LRTimelapse

LRTimelapseLRTimelapse ist das international führende Werkzeug für die Zeitraffer-Bearbeitung, das euch dabei unterstützt, eure Zeitraffer-Filme in kürzester Zeit professionell zu bearbeiten!

LRTimelapse hat eine eigene Webseite unter lrtimelapse.com. Um auch die internationalen User zu erreichen, ist die Seite auf englisch gehalten.

Zusätzlich gibt es das LRTimelapse-Forum unter forum.lrtimelapse.com, hier könnt ihr mit anderen Anwendern und mir Erfahrungen austauschen. Das Forum hat einen deutschen und einen englischen Bereich.

Weiterhin gibt es natürlich auch viele Infos zu LRTimelapse hier im Blog und auf Deutsch:

Die grundsätzliche Idee dahinter LRTimelapse besteht darin, auch bei Zeitraffern auf den Dynamik-Umfang und die Flexibilität bei der Bearbeitung von RAW-Files mit Hilfe von Lightroom/Adobe Camera RAW zurück zu greifen.

Im Gegensatz zu einzelnen Fotos, werden Zeitraffer aber über einen längeren Zeitraum aufgenommen. Hier kommt LRTimelapse ins Spiel: es ermöglicht, die Entwicklungseinstellung von Lightroom/Adobe Camera RAW im Zeitablauf sukzessive anzupassen, also sozusagen “Key-Frame”-Animationen über die Entwicklungswerkzeuge zu berechnen.

Übrigens: alle Zeitraffer in unseren Zeitraffer Filmen wurden ausschließlich mit LRTimelapse und Lightroom erstellt!

Der Vorteil dieses Vorgehens gegenüber der Bearbeitung in einem Video-Programm ist, dass bei der RAW-Bearbeitung ein vielfaches an Bearbeitungsspielraum zur Verfügung steht, als auf Basis eines Videos und so große Dynamik-Unterschiede angeglichen werden können.

Selbstverständlich funktionieren alle Workflows auch mit JPG Dateien – allerdings sind bei diesen die Bearbeitungsmöglichkeiten durch den geringeren Dynamik-Umfang doch eingeschränkter.

Wenn ihr Euch für das Thema Zeitraffer und LRTimelapse interessiert, empfehle Ihr Euch mein neues EBook – dort findet ihr alle Grundlagen und fortgeschrittene Techniken sowie alle LRTimelapse Workflows Schritt für Schritt auf Deutsch beschrieben.

 

Beispiele für Anwendungsfälle

  • Veränderung von Farbtemperatur, Belichtung, HSL, Verlaufsfiltern über den Zeitablauf (z.B. bei Sonnenuntergängen)
  • Ausgleichen von Helligkeitsschwankungen zwischen Bildern (Deflicker)
  • Realisierung von Zeitraffern mit großem Dynamikumfang
  • Perfekte Zeitraffer vom Tag in die Nacht und umgekehrt (→ “Heiliger Gral”)
  • Ausgabe der Videos in top Qualität als MP4 aber auch im professionellen ProRes Format (auch unter Windows!) in Auflösungen bis zu 6K.
  • Professionelle Videofilter, die sonst nur mit viel teureren Lösungen, wie After Effects, zu realisieren wären

LRTimelapse ermöglicht es, alle Bearbeitungen vor dem Erstellen des Zeitraffer-Films direkt auf das Quellmaterial (RAW oder JPG) in höchster Qualität anzuwenden.

Gerade beim Verändern von Parametern wie Weißabgleich und Belichtung hat man so doch erheblich mehr Spielraum, als wenn man diese Effekte auf bereits komprimiertes und verkleinertes Material z.B. im Video-Post-Processing anwendet.

Funktionsweise

LRTimelapse kann, ausgehend von einem Startbild über diverse als sog. “Key-Frames” definierte Bilder bis hin zu einem Endbild, diverse Lightroom-Entwicklungeinstellungen “animieren”. Dabei können fast alle Entwicklungsparameter von Lightroom und Adobe Camera RAW animiert werden!

Das bedeutet in der Praxis: Ihr bearbeitet diverse Zwischenbilder Eurer Sequenz und markiert sie in Lightroom mit einem Sternchen (Key-Frame-Indikator), dann lasst ihr LRTimelapse darüberlaufen. Dieses berechnet dann alle Zwischenschritte mit sanften Übergängen.

Zusätzlich könnt ihr dann noch den unerwünschten Flicker-Effekt herausrechnen lassen (Deflicker).

Ein weiteres, schönes Vorher/Nachher Beispiel hat der User ev1te gebastelt:

Klingt magisch? Ist es auch.

Alle aktuellen Informationen zu LRTimelapse findet ihr auf LRTimelapse.com – dort findet ihr auch die Downloads, Tutorial-Videos, die Möglichkeit zur Lizenzierung und viele weitere Informationen im Forum.

 

 

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - E-Book
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Produktfotografie
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung

Social

Letzte Kommentare