Manfred 20. Februar 2016, 12:49   »

    Hallo Gunther,
    vielen Dank für die sehr nützlichen Vorgaben.
    MFG – Manfred

  95. Matthäus 20. Februar 2016, 11:09   »

    Besten Dank, Gunter!

    Es funktioniert einwandfrei.
    Ich war ziemlich enttäuscht, als ich feststellen musste dass Adobe die Funktion nur in Lightroom CC und nicht in die Kaufversion LR6 implementiert hat.
    Umso mehr freut es mich, dass man sich mit diesem Trick behelfen kann.

    Viele Grüße
    Matthäus

  96. Hi Gunther,

    danke für das schöbe Geschenk zum Wochenende! Funktioniert super! :-)

    Finde ich sehr freundlich von dir, dass du an uns Kaufversion-User denkst, wenn wir schon so stiefmütterlich von Adobe behandelt werden… ;-)

    Grüße
    Frank

Unsere Empfehlungen

  • Diana lernt Fotografieren - E-Book
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Werbung

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung
  • Kids of all ages
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare