Jericoacoara

Jericoacoara liegt mitten in einem hauptsächlich aus Dünen bestehenden Nationalpark und ist nur vom Wasser aus oder mit Allradfahrzeugen zu erreichen. Dementsprechend gibt es in Jeri auch keine asphaltierten Straßen, sondern nur Sandwege, die von den hier vorherrschenden Strandbuggys befahren werden.

Internationale Bekanntschaft erreichte Jeri, als die Washington Post es als einen der 10 schönsten Strände weltweit kürte.

Camocim - ein malerischer Ort!
Die letzte Fähre vor Jericoacoara
Jericoacoara - links die Düne
Jericoacoara
Entspannte Atmosphäre in Jeri
Es braut sich etwas zusammen...
Unweit von Jericoacoara, die Pedra Furada
Jangadas in Taíba
Jangada
Jangada









Kommentare

Ein Kommentar zu “Jericoacoara”


  1. Mark 3. Februar 2013, 21:39   »
    Gravatar

    Sehr schön, da kommen Erinnerungen hoch.

    Es ist wirklich einer der schönsten Strände, die ich je gesehen haben.

    Und Deine Bilder sind ein Genus

    Gruß Mark

Einen Kommentar hinterlassen



Hinweis: Du kannst folgende XHTML-Tags zur Formatierung verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Partner




Letzte Kommentare



Seite durchsuchen
login