Zusammenarbeit mit Herstellern und Neutralität – mein Anspruch

20092014

Wie komme ich an das Equipment, das ich hier vorstelle? Kaufe ich es selbst oder bekomme ich es gesponsert? Wie sieht es da mit der Neutralität aus? Zu diesem Thema möchte ich Euch einmal ein paar Hintergründe geben, da ich oft gefragt werde.

Ich weiß, dass viele von Euch sehr an dem Equipment interessiert sind, dass ich Euch hin und wieder vorstelle und empfehle. Sei es in Einzel-Reviews oder in meiner Fototasche.

Wie komme ich nun an das Equipment?

Grundsätzlich ist es so, dass ich mir meine Kameras und Objektive selbst kaufe und bezahle. Das finde ich gnaz gut, ist es doch so am allereinfachsten, total unvoreingenommen und neutral an die Sache(n) heranzugehen. Dadurch bin ich im Gegensatz zu anderen Medien niemandem verpflichtet und kann genau das schreiben, was ich fühle, wenn ich eine neue Kamera oder ein neues Objektiv in der Hand halte. Aus Euren Feedbacks weiß ich, dass auch ihr das zu schätzen wisst. Meine Unabhängigkeit und Euer Vertrauen ist mir sehr wichtig.

Nun gibt es natürlich im Zubehör-Bereich eine Menge weiterer Dinge, vom Stativ über den Rucksack bis hin zu Nodalpunkt-Adaptern und dem ganzen Zeitraffer-Equipment. Oft sind da auch kleine und mittlere Hersteller dabei, die mit neuen Ideen auf den Markt kommen, und die ich, wenn ich sie gut finde, sehr gerne unterstütze. gwegner.de hat – dank Euch – mittlerweile eine sehr schöne Reichweite, die einem Hersteller schon sehr nützlich sein kann, das ist mir bewußt. In solchen Fällen handhabe ich es in der Regel so, dass ich einen Test-Bericht schreibe und der Hersteller mir dafür das entsprechende Produkt kostenlos zur Verfügung stellt.

Ein solcher Testbericht kostet mich mit allem drum und dran mindestens einen Tag Arbeit. Würde ich das Produkt dann auch noch selbst kaufen, finde ich, wäre das irgendwie ein unfairer Deal für mich.

Am liebsten ergreife ich selbst die Initiative und schreibe oder spreche ganz gezielt Hersteller von Produkten an, die ich persönlich spannend finde und über die ich gerne berichten möchte. Mittlerweile kommt es natürlich auch immer öfter vor, dass Hersteller mich proaktiv ansprechen. Bevor ich bei solchen Anfragen zusage, recherchiere ich allerdings immer erst einmal. Wenn ich schon von vornherein das Produkt uninteressant finde, dann kommt es auch zu keiner Zusammenarbeit. Ehrlich gesagt, ist das schon eher die Regel, als die Ausnahme. Die meisten Emails mit solchen Anfragen landen auch gleich in Ablage P.

Wenn es zu einer Zusammenarbeit kommt, stelle ich immer als oberste Bedingung, dass ich neutral und subjektiv berichten werde. Ist der Hersteller damit nicht einverstanden, kommt es auch zu keiner Zusammenarbeit.

Habe ich das Produkt dann zu hause, teste ich es in meinem Fotografie-Alltag. Da merke ich dann sehr schnell, ob es für mich funktioniert, oder nicht. Wenn es für mich funktioniert und ich Freude daran habe, dann macht es mir auch Spaß darüber zu berichten. Alles ist gut – ich habe Spaß beim Schreiben, und ihr hoffentlich beim Lesen… :-)

Sollte das Produkt nun die Erwartungen überhaupt nicht erfüllen, dann halte ich noch einmal Rücksprache mit dem Hersteller, bevor ich irgendetwas schreibe. Ehrlich gesagt ist mir meine Zeit zu schade, Testberichte über schlechte Produkte zu schreiben. Das wäre auch wenig konstruktiv. Je nachdem, wie sich der Hersteller dann positioniert, schreibe ich den Artikel trotzdem oder ich lasse es sein, das halte ich mir dann offen. Grundsätzlich möchte ich natürlich niemandem schaden. Auf der anderen Seite gibt es natürlich Produkte von großen Herstellern, bei denen es mir schon auch wichtig ist, Mängel aufzuzeigen, damit ihr nicht die gleichen Erfahrungen machen müsst und ggf. Euer Geld versenkt.

Noch ein Wort zu den Affiliate Links.

Solche Links sind mit einem * gekennzeichnet und leiten Euch auf eine externe Webseite weiter, meist Amazon.de aber ich versuche, wo möglich, auch ähnliche Partnerschaften mit kleineren Shops aufzubauen, wie kids-of-all-ages. Bei diesen Links kann ich sehr individuell und neutral auf Produkte verweisen, die ich bespreche – Ihr habt den Vorteil, dass ihr schnell den Preis und die Produktbeschreibung seht. Ihr müsst dort ja nicht kaufen. Wenn ihr das allerdings tut, dann unterstützt ihr mich und ich erhalte eine kleine Provision, die mir bei der Finanzierung dieses Blogs hilft. Dabei ist es übrigens egal, was ihr kauft – solange ihr in den letzten 24 Stunden einmal über einen meiner Affiliate-Links gegangen seid. Ihr zahlt dabei selbstverständlich keinen Cent mehr.

Lange Rede kurzer Sinn: Neutralität ist für mich das Allerwichtigste. Das bin ich Euch schuldig. Trotzdem kann und will ich, wenn ich dem Hersteller eine Plattform für sein gutes Produkt biete, dieses nicht auch noch selbst bezahlen müssen. Ich möchte Spaß an dem Equipment haben, das ich einsetze und ich freue mich, wenn dieser Spaß auch auf Euch überspringt. Das funktioniert aber nur, wenn die Sachen auch wirklich gut sind.

Danke für’s Lesen,
Euer Gunther

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir bei Facebook, Instagram, Google+ und Twitter folgst. Dort bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte © Gunther Wegner

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



29 Kommentare bisher


  1. Hans-Georg Kolb 9. Januar 2016, 22:02   »

    gefällt mir vom Inhalt her betrachtet sehr gut. Ich kann nur hoffen dass Du Deinen bisherigen Vorsätzen auch in der Zukunft treu bleibst. mfg

  2. Hi Gunther,

    vielen Dank für den Beitrag. Du schreibst unter anderem

    “Wenn es zu einer Zusammenarbeit kommt, stelle ich immer als oberste Bedingung, dass ich neutral und subjektiv berichten werde.”

    Du meinst sicherlich objektiv, statt subjektiv, oder?

    Gruss,
    Andre

  3. Das hört sich ja gut an. Ich hoffe, dass dieses Modell Schule macht. Manchmal frage ich mich allerdings bei so manchem Blogger wie kann der sich den ganzen Kram nur leisten…
    Diese Transparenz fehlt mir dann. Danke dafür

  4. Hey Gunther,

    ich finde dein Vorgehen absolut fair und nachvollziehbar! Habe wegen dir übrigens gerade eine D5300 mit 18-105er Kit Objektiv gekauft :) Meine erste Spiegelreflex! Nun geht’s ans üben. Hoffe auch auf weitere Artikel aus der “Diana lernt fotografieren” Serie. Die hat mir schon viel geholfen! :)

    Viele Grüße und viel Spaß noch beim bloggen
    KayO

  5. Hallo Gunther,
    ich habe sehr großes Vertrauen in Deine Beurteilungen und Tests. Wenn ich über eine Anschaffung im Fotobereich nachdenke, schaue ich immer zuerst bei Dir nach und bin bisher auch nicht enttäuscht worden. Dein Beitrag bestätigt nochmal das Gefühl, das mir Dein Blog vermittelt hat aber natürlich auch durch den persönlichen Kontakt, den wir anfang des Jahres hatten.
    Bleib wie Du bist.
    LG vom Niederrhein.
    Wilfried

  6. Moin Moin,

    toll, dass Gunther mit dieser Website (und LRTimelapse natürlich) der Durchbruch gelungen ist. Ebenso finde ich es toll, dass Hersteller die Kooperation mit Gunther bewusst suchen und es respektieren, dass er stets souverän und unvoreingenommen sein Fazit über ein Produkt zieht. Seit Jahren lasse ich Tests in Fachmagazinen links liegen und vertraue ganz auf Blogger wie Gunther, die mit der Ausrüstung unter realistischen Bedingungen arbeiten.

    Dass ich heute statt der D7100 eine D5200 nutze und in ihr die (fast) perfekte DSLR gefunden habe, daran ist primär Gunthers Einschätzung Schuld. :-)

    Gute Arbeit. Weiter so!

    LG aus IBK

  7. Du mußt Dich nicht für’s lesen bedanken, ich bedanke mich!

  8. Hallo Gunter,

    ich verfolge Dein Blog nun seit einigen Jahren und somit auch Deine Entwicklung – Hut ab.

    Mir gefallen auch Deine Tests und Empfehlungen sehr gut. Vor allem finde ich die praktischen Erfahrungen sehr wertvoll.

    Letztendlich werden viele Tests in Computerzeitschriften etc. doch nur unter Laborbedingen durchgeführt. Deshalb finde ich die Tests von Dir, die ja meistens mehr praxisbezogen sind, sehr hilfreich, zumindest als wertvolle Ergänzungen zu den Labortests.

    Denn als Hobbyfotograf interessiert es mich in ertser Linie, wie gut ein Objektiv ein Porträt darstellt und nicht wie toll ein Testchart aussieht, denn die gehören nicht unbedingt zu meinen bevorzugten Motiven. :-)

    Vor ein paar Wochen stand ich auch vor dem Kauf einer Kamera. Ich habe lange gezögert und mich dann für die Nikon D5300 entschieden. Eine wichtige Entscheidungshilfe zum Kauf der Kamera war auch Deine positive Bewertung.
    Bisher bin ich wirklich sehr zufrieden mit der Kamera.

