Vanguard Quovio 49T – Mein Trolley für die Foto-Ausrüstung – mit Handgepäck Abmessungen

11102013

Oftmals wünschte ich mir anstatt oder zusätzlich zu meinem Fotorucksack, einen Trolley, den ich bei Flug- oder Autoreisen sowie für Workshops und Seminare benutzen könnte. Gerade bei schwerem Equipment ist es doch eine deutliche Entlastung, dieses auf Rollen hinter sich herziehen zu können, als alles zu schleppen.

Der Vanguard Quovio 49T

Vanguard kenne ich schon länger als Hersteller, der hochwertige Stative und Rucksäcke zu fairen Preisen anbietet. Meine Wahl fiel also auf den Quovio 49T Trolley von Vanguard, da er mir der Beschreibung und den Fotos nach sehr gut gefiel. In der Praxis durfte er sich dann in den letzten 3 Monaten beweisen, so lange begleitet er mich nun schon auf meinen Trips sowie zu Workshops.

Vanguard-Typisch ist auch der Trolley sehr gut verarbeitet. Er hat die praktische, orangene Innenausstattung, die nicht nur der Optik dient, sondern durch ihre Kontrastfarbe vor allem das Auffinden von kleinen Gegenständen deutlich leichter macht, als eine schwarze oder dunkelgraue Innenausstattung.

Eine komplette Profi-Ausrüstung findet Platz

In den Trolley passen locker 2 Kameras, etliche Objektive, auch größere, sowie das nötige Zubehör. Natürlich kann man das fotografische Innenleben auch entfernen und erhält damit einen “normalen” Handgepäck-geeigneten Trolley, der hervorragend für Reisen ohne großes Foto-Gepäck geeignet ist.

Weiterhin gibt es ein Laptop-Fach bis 14″, ein Regencape, eine kleine Tasche für Speicherkarten, sowie eine seitlich einschiebbare kleine Zubehör-Tasche.

Regencape

Sogar an eine Stativ-Befestigung vorne wurde gedacht.

Versenkbare Stativ-Halterung

Notebook-Fach

Ein stabiler und langer Griff

Fazit und Empfehlung

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Trolley – er hat noch Handgepäck-Abmessungen und nimmt trotzdem eine Menge Foto-Equipment, mein Notebook, sowie einige weitere Kleinigkeiten auf. Die Rollen laufen sehr weich und auch Griff und Stange sind – im Gegensatz zu einigen Modellen der Mitbewerber – stabil gebaut. Man kann den Trolley auch mal am Griff hoch heben, ohne gleich fürchten zu müssen, dass dieser sich von dem Kamera-Equipment trennt, und dieses schneller, als gewünscht, die Treppe hinunter befördert.

Stabile und laufruhige Rollen

Auch die Rollen sind hochwertig und stabil. Sie laufen sehr ruhig und verzeihen auch mal Abschnitte über Kopfsteinpflaster oder andere unebene Untergründe.

Kleine Zubehör-Tasche

Für mich lässt der Vanguard Quovio 49T keine Wünsche offen. Solltet ihr auf der Suche nach einem solchen Trolley sein, dann nehmt den Vanguard ruhig mal mit in die nähere Auswahl, ihr bekommt ihn z.B. bei Amazon.

Falls ihr selbst schon Erfahrungen mit Trolleys gemacht habt, dann lasst uns doch gerne in den Kommentaren daran teilhaben!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir bei Facebook, Instagram, Google+ und Twitter folgst. Dort bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte © Gunther Wegner

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



16 Kommentare bisher


  1. Moin. Danke für den Bericht, sieht echt gut aus das Teil. Hast Du Erfahrung mit Flügen mit Stativ am Trolley für das schnelle, jobbedingte Rein/Raus? Grüße, Gordon

  2. Harry Lorenz 23. Juni 2015, 08:22   »

    Es geht um 49 T

  3. Hi Gunther.
    Was bekommst du denn da alles rein in den Trolley? Ich schwanke noch zwischen dem und dem Xcenior 62T. Letzterer ist grösser und dort könnte vielleicht sogar den Slider und emotimo mit rein passen.
    Wie transportierst du Slider, etc auf Reisen / im Flieger?

    LG
    Micha

  4. Soooo,… hab mich jetzt auch für den Vanguard Quovio 49T entschieden! Ist wirklich ein guter Trolley! Sehr gut verarbeitet und stabil. Passt ne Menge rein, trotz Handgepäck Abmessungen. Danke für den Tipp Gunther!

    Gruß
    Markus

  5. Markus M. 14. Oktober 2013, 11:59   »

    Hallo,
    ich bin auch auf der Suche nach so einem Trolley. Allerdings kann ich mich derzeit nicht so richtig entscheiden. Gibt es keine Trolleys mit 4 Rollen? Und bei dem vorgestellten habe ich ein wenig Angst, dass das Notebook raus rutscht, wenn man den Deckel öffnet. Oder sind meine Bedenken unbegründet? Passt eigentlich auch ein Macbook Pro 15″ rein?

    • Hi Markus,
      ein Klettverschluss sichert das Notebook vor dem Herausfallen. Ob ein 15″ Notebook reinpasst, kann ich Dir leider nicht verbindlich sagen, laut Spezifikation passt bis 14″. Ich habe nur 13″, daher kann ich es leider auch nicht ausprobieren.
      Grüße
      Gunther

  6. Hört sich interessant an. Bisher habe ich nur einen Rucksack und bin voll und ganz zufrieden. Ein Trolley sollte für mich aber etwas größer sein, damit er wirklich SInn macht. Hat jmd. Tipps?

    Viele Grüße

  7. Hallo Gunther,

    Klasse Bericht, aber der sieht irgendwie ein wenig klein aus.

    ich habe den X-200 von Loewepro, der ist etwas größer, dann allerdings nicht mehr handgepäcktauglich, aber für Städtetrips optimal

    ciao tuxoche

  8. Bei hochwertigen Rucksäcken mit gutem Tragekomfort liest man oft die Firma F-Stop. Sind eher für den alpin-bereich gedacht, gibt aber auch positive Reviews aus der Wüste. Selbst hab ich noch keine Erfahrung, der “Loka” steht aber recht weit oben auf der Wunschliste!

  9. Torsten 11. Oktober 2013, 16:23   »

    Ich werfe mal die Trolleys und das Zubehör von Think Tank in die Runde.

  10. Hallo Gunther! Ich verwende den Skyborne 53 der selben Marke und auch dieser ist super gelungen, bis auf den Zip. Bei dem sollte man beim Öffnen etwas vorsichtig agieren, da er sich sonst die Deformation merkt und die Gefahr besteht, aufzugehen. Zum Glück gibts ja die Sicherungen, das dann trotzdem nichts rausfällt. Das Orange innen ist sehr hell, kontrastreich und optimal für Objektivsuche in der Nacht. Raum genug für echt alles, auch bei minimierter Fotoausrüstung für Kleidung usw.. Bin schon einige Male nur damit gereist! Hatte auch schon mal statt der zweiter Kamera ein kleines Teleskop mit. Passt alles rein. Liebe Grüße aus Wien! Wolfman

  11. Stephan 11. Oktober 2013, 16:18   »

    Danke für diesen Beitrag Gunter.
    Ich habe für meine Zeitrafferausrüstung noch nicht die ultimative Lösung gefunden. Die Variante mit dem Trolley ist bestechend, eignet sich aber nicht wirklich für den Feldeinsatz per Pedes. Bei den Fotorucksäcken bin ich noch etwas skeptisch, da ich Wert auf Tragkomfort lege. Vielleicht hat du oder einer der Leser ein Tipp. Wo bringe ich zum Beispiel den Merlin Panokopf am besten unter. Geht das zusammen mit der Kamera in einem Fotorucksack?

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - Buch
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Produktfotografie
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare