Nikon D7200 – Sinnvolle Grundeinstellungen und Voreinstellungen

2042015

Hier verrate ich Euch meine Einstellungen für die Nikon 7200. Zusätzlich zu den Grundeinstellungen erfahrt ihr, welche Einstellungen ich in meinem Benutzer-Menü hinterlegt habe.

2015-03-27_144027_GW_0020

Meine Grundeinstellungen

Für diejenigen von Euch, die die D7200 gekauft haben oder kaufen wollen habe ich mal meine Grundeinstellungen im Menü aufgeschrieben. Meinen ausführlichen Testbericht zu der Kamera findet ihr hier:

Analog zu den Grundeinstellungen für die D7200 habe ich übrigens auch schon für viele weitere Kameras die Grundeinstellungen aufgeschrieben. Ihr findet sie bei meinen Kamera Reviews auf der Seite Fotografie.

Optionen in Fett stellen Änderungen gegenüber der Grundkonfiguration dar. Einträge, die mit “NEU” gekennzeichnet sind, stellen Änderungen/Neuerungen gegenüber der D7200 dar.

Wiedergabe-Menü

  • Opt. für Wiedergabeansicht: Häkchen bei Keine, Lichter, RGB-Histogramm – diese Einstellungen ermöglichen Euch später bei der Wiedergabe eines Bildes auf dem Display die verschiedenen Ansichten (z.B. das Histogramm) zu sehen, indem ihr das Steuerkreuz nach oben oder unten drückt. Insbesondere das RGB-Histogramm ist ein wichtiges Werkzeug, dass man auf jeden Fall parat haben sollte.
  • Bildkontrolle: Aus – wenn ich das Bild nach der Aufnahme sehen möchte, klicke ich auf “Play”. Das spart Batterie und schont die Nerven.
  • Nach dem Löschen: Nächstes Bild anzeigen
  • Anzeige im Hochformat: Aus (ansonsten werden Hochformat-Bilder sehr klein angezeigt, ich drehe lieber die Kamera)

Aufnahme-Menü

  • Ordner: <nichts geändert>
  • Dateinamen: G72 (Damit ich anhand der Dateinamen meine Kamera erkenne und weiß, dass es die 7200 war)
  • Funktion der Karte in Fach 2: Reserve
  • Bildqualität: NEF (RAW) – bei einer Kamera mit einem so tollen Sensor, wie die D7200 solltet ihr unbedingt das RAW Format nutzen und die Bilder mit Lightroom entwickeln.
  • Bildfeld: DX (für ein beschnittenes Bild gib es hier noch die Einstellung 1.3x).
  • JPG-Komprimierung: Optimale Bildqualität – falls doch mal schnell JPGs gemacht werden
  • NEF/RAW Einstellungen: Typ: Komprimieren, Farbtiefe: 14bit
  • Weißabgleich: Bewölkter Himmel – diese Weißabgleich-Einstellung wirkt sich nur auf die Vorschauen in der Kamera aus – den endgültigen Weißabgleich stelle ich später in Lightroom bei der Entwicklung ein. “Bewölkter Himmel” ist eine Einstellung, die in den meisten Situationen tagsüber eine konstante, gutaussehende Vorschau produziert.
  • Picture Control: NL (Neutral) oder FL (NEU) (Flat/Ausgewogen) – diese Einstellung betrifft die interne Bildbearbeitung der Kamera und hat bei RAW nur Auswirkung auf die Anzeige auf dem Display. Meine Empfehlung: wenn ihr im RAW Modus arbeitet und mit etwas weniger hübschen Vorschauen auf dem Display leben könnt, dann stellt den FL-Modus ein, der kommt bei der Dynamik-Wiedergabe den RAW-Bildern noch am nächsten. Auch das Histogramm ist hiervon übrigens betroffen, so dass dieses dann auch viel näher an der “Realität” ist. Ansonsten halt Neutral.
  • Farbraum: sRGB – die Wahl von AdobeRGB macht beim Fotografieren im RAW Modus keinen Sinn! Bei RAW-Aufnahmen wird der Farbraum nämlich erst beim Export aus dem RAW-Konverter festgelegt!
  • Active D-Lightning: Aus – da ich in RAW arbeite und in Lightroom selbst entwickle, brauche ich das nicht – im Gegenteil, auch das würde wieder unsere Vorschau auf dem Display verfälschen!
  • Vignettierungskorrektur: Aus (mache ich, wenn, in Lightroom)
  • Auto-Verzeichnungskorrektur: Aus (mache ich, wenn, in Lightroom)
  • Rauschunterdrückung bei Langzeitbelichtung: Aus – wirkt zwar auch auf das RAW, ist aber nur in besonderen Fällen nützlich. Ich schalte sie eigentlich immer ab, da es die Aufnahmezeit verdoppelt, um ein “Schwarzbild” von der Aufnahme abzuziehen.
  • Rauschunterdrückung bei ISO+: Normal (wirkt sich nur bei JPG und in der Kamera-Vorschau aus)
  • ISO-Empfindlichkeits-Einstellung:
    • ISO-Empfindlichkeit – wird beim Fotografieren ja über die ISO-Taste + das Einstellrad gewählt.
    • (NEU) High ISO über das Einstellrad: Aus – Ich nutze keine ISO Werte über 25.600. Mit dieser Funktion könnte man die “High” Werte darüber auch noch über das Rad einstellen, das brauche ich nicht.
    • ISO Automatik: Aus – in der Regel arbeite ich ohne. Aber ihr könnt die ISO-Automatik in Situationen, bei denen ihr aus der Hand Fotografiert und ständig im Grenzbereich zu langer Belichtungszeiten seid, auch gut nutzen. Hier die Einstellungen:
      • Maximale Empfindlichkeit: 6400 – das ist die höchste ISO, die die Kamera automatisch wählen soll, eine höhere Einstellung würde ich nicht empfehlen, da jenseits der 6400 die Bildqualität doch sehr leidet.
      • (NEU) Längste Belichtungszeit: Auto – hinter “Auto” könnt ihr noch die Tendenz der Automatik einstellen, eher zu Längeren Zeiten oder Kürzeren Zeiten. Dies ist sehr praktisch. Wenn ihr schnelle Motive Fotografiert, stellt das Richtung “Kürzere Zeiten”, wenn ihr mit längeren Zeiten arbeiten wollt, halt auf “Längere Zeiten”. Dazu habe ich in meinem Bericht über der D750 schon einmal etwas geschrieben.
  • Fernauslösung: Aus
  • Mehrfachbelichtung: Aus
  • (NEU) Intervallaufnahme: die D7200 bringt auch die verbesserte Intervall-Funktion mit, die mit der D750/D810 eingeführt wurde und auch bei der D5500 implementiert ist. Insbesondere erlaubt sie bis zu 9999 Bilder einzustellen und nicht nur 999. Ich empfehle für Zeitraffer-Aufnahmen trotzdem diesen externen Auslöser, da leider auch die D7200 vom internen Auslöser recht lange blockiert wird, während die Aufnahme läuft.

Filmaufnahme

Das neue Video-Menü

Wie schon die D750 bringt die D7200 ein eigenes Menü für die Videoeinstellungen.

  • Dateinamen: G72
  • Speicherort: 1 (hier könnt ihr auch bestimmen, dass z.B. Videodateien immer auf Karte 2 gespeichert werden, ich mache das nicht)
    • (NEU) Bildgröße/Bildrate: 1920 x 1080; 60p (oder was ihr sonst benötigt) – das Umstellen auf NTSC, dass z.B. bei der D5500 noch erforderlich ist, entfällt hier, es werden alle möglichen Bildraten angezeigt.
    • Filmqualität: Hohe Qualität
    • Mikrofonempofindlichkeit: pegele ich manuell
    • (NEU) Frequenzgang: Wide
    • (NEU) Windgeräuschreduzierung: On
    • (NEU) Bildfeld: DX (Hiermit kann man das Bildfeld im Videomodus unabhängig einstellen, zur Auswahl steht hier neben dem vollen DX Bildfeld noch 1.3x crop.
    • (NEU) Weißabgleich: kann hier individuell eingestellt werden, s.o.
    • (NEU) Picture Control: Gemäß Fotoeinstellungen – sehr praktisch. Hier könnt ihr für Video einen unterschiedlichen Bildstil festlegen. Ihr könnt also für Video “Flat” einstellen, auch, wenn ihr zum Fotografieren die Einstellung “Normal” bevorzugen solltet.
    • (NEU) Rauschunterdrückung bei ISO+: Norm
    • ISO-Empfindlichkeitseinstellungen Film: können hier individuell eingestellt werden, s.o.
    • Zeitrafferaufnahme: Die Funktion nutze ich nicht, da sie direkt eine Filmdatei erstellt und somit keinerlei individuelle Bearbeitung zulässt. Das interessante bei Zeitrafferaufnahmen ist ja gerade, dass  man sie auf Basis der RAW-Dateien bearbeiten kann und somit Dynamik-Veränderungen und Helligkeitsübergänge wiedergeben kann.

Individualfunktionen

Nikon D7200

  1. Autofokus
    • a1) Priorität bei AF-C (kont. AF): Schärfepriorität – unscharfe Bilder machen für mich keinen Sinn!
    • a2) Priorität bei AF-S (Einzel-AF): Schärfepriorität
    • a3) Schärfenachf. nit Lock-On: Normal
    • a4) (NEU) AF-Aktivierung: ON (bedeutet, dass mit dem Auslöser fokussiert wird, so mache ich es. Manche mögen aber gerne die AF-L Taste mit der “AF-ON” Funktion belegen, dann sollte man hier umstellen.
    • a5) Fokusmessfeld-Anzeige: Standard
    • a6) Scrollen bei Messfeldauswahl: Aus
    • a7) Anzahl Fokusmessfelder: AF51
    • a8) (NEU) Messfelder ja nach Ausrichtung speichern: Nein – dieses neue Feature hat Nikon mit der D810 und D750 eingeführt, ich kenne es von Canon, dadurch merkt sich die Kamera das in der jeweiligen Ausrichtung (Hoch-/Querformat) zuletzt gewählte Messfeld und stellt es wieder ein, wenn man die Ausrichtung ändert. Praktischer wäre es allerdings, wenn die Kamera beim Wechsel der Ausrichtung auch automatisch das Messfeld “rotieren” würde, also wieder an der realen Position wäre, wie vor der Drehung. Das ist aber leider weder bei der Canon 6D noch hier so umgesetzt. Daher habe ich es nach anfänglichen Tests wieder ausgeschaltet.
    • a9) Integriertes AF-Hilfslicht: Aus (das bringt in der Regel sowieso nichts und nervt aber oft gewaltig…)
  2. Belichtung
    • b1) ISO: Schrittweite: 1/3
    • b2) Schrittweite Bel.-Steuerung: 1/3
    • b3) Einfache Belichtunskorr.: [+/-] & Einstellrad
    • b4) Messfeldgr. (mittenbetont): 8
    • b5) Feinabstimmung der Bel.-Messung: —
  3. Timer/Bel.Speicher
    • c1) Bel. speichern mit Auslöser: Aus
    • c2) Standby-Vorlaufzeit: 6s
    • c3) Selbstauslöser: — (wird bei Bedarf konfiguriert -> Benutzermenü)
    • c4) Ausschaltzeit den Monitors: standard
    • c5) Wartezeit für Fernauslöser: standard
  4. Aufnahme & Anzeigen
    • d1) Tonsignal: Aus (Bitte nervt Eure Kollegen und andere Anwesenden nicht mit dem unsäglichen Beep-beep… – dankenswerterweise ist auch bei der D7200 “Aus” die Standardeinstellung, super!)
    • d2) (NEU) Serienaufnahme langsam: 4 Bilder pro Sekunde (finde ich einen guten Kompromiss, ich arbeite meist im Lowspeed Modus)
    • d3) Max. Bildanzahl pro Serie: 100
    • d4) Spiegelvorauslösung: Aus (wird bei Bedarf eingeschaltet -> Benutzermenü)
    • d5) Blitzsymbol (aus) – das verhindert, dass das Blitzsymbol im Sucher aufblinkt, wenn das Motiv der Kamera zu dunkel erscheint…
    • d6) Nummernspeicher: An
    • d7) Gitterlinien: An
    • d8) Einfache ISO-Einstellung (aus) – wenn ihr das einschaltet, könnt ihr im A Modus mit dem hinteren Rad die ISO direkt einstellen. Ich habe dagegen entschieden und stelle die ISO immer über die ISO-Taste ein, da ich nicht umdenken müssen möchte zwischen M und A Modus.
    • d9) Informationsanzeige: Auto
    • d10) Displaybeleuchtung: Aus
    • d11) Akku-/Batterietyp: Betrifft nur Batteriegriff
    • d12) Akkureihenfolge: Betrifft nur Batteriegriff
  5. Belichtungsreihen und Blitz
    • e1) Blitzsynchronzeit: 1/250
    • e2) Längste Verschlusszeit (Blitz): 1/60
    • e3) Integriertes Blitzlicht: TTL
    • e4) Bel.-korr. bei Blitzaufn.: Nur Hintergrund (neue Funktion seit der D7100, damit kann man einfacher Blitzhelligkeit und Umgebungslicht gegeneinander regeln.)
    • e5) Einstelllicht: On (Drücken der Abblendtaste simuliert ein Einstellicht)
    • e6) Automatische Belichtungsreihen: AE
    • e7) Bracket-Reihenfolge: N
  6. Bedienelemente
    • f1) OK-Taste: (hier stelle ich ein, dass ich mit einem klick auf das Steuerkreuz sofort einen 1:1 Ausschnitt sehe, um beurteilen zu können, ob das Bild scharf ist! Endlich kommt dieses Feature auch in die “kleinere” Kamera, bei der D610/D600 war es echt nervig, dass dieses wichtige Feature fehlte.
      • Bei Aufnahme: RESET,
      • bei Wiedergabe: Ausschnitt ein/aus in 1:1 (100%)
      • Live-View: Ausschnitt: ein/aus in 1:1 (100%)
    • f2) Belegung der Funktionstaste
      • Drücken: Belichtung speichern – Beim Aufnehmen von Panoramen aus der Hand kann ich so gleichzeitig die Funktionstaste und die AF-L Taste Drücken, um sowohl Fokus, als auch Belichtung zu speichern. Auf der AF-L Taste liegt dann nur die Fokusspeicherung, s.u.
      • Drücken & Einstellräder: Wahl des Bildfeldes (durch drücken der FN-Taste und gleichzeitigem Drehen des Einstellrades kann man so z.B. zwischen normalem FX-Bildfeld und DX gewählt werden. Bei der D810 kann man sogar noch einstellen, welche Bildfeldgrößen beim Durchschalten zur Verfügung stehen sollen.
    • f3) Belegung der Abblendtaste: Drücken: Tiefenschärfekontrolle (klassische Funktion)
    • f4) AE-L/AF-L-Taste: Fokus Speichern (damit kann ich mit der AE-L/AF-L-Taste im AF-C Modus den Autofokus “festhalten”)
    • f5) Einstellräder – ich lasse hier alles auf Standard. Leider sind die deutschen Bezeichnungen ziemlich irritierend, wenn ihr hier etwas ändern wollt, so schaut auf jeden Fall in’s Handbuch. Ich sehe aber keine Veranlassung dazu.
      • Auswahlrichtung: Standard – hiermit könntet ihr die Drehrichtung der Räder umdrehen.
      • Funktionsbelegung: Hiermit könnt ihr die Belegung des vorderen und hinteren Rads vertauschen.
      • Blendeneinstellung: Einstellung, ob die Blende mit dem Blendenring älterer Objektive eingestellt werden soll, oder nur über das Einstellrad.
      • Menüs und Wiedergabe: Ob Menüpunkte mit den Einstellrädern ausgewählt werden können
      • Schnelles Blättern mit v. Einstellrad.: Wieviele Bilder das vordere Einstellrad im Wiedergabemodus “blättert”.
    • f6) Tastenverhalten: OFF (Gedrückt halten)
    • f7) Auslösesperre: Lock (man kann nicht auslösen, wenn keine Speicherkarte eingelegt ist)
    • f8) Skalen spiegeln: -0+
    • f9) (NEU) Taste für Filmaufzeichnung: OFF (hiermit kann man die Video-Taste in Verbindung mit den Einstellrädern belegen. Bisher ist mir dafür allerdings noch keine sinnvolle Verwendung eingefallen…)
    • f10) Belegung von AF-ON am MB-D12: Betrifft nur Batteriegriff
    • f11) Belicht. F.-Taste Fernauslöser WR: OFF – Betrifft die Fn-Taste am Nikon Fernauslöser.
  7. Video
    • g1) Funktionstaste: Aufnahmeinform. für Fotos (nur so kann man im “Video-Liveview” überhaupt sehen, was im Hintergrund für Fotos eingestellt ist. Leider hat sich an dem verkorksten Foto-Liveview, in dem ich mich schon in meinen ausführlichen Bericht zur D7100 aufgeregt habe, nichts geändert.
    • g2) Abblendtaste: Belichtung speichern Ein/Aus
    • g3) AE-L/AF-L Taste: Fokus speichern
    • g4) Belegung des Auslösers: Aufnahme von Filmen (dadurch kann die Filmaufnahme mit einem Fernauslöser getriggert werden) und man nimmt nicht versehentlich Fotos im Video Modus auf.

System

    • Monitorhelligkeit: 0 (bei Nachtaufnahmen regele ich den Monitor runter)
    • (NEU) Monitor Farbabgleich: Damit kann man die Farbwiedergabe des Displays feineinstellen.
    • Flimmerreduzierung: Auto
    • Sprache: Deutsch
    • Automatische Bildausrichtung: Ein
    • Bildkommentar: gwegner.de
    • Copyright-Informationen: Gunther Wegner, info(at)gwegner.de
    • Wifi
      • Achtung: Standardmäßig öffnet auch die D7200, genau wie die D750 und D5300/D5500 ein offenes WLAN. Hier solltet ihr unbedingt eine Verschlüsselung setzen, damit niemand einfach auf Eure Kamera zugreifen und Bilder herunterladen kann! Wie das geht habe ich im Artikel zur D750 erklärt!

Mein Menü

In das “Mein Menü” lege ich mir die wenigen Menü-Punkte, die ich beim Fotografieren überhaupt noch ab und an brauche – so habe ich sie im schnellen Zugriff und muss nicht lange suchen.

Zunächst müsst ihr ggf. unter “Register wählen” das “Mein Menü” aktivieren, sonst werden Euch immer die letzten Einstellungen angezeigt und nicht die von Euch konfigurierten Menüpunkte.

Folgende Menüpunkte habe ich mir zum Schnellzugriff konfiguriert:

  • System / WiFi / Netzwerkverbindung (um WLAN schnell ein- und ausschalten zu können)
  • Aufnahme / Intervallaufnahme
  • Aufnahme / ISO-Empfindlichkeitseinst. / ISO-Automatik
  • Individualfunktionen / c3 Selbstauslöser
  • Individualfunktionen / d4 Spiegelvorauslösung
  • Aufnahme / Rauschunterdrückung bei Langzeitbel.
  • System / Zeitzone und Datum (um auf Reisen schnell die Zeitzone umstellen zu können)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Meinen vollständigen Berichte zur Nikon D7200, D7100 und D7000 findet ihr im Folgenden, denen könnt ihr sicherlich noch zusätzliche, wertvolle Informationen entnehmen, falls ihr mit dem Gedanken spielt, einer Kamera der 7000er Reihe von Nikon anzuschaffen.

Wo kaufen?

Grundsätzlich befürworte ich es, lokale Fotohändler zu unterstützen, die ehrliche und gute Beratung leisten und ich empfehle Euch, eine Kamera, bevor ihr sie kauft, beim Händler in die Hand zu nehmen.

Die Firma Calumet in Hamburg war so nett, mit der D7200 zum Test zur Verfügung zu stellen, sie beraten gut in ihren Ladengeschäften und haben auch einen Online Shop. Dort bekommt ihr natürlich auch die D7200:

Solltet ihr bei Amazon bestellen, egal ob die D7200 oder irgendetwas anderes, unterstützt ihr mich, wie immer, wenn ihr über einen meiner Links geht. Dann bekomme ich eine kleine Provision – ihr zahlt selbstverständlich keinen Cent mehr. Hinter den Links findet ihr auch die aktuellen Preise, Vergleiche lohnen sich oft.

Vieles weiteres interessantes Equipment und meine anderen Kameras findet ihr übrigens in meiner Fototasche!

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir bei Facebook, Instagram, Google+ und Twitter folgst. Dort bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte © Gunther Wegner

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



76 Kommentare bisher


  1. Jürgen Pagliarini 10. Oktober 2017, 08:20   »

    Hallo,
    würde mir gerne mal das Eine oder Andere ausdrucken,
    geht aber bei schwarzem Hintergrund nicht, gibt es dafür eine Lösung !?

    Viele Grüße Jürgen

    • Wenn Du auf Drucken gehst, wird ein anderes Stylesheet genommen, Du solltest auch in der Druckvorschau schon sehen, dass dann der hintergrund weiß ist.
      Grundsätzlich rate ich aber auf Umweltgründen davon ab, die Artikel auszudrucken.

  2. Hallo und guten Abend,
    ich nutze die Einstellungen um schneller an das Ziel zu kommen. Was mich interessiert sind die frei zu belegenden Knöpfe. Sinnfoll.

    Danke für eine Antwort.

  3. Rüdiger Hoffmann 15. September 2017, 18:40   »

    ich habe mal eine Frage an den Experten
    ich würde mir für meine Kamera (D7200)gerne noch einen Externen Blitz kaufen .
    Zu welchem würdet ihr mir raten .
    danke

    • Ich selbst arbeite so gut wie gar nicht mit Blitz, eine konkrete Empfehlung habe ich da nicht, allerdings heißt bei Blitzen teurer nicht unbedingt gleich besser. Vielmehr kommt es auf die Technik an, den Blitz einzusetzen.
      Schau doch mal in unsere Fotoschnack Folgen zum Thema Blitz. Da erklären wir, wie man auch mit einfachen Blitzen manuell sehr gute Ergebnisse bekommt.

  4. Rüdiger Hoffmann 8. September 2017, 22:27   »

    Ich Habe mir heute die d7200 gekauft.die einstellungen von dir bin ich durch gegangen.vieles kann ich nicht einstellen well es gray unterlegt ist.aber Danke for Dein bericht.

  5. Hans P. Schönlaub 2. September 2017, 15:18   »

    Hallo,
    ich habe mir eine neue Nikon 7200 besorgt und damit die ersten prima Aufnahmen gemacht. In der Beschreibung ist mir aber nirgends untergekommen, weshalb bei den Liveview Bildern in der Mitte ein roter rechteckiger Rahmen ist. Was bedeutet dieser? Vielen Dank für eine rasche Antwort. Hans Peter

  6. Stephan G. 13. August 2017, 19:59   »

    Hallo zusammen
    Bei mir läuft es momentan folgender Maßen, da ich gemerkt habe das mein 18 35 Sigma ein Focusproblem hat, habe ich Kamera und Objektiv an Sigma gesendet, die wollen mir das jetzt auf einender abstimmen. Wenn das Schule macht muss ich dann auch noch mein 24-105 von Sigma, auch noch einsenden. Ist ein ganz schöner auffand. bei Foto Gregor sagte man mir das dies leider bei Sigma öfters sein muss. Da überlegt man schon ob man dann besser bei Nikon bleibt.

  7. Erstmal danke für deinen Bericht,
    Ich habe eine Nikon D90 und eine D7200 als Objektive habe ein 50mm 18-55 und 70-300

  8. Stephan 11. Juni 2017, 23:57   »

    Erst mal vielen Dank für Deine tollen Berichte.
    Ich besitze auch eine D7200.
    Das 18-35mm von Sigma befindet sich schon in meinem Besitz.
    Welches Objektiv könntest du mir noch empfehlen. (Für Architektur und Landschaft)
    Wir fliegen in 3 Monaten nach Usbekistan zu einer Studienreise und ich möchte gut vorbereitet sein.
    Vielleicht hast du ja noch den ein oder anderen Tip für mich was ich in meinem Fotorucksack mit nehmen sollte.

  9. Super danke für den Bericht. Habe mir gerade erst die D7200 gekauft und der Umstieg von Olympus auf Nikon ist wie ein Meilenstein für mich und ich muss erstmal schauen wir ich die Nikon überhaupt bediene.

    Ich habe noch eine Karte bezüglich Speicherkarten.
    Welche könnt ihr für die D7200 empfehlen?

    Liebe Grüße Julia

  10. Andreas 24. März 2017, 11:54   »

    Hallo Gunter,

    danke, die Anleitung hat mir ein paar gute Kniffe gezeigt.
    Zwei Dinge zur Ergänzung:
    1. Ich bin von der D40x auf die D7200 umgestiegen. An der D40x war die Autofokusart (AF-S, AF-C oder AF-A) noch per Menü umzustellen. Gehört für mich auch bei der D7200 irgendwie zu den Grundeinstellungen, auch wenn man bei der D7200 nur noch per Schalter drankommt.
    2. Die ADL-Einstellung würde ich anders wählen. Active D-Lightning sorgt ja für ein tendenziell unterbelichtetes Bild, also wird auch das RAW tatsächlich anders belichtet. Damit meine nicht D-Lightning im Nachhinein, wo manuelle Nachbearbeitung wirklich besser ist. Vllt. habe ich es nur falsch gelesen, aber deine Begründung klingt mehr danach passives DL auszuschalten.

    Viele Grüße
    Andreas

    • Active D-Lightning wirkt nicht auf die RAW Datei, sondern nur auf die JPG und die Vorschau in der RAW Datei. Daher halte ich es für sinnvoll, es abzuschalten, wenn man in RAW fotografiert.
      Zum Autofokus haben wir hier mal erklärt, wie es geht.

  11. Uwe Hempel 13. März 2017, 23:05   »

    Hallo, danke für die guten Hinweise. Bin am Samstag nach guter Beratung schwach geworden. Hatte bis dato D200, kann ich für Einsteiger auch wärmstens empfehlen.
    Jetzt freue ich mich auf die Neue. Für schöne Aufnahmen aus dem Leben.Gruß

  12. Moin Moin

    ich finde es gelinde gesagt ziemlich empörend, dass NIKON mir eine Kamera für über 1000 Euro verkauft und ich dann gezwungen bin bei Play-Goggle eine Konto einrichten zu müssen, um das APP downloaden zu können. Wie Ihr schon richtig gesagt habt, erwartet man die Einstellungen in der Kamera oder aber über eine APP, die ich bei NIKON (!) downloaden kann. Alles andere ist Stümperei.
    Darüber hinaus habe ich bislang keinen Weg gefunden, die APP auf meinem Laptop zu installieren, um von dort ein gesicherte WLAN-Verbindung aufzubauen. Geht das irgendwie?? qDSLRDashboard ließ sich problemlos installieren!!
    Lieben Gruß
    Egon

  13. Hallo,

    warum wird bei der NEF Einstellung “Komprimieren und nicht verlustfrei komprimieren” gewählt. Ausschließlich um Platz zu sparen? Ich habe auch nachgelesen das die verluste bei “Komprimierung” nicht sichtbar sein, aber dennoch soll “verlustfrei” eine bessere Bildquallität haben!?

    Das Verwirrt irgendwie. Ich habe bisher mit verlustfrei fotografiert. Da ich auf keinen Fall will, das ich mir künstlich die Hardware verschlechter.

    Lieben Gruß
    Maik

  14. Vielen Dank <3 :-D

  15. Siegfried Deutinger 17. Juli 2016, 21:44   »

    Hallo,
    Ich bin von der D7000 auf die D7200 umgestiegen. Meine Nef-Dateien von der 7000er konnte ich mit diversen Bildprogrammen bearbeiten, Nef-Dateien von der 7200 kann ich zwar ansehen, aber nicht bearbeiten. Das Problen: Winows XP!

    • Für Windows XP gibt es seit geraumer Zeit keine Sicherheitsupdates mehr von Microsoft. Die Nutzung von XP ist mehr als riskant, wenn der Rechner mit dem Internet verbunden ist. Ich rate dringend zu einem schnellstmöglichen Update auf ein aktuelles Betriebssystem!

      • S. Deitinger 1. August 2016, 12:16   »

        Danke für die Reaktion auf mein (gewesnes) Problem. Hab gerade noch rechtzeitig (kostenlos) auf Windows 10 umgestellt. Alle Nikon Software laufen problemlos. Leider sind viele andere ( gewohnte) Anwendungen nicht mehr möglich. Der Umstieg ist wie ein Neuanfang.
        Mit freundlichen Grüßen. Sigi

        • Mir ist bisher keine einzige Anwendung untergekommen, die in Win7/8.x lief und die nicht unter Win 10 läuft. Der Unterschied zwischen Win8.x und Win10 liegt auch eher im Detail. Weiterhin werden beim Update eigentlich alle Einstellungen übernommen. Verstehe nicht, warum das nun ein “Neuanfang” sein soll. Aber es ist hier ohnehin off-topic.

          • S. Deutinger 3. August 2016, 10:25   »

            Hallo Gunter,
            ja, das stimmt schon. Der Umstieg, Update, von Win 7/8 auf Win 10 ist ja auch kein Problem. Geht aber nicht direkt von XP aus. Bei mir handelt es sich um eine Neuinstallation, darum viele Treiberprobleme. Mittlerweile habe ich das meiste wieder hinbekommen. Aber abschließend, noch herzlichen Dank für Deinen Anstoß zum Umstieg…
            mfg. Sigi

  16. Habe mich nun doch dür die D7200. Klasse Kamera. Der AF ist sehr schnell, perfekt für dich Sportfotografie. Nun eine Frage zum RAW-Format. Es gibt zur Auswahl losless compressed und compressed. Du verwendest letzteres. Was ist genau der Unterschied? Ergibt sich dadurch eine schlechtere Qualität? Mit losless werden die Dateien 30 bis 40 MB gross. Da kommt meine SD Karte nicht mehr mit.
    Kurz noch zur SD-Karte. Welche verwendest du? Möchte mir eine schnellere zulegen. Meine beiden alten Sandisk 16 GB macht max. 30 MB /s

  17. hallo gunther….

    ich lese deine erfahrungsberichte seit “ewig”….
    auf den punkt gebracht, informativ und gut zu lesen…
    ich fotografiere seit jahren mit begeisterung, ordne mich unter “fortgeschrittener amateur” ein…
    hab mir jetzt, als 2. body, die d7200 gekauft (750), nachdem ich deine einschätzung und die vergleiche mehrmals gelesen habe…..
    jetzt nach einigen wochen gebrauch kann ich sagen, “gunther lesen und bescheid wissen”….danke
    ich freue mich schon auf die nächsten artikel von dir…grüße aus borken/hessen

  18. Hallo Gunther,

    vielen dank für diesen tollen Beitrag bezgl .den Settings an der D7200. Ich darf sie nun seit gestern auch mein Eigen nennen und werde sie mir mal zum Kennenlernen so ähnlich einstellen wie du es hier beschrieben hast.

    Gruß,
    Didy

  19. Hallo Günther,

    zuerst einmal herzlichen Dank für die zahlreichen Infos auf deiner Seite, sie sind für uns Hobbyfotografen sehr hilfreich.
    Auch ich habe mich vor einem halben Jahr für die D7200 entschieden.
    Jetzt beginnt die Sucht nach mehr Licht.
    Habe noch aus Altbeständen das AF-S Nikkor 18-300 1:3,5-5,6G ED und das AF-S Nikkor 35 1:1,8G,
    Das 18-140 1:3,5-5,6G ED war beim Kauf der D7200 als Kid dabei.
    So nun meine Frage, da immer mehr Hochzeiten und Veranstaltungen anstehen will ich die perfekten Bilder machen und suche dafür ein vernünftiges lichtstarkes Objektiv.
    Was kannst Du oder die Kollegen im Forum mir empfehlen?

    Schöne Grüße aus dem Allgäu

    • Hallo Sepp,

      einfache Frage, einfache Amtwort:
      Sigma Art 18-35 1:1,8.

      Empfehlung: USB Dock mitbestellen.

      Ich habe auch die D7200, mit dem Sigma eine super Kombination.

      Du findest hier auch einen ausführlichen Test von Gunther.

      Hallo Gunther, habe überigens das Objektiv über Deinen Link gekauft.