    Dir weiterhin viel Erfolg
    Gruß
    Volker

  9. Vielen Dank für das Offenlegen mit dem Umgang von Herstellern
    Eigentlich habe ich mir das genauso vorgestellt und finde es wirklich keine Tragödie, wenn dir jemand für deine Arbeit etwas zukommen lässt. Schlussendlich profitieren wir von deinen Berichten und können selber entscheiden ob wir die Produkte auch haben wollen. Vielen Dank für deine klasse und sehr informativen Berichte.

  10. Abgesehen von den “sprachwissenschaftlichen” Beträgen am Anfang ;-) – ich verstehe vollkommen was der Gunther meint und kann da einfach nur zustimmen und seine Loyialität wertschätzen!

    Viele im Blog merken, dass Gunther es ehrlich meint und wer ihn von den Workshops her persönlich kennt, schätzt ihn als ruhigen, kompetenten aber auch fachbegeisterten Fotografen.

    Und Gunther ist ja nicht von Hause aus schon immer Fotograf.
    Er hat sich vor einigen Jahren ja erst selbständig gemacht und einen gut dotierten Job dafür geopfert, weil seine Leidenschaft und sein Know How ihn dorthin “getrieben” haben. Und das bislang alles Hand und Fuß hatte, was er tat, beweist sein Ansehen heute! Prämierter Fotoblogger, hervorragender Softwareentwickler, aber in erster Linie auch Fotograf. Und das man damit auch Geld verdient und dies auch muß ist ja völlig legitim. Und da sind auch 5 oder mehr Cams nicht zu viel, wenn man Video, Zweitraffer, Reise-, Natur- und Tierfotografie macht, Workshops anbietet, Reiseführer von professionellen Fotoreisen ist und auch noch bloggt. Natürlich hat alles auch seinen Zweck und dient dazu den Lebensunterhalt zu verdienen. Aber Gunther ist mit seiner Diana so gut aufgestellt, das sie davon ordentlich leben können aber auch das notwendige Equipment angeschafft und selbst bezahlt werden kann. Und jeder, der das Gewerbe etwas kennt, weiß dies sicher einzuschätzen.

    Ich hätte absolut nichts dagegen, wenn man dem Gunther für ehrliche Beiträge mit kontruktiver Kritik auch kistenlos Marerial erhalten würde. Das brächte Gunther dem Unternehmen und auch alle Blogleser Vorteile, sonst müßte er nämlich mit anderen Tägigkeiten als seinen Blog Geld verdienen. Und Gunther schätze ich auch so ein, dass man ihm absolut vetrauen kann und er sich von keinem Unternehmen “kaufen” läßt und seine Beiträge immer ehrlich sind – denn er ist von Hause aus ehrlich und liebt einfach nur die Fotografie!

    Also Gunther: Mach bitte weiter so!!!

  11. Hallo Gunther,
    ich bin zwar absoluter Laie, aber inzwischen regelmäßig auf Deiner Website. Habe sogar meine neue Kamera nach Deinen Empfehlungen gekauft. Ich konnte mich voriges Jahr nicht zwischen einem halbwegs günstigen Vollformat und APSC-Sensor entscheiden. Deinen Berichten und damit im Vergleich zu meiner Vorliebe der Tierfotografie habe ich dann doch die Nikon D7100 gekauft und bin auch voll zufrieden (trauere trotzdem der D300 etwas nach, das Handling war einfach besser).
    Ja, auch ich habe mich manchmal gefragt “Wo hat der das ganze Equipment her?” Schön einen so ehrlichen Beitrag zu lesen.
    Eine Bitte hätte ich noch. Ich würde mir gern als “Urlaubsobjektiv” das Tamron 16-300mm kaufen. Bin mir da aber ganz unsicher. Im Internet wird es gar nicht als so schlimm bewertet, wie ich es mir vorstelle. Ich wäre schon zufrieden, wenn es dem 18-200mm von Nikon gleiwärtig wäre. Hast Du da vielleicht einen Tip? Ich wäre da sehr dankbar.
    Ich danke Dir für alle Deine Berichte und Empfehlungen, werde auch weiterhin ein treuer und lernbereiter Fan bleiben.

  12. Hallo Gunter,

    Deine Ehrlichkeit und Neutralität bei der Beurteilung von Produkten schätze ich gans besonders.Zum Glück gibt es auch in heutiger Zeit noch Menschen mit hervorragenden Fähigkeiten bei denen nicht der Profit im Vordergrund steht. Bitte bleibe auf Deinem eingeschlagenen Weg.

  13. Hallo Gunter

    Wenn ich mich auch eher als «Knipser» denn Photograph betrachte, finde ich Deine immer gelesenen, weil interessanten, Berichte immer sehr informativ. Von Deinem Wissensfundus profitierend, habe ich auch einiges an Equipment erstanden und es bis jetzt jedenfalls nicht bereut. Auch wenn fünf Nikons (drei SLR) für meinen Bedarf Schwachsinn sind: durch Deine Berichte hat die Marke einen Freak mehr.
    Danke für alles und weiter so!

  14. Die Gegend um den Leuchtturm durfte ich dieses Jahr auch kennen lernen – zwