Fotografie, Zeitraffer und mehr auf Bonaire – Film Teil 1

30112018

Wir waren mit der Kamera in der Karibik und haben eine Reisedoku für euch gefilmt! Heute gibt es Teil 1 der 4-teiligen Serie!

Bonaire ist eine wunderschöne Karibik-Insel! Hier wurde es uns beim Fotografieren, Zeitraffern, Tauchen, Kitesurfen und die Insel erkunden definitiv nicht langweilig. Vor allem, weil wir unsere Reise für euch im Film festhalten wollten!

Nikon hatte sich ein Kamera Review zur D850 gewünscht und uns dafür bei dieser Reise unterstützt und mit Kameras ausgestattet. Insbesondere haben wir die Nikon D850 im Praxiseinsatz getestet. Darüber hinaus haben wir mit der Nikon Coolpix W300 eine kleine aber feine Unterwasser-Kamera dabei gehabt.

Im Endeffekt ist das Video viel umfangreicher geworden, als ursprünglich geplant! Die Kurzfassung im Sinne eines D850 Reviews findet ihr ab sofort im Nikon Magazin auf mynikon.de – die 4-teilige Langfassung unserer Reiseerlebnisse in 4K gibt’s nur hier! :-)

Dieser Film war mit Sicherheit das größte und aufwendigste Filmprojekt, das wir jemals gemacht haben – allein der Schnitt hat über einen Monat in Anspruch genommen. Und auch beim Filmen unterwegs sind wir das eine oder andere Mal in Stresssituationen geraten ;-), zumal Diana und ich nur zu zweit waren und daher alles selbst machen mussten. Zu unseren Erfahrungen dann aber gleich mehr im Film…

In Teil 1 nehme ich euch mit zum “Location Scouting” auf der Insel und versuche einen ersten Tag-zu-Nacht Zeitraffer aufzunehmen, bei dem leider nicht alles wie geplant verläuft…

Wir hoffen, ihr habt Spaß daran, uns in die Karibik zu begleiten und bleibt uns auch für die weiteren Folgen treu! Ich werde jede neue Folge über unseren Newsletter ankündigen, falls ihr dort noch nicht angemeldet seid, wäre also jetzt die Gelegenheit das nachzuholen! Weiterhin freuen wir uns natürlich, wenn ihr unseren Youtube-Kanal abonniert und uns bei Instagram und Facebook folgt.

Alles Weitere im Film, wir freuen uns auf euer Feedback in den Kommentaren!

Weiter geht’s danach mit Teil 2:

Offenlegung: Die Reisekosten hat Nikon übernommen und die Nikon-Kameras zur Verfügung gestellt, damit wir sie im Bereich Video und Zeitraffer in der Praxis testen. Unsere Bedingung war, dass wir wie immer ehrlich unsere Meinung zu dem genutzten Equipment sagen würden – das ist unsere grundlegende Voraussetzung für jede Zusammenarbeit mit Herstellern. Ich denke, das wird auch im Video klar.

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir bei Facebook, Instagram, Youtube und Twitter folgst.

Alle Inhalte © Gunther Wegner

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Kommentare bisher


  1. Peter Ahlering 25. Dezember 2018, 07:58   »

    Hallo Gunther,
    Frohe Weihnachten. Schöne Filme.
    In deinem ersten Film sprichst du von einem neuen Controller. Was für ein Controller ist das und wo könnte man den ggf. kaufen. Oder ist das auch ein Eigenbau. Ich will mein Equipment für Reisen abspecken. Du kennst ja die Problematik zu genüge.

    VG Peter

    • Hallo Peter
      Recht neu ist der Pine, ein Controller von Black Forest Motion. Das Teil mache echt Spass und ist vielseitig einsetzbar, nicht nur für Zeitraffer. Die Jungs machen einen super Job. Mehr Infos findest du hier: https://blackforestmotion.com
      Viele Grüsse
      Monika

  2. Hallo,
    Gunter

    wie ist das bei der 850 mit diesem blöden Snapbridge.
    Kann man da auch direkt auf das WLan zugreifen?
    Schöner Filme
    bernd Langner

  3. Hoi Gunther,

    super Video, hast du nur die Zeitraffer mit der D850 gemacht oder auch andere Filmsequenzen?

    Cio Laurenc

  4. So so, Tauchschein.
    Daumen hoch.
    Ich würde dann gerne von dir ein UW Video von Galapagos sehen.
    Bei dem eine “Herde” Hammerhaie über dich hinweg schwimmen :)

  5. Michael 5. Dezember 2018, 08:16   »

    Hallo Gunther,

    sehr schöne Doku mit tollen Aufnahmen und interessanten Informationen. Bin auch auf die Unterwasseraufnahmen gespannt. Nach fast zwei Jahren Haussanierung freue ich mich ab nächstes Jahr endlich wieder raus zu gehen und mit Technik und Licht zu spielen =)

    Wie hat die W300 sich unter Wasser geschlagen? Wird es zu der Nikon Coolpix W300 ein ausführlicheres Review geben?

    Viele Grüße
    Michael

  6. Sehr cool Gunther!
    Da hat Nikon ja mal ein sinnvolles Projekt angestoßen! Endlich mal wieder ein richtiges Making-of mit interessanten Einblicken, wie du so ein Projekt angehst. Vor Allem auch mit Fokus auf das Ergebnis, ohne das ganze Kamerafeature- und Pixelpeeping-Gesabbel. Hat mich auch etwas beruhigt, dass es nicht nur mir, sondern auch dem Zeitraffer Vollprofi manchmal etwas zu viel wird mit dem ganzen Geraffel… ;-)
    Freue mich schon auf die nächsten Folgen!
    Frank

  7. Servus Gunther!

    Hab mir gerade den Film angesehen und war am Ende auch schon sehr gespannt darauf, ob noch ein wenig von dem Film mit dem Leuchtturm zu sehen ist. Die Sequenz ist wunderschön, beeindruckend, wie die Wolken auf einen zukommen. Sehr gut aufgenommen! Finde es toll, daß Du die D850 jetzt so durchtesten kannst und vermutlich wird sie Dir erhalten bleiben.
    Freue mich auf die Fortsetzung!

    Viele Grüße aus Österreich
    und ein schönes erstes Adventwochenende
    Gut Licht!
    Konstanze

  8. Wow, geiler Bericht! Freue mich schon auf die Fortsetzungen!
    Finde das Format mega mit einem längeren Video mit einblicken wie Ihr bei den Aufnahmen vor gegangen seid. Schön auch zu sehen, dass auch Du bei Zeitraffer Aufnahmen zeitlich mal ins Schwitzen kommst… :-D Die Sequenz ist dafür richtig gut geworden.
    Eine Frage noch, wie hast du die Aufnahmen auf dem Auto so ruhig hin bekommen? Mit Gimbal und/oder vorsichtig fahren oder ist die nachträglich noch über Software stabilisiert?

Unsere Empfehlungen*

  • Produktfotografie
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung!
  • Excire Search für Lightroom: Bilder finden statt Suchen!
  • Fotoespresso
Mit * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn ihr über diese Links kauft.

Letzte Kommentare