      MFG – Mani

      • Hallo Mani,
        herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
        Den Bericht von Günther, “Danke dafür”, hab ich schon gelesen, gefallen würde mir das Sigma 18-35 sofort, aber ich bin mir über den Kauf noch unschlüssig, da ich schon ein Nikkor 35;1:1,8 habe.
        Deshalb hab ich mal lieber nachgefragt.
        Aber wenn du so zufrieden bist mit der Kombination Nikon/Sigma werde ich mich auch dafür entscheiden.
        mfg Sepp

      • Hallo Mani,

        nur so zu Info, ich habe mir das Sigma Art 18-35 1:1,8 geholt und bin mehr als zufrieden. Danke für den Tipp ist echt eine super Linse.

        Nun habe ich leider ein anders Problem. Mein Aufsteckblitz geht kaputt.
        Kannst Du oder Gunther oder ein anderer Kollege mir einen Tipp geben was für die D7200 der vernünftigste Aufsteckblitz wäre?
        Der aktuelle Blitz ist von YONGNUO Speedlite YN565EX. Ist anfangs sehr gut gegangen, jetzt aber geht dem alten Kameraden bei Serienaufnahmen so langsam die Luft aus. Was heißt dass das erste Bild richtig belichtet wird und alle anderen viel zu dunkel sind. Wie gesagt vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
        Vielen Dank im Voraus

        Sepp

        • Hallo Sepp,

          klasse, das Dir das Objektiv gefällt.

          Ich bin kein „Blitz-Fan“ und mit dem Sigma benötige ich keinen Blitz.
          Blende 1.8, ISO-Automatik auf 3.200 oder max. 6.400 begrenzen, dann klappt’s auch bei wenig Licht.
          Mit LR ist das Bildrauschen sehr gut beherrschbar.

          Gruß – Mani

        • Uwe Hempel 13. März 2017, 23:16   »

          Hallo Sepp,

          hatte das Problem bei meiner D 200 und Metz -Blitz.Extra für große Familienfeier angeschafft. Nachdem ich mit Bildqualität mit Blitz unzufrieden war habe ich Metz weggelassen. Ergebnis verblüffend- ohne Metz viel besser,und es war schon größerer Gesellschaftsraum. Mal sehen wie´es jetzt bei meiner neuen D7200 wird.

  20. Hallo Günther

    Habe kürzlich die D7200 geleistet und habe da eine Frage:

    Wenn ich die ISO Automatik eingestellt habe kann ich das im info Menue ablesen muss es aber dann händisch verändern. Die ISO verändert sich nicht automatsich. Ist das richtig oder mache ich etwas falsch?

    Grüsse Heinz

    • Es kann sein, dass die Änderung nicht hinten auf dem Display angezeigt wird – durch den Sucher zeigt die Kamera aber die von der ISO Automatik eingestellte ISO Zahl an.

      • Hallo Günther

        Ganz herzlichen Dank für deine schnelle Antwort.
        Ich kann bei den ISO Einstellungen die Automatik nicht einstellen diese ist grau hinterlegt. Ich habe aber bei dem Punkt ISO-Empfindlichkeit ISO Automatik auf ON gestellt und bei mir blinkt die ISO Automatik nur im Sucher.

        Grüsse Heinz

        • Manfred Nuyken 7. September 2015, 10:31   »

          Hallo Heinz,
          besitze ebenfalls die D7200.
          Wenn im Sucher die ISO Automatik blinkt, ist diese auch aktiv. Die jeweilige ISO-Zahl sieht man dann im oberen Display.

          MFG – Manfred

          • Hallo Manfred

            Danke für deine Antwort. Ja das habe ich in der Zwischenzeit auch herausgefunden. Habe einfach erwartet, dass es mir die ISO auch im Sucher anzeigt. Weisst Du warum ich bei der ISO Empfindlichkeit die Automatikfunktion nicht anwählen kann. Diese wird grau angezeigt und ist nicht anwählbar.

            Grüsse und einen schönen Abend wünscht dir Heinz

          • In Welche Modus fotografierst Du denn? Stell mal auf “A” – damit sollte es funktionieren.

      • Hallo Günther

        Bei mir ist die ISO Zahl aber im Sucher nicht sichtbar, nur das Blinken.

        Viele Grüsse
        Heinz

        • Ich fotografiere meistens im Modus A. Ich sehe die ISO nur im Lv aber nicht im Sucher, da blinkt es nur.

          Schönen Tag Heinz

          • Ich weiß nicht, ob das bei der D7200 auch geht, bei den größeren Nikons gibt es im Menü die Möglichkeit unter Individualfunktionen, Aufnahme und Anzeigen einzustellen, dass die ISO statt des Bildzählers im Sucher angezeigt wird. Ich hab keine D7200 hier, um zu prüfen, ob sie diese Funktion hat. Wenn nicht, dann musst Du damit wohl leben.

  21. ich habe eine Frage wenn geht dann wie ich verbinde D7200 mit Lightrom 5, geht um Tether Aufnahme was von einstelug muss ich vornehmen

  22. Norbert 11. Juli 2015, 17:07   »

    Hallo Günther,
    zunächst mal großes Lob zu Deiner Seite, in der ich immer gerne lese.Kurz zu meinem “Problem”. Ich bin seit 35 Jahren mit Nikon F2 FE FE2 und Altglas, alles analog, u.a.nikkor 24/2 180/2.8ED 105/2.5 unterwegs. Seit langem überlege ich trotz Crop, auf DX umzusteigen. Super finde ich Deine Begeisterung für die 5300, 5500, habe da nur Zweifel, da ich in diesem Fall keine Belichtungsmessung mehr hätte. Da bleibt dann nur 7100 7200 oder 300 oder FX. Ist das richtig oder macht es Sinn, grds mit dem 35/1.8 DX zu beginnen und für das andere Glas den Profisix mitzunehmen. Möglich wäre auch der Wechsel zu Sony, doch ich will nicht mit Adapter arbeiten. Vielen Dank für Deinen Rat und weiter so mit der Seite. Norbert

    • Hallo Norbert, nur mal zum Bedenken: bei den Objektiven hat sich seit der Analogzeit auch ziemlich viel getan. Ich bin alles andere als angetan von meinen “alten” Nikon Objektiven. Klar, kann man sie nutzen. Aber die Bildqualität kommt bei weitem nicht an heutiges, hochwertiges Glas heran. Auch die Arbeit mit Adaptern halte ich für Umständlich. Ich persönlich würde einen Schnitt machen und mein Geld eher in gute Objektive investieren, als ein zu teures DSLR-Gehäuse.
      Z.B. mit der D5500 und dem Sigma 18-35 hast Du eine sehr, sehr gute Kombo, die mit Sicherheit in Punkto Qualität sichtbar um Welten vor Deinen alten Objektiven liegt.

  23. Thorsten 17. Juni 2015, 16:20   »

    Hallo!
    Von meiner D80 bin ich gewohnt, dass beim Löschen direkt an der Kamera NEF&JPG auf einmal gelöscht werden.
    Bei der D7200 muss ich beide Dateien separat löschen.
    Lässt sich das Verhalten konfigurieren?
    Vielen Dank!

    Thorsten

  24. Hallo Gunther,

    nachdem auch ich nun ein D7200 zum Testen nutzen kann, eine Frage:
    Ist es möglich den Fokusmodus bzw. Fokuspunkt NICHT über den Knopf am Af/M-Schalter zu ändern, sondern in Verbindung mit der Abblendtaste?
    Frag nicht warum, aber ich hab mich so daran gewöhnt. Außerdem ist es bei größeren Objektiven (70-200 2.8) am Af-Knopf blöd, denn dann muss man immer die linke Hand vom Objektiv nehmen, um den Knopf zu drücken, mit der rechten per Rad einstellen was man will. Dazu muss ich aber das Auge vom Sucher nehmen, denn mir ist dann die Kamera/Objektiv-Kombination zu schwer, um sie vorm Auge zu lassen.
    Kompliziert beschrieben, ich hoffe du weißt, was ich meine.
    Danke, Gruß, Florian

  25. Carsten 29. Mai 2015, 11:38   »

    Ich habe eine Frage, betreffend der D7200. Wo werden die im Menü hinterlegten Copyright-Einstellungen ausgespielt. Ich kann sie weder in den EXIF noch in IPTC-Angaben wiederfinden. Bei der D7100 war das kein Problem. Gibt es da vielleicht einen Bug in der 7200er? Vielen Dank für ein Antwort. LG Carsten

  26. Berzerk 11. Mai 2015, 13:15   »

    Prima Lebenshilfe, vielen Dank. Nur eine Frage: Kann Lightroom 6 denn die raw-Dateien der D7200 verarbeiten? Oder Lightroom 5.7?

  27. Birgit 6. Mai 2015, 18:25   »

    Vielen Dank für diese Superseite!!!
    Liebe Grüße
    Birgit

  28. Hallo Günther,
    ausgezeichneter Artikel! Auch wenn ich die eine oder andere Einstellung so nicht verwende, habe ich doch ein paar überdacht und geändert.
    Was allerdings (noch) nicht geht: “Bildqualität: NEF (RAW) …. RAW Format nutzen und die Bilder mit Lightroom entwickeln.” – die aktuelle LR-Version 5.7 unterstützt die D7200 nicht.
    “Dateinamen: G72” ist ein guter Tipp, obwohl Du sicher die D7200 gemeint hattest (statt D7100). Als gleichzeitiger Anwender von D7000 und D7200 macht das Sinn, wobei ich D72 nehme – das “G” erschliesst sich mir nicht so ganz.
    Insgesamt aber interessanter Lesestoff, werde Deine Site sicher noch öfters besuchen.
    Viele Grüsse
    Marcus

  29. Servus Gunther!
    Als treuer Leser Deiner Beiträge darf ich dir erstmal für die vielen ausführlichen und fundierten Informationen danken.
    Lange habe ich mit dem Kauf einer neuen Kamera geliebäugelt und mir dann zu meiner D90 eine D7100 bestellt. Am nächsten Tag ein e-mail vo gwegener, dass die D7200 da ist :0(. Umbestellen oder nicht? Dank Deiner Tests der 7100 und 7200 konnte ich eine klare Entscheidung treffen. Ich bleibe bei der D7100, die paar Neuerungen spielen für mich nicht die große Rolle, vor allem sind sie mir keine 400,– € wert, die die 7200er mehr kostet. Mit der 5000er-Serie konnte ich mich leider nicht so richtig anfreunden, ein Versuch mit der 5100er beendete dieses Thema.

    Nochmals Danke für Deine tollen Infos und Anleitungen!

    Liebe Grüße aus Österreich!

    Gernot

  30. Schmitz 2. April 2015, 17:31   »

    Bildqualität: NEF (RAW) – bei einer Kamera mit einem so tollen Sensor, wie die D5500 solltet ihr unbedingt das RAW Format nutzen und die

    keine Kritik,nur der ordnunghalber

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - Buch
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Produktfotografie
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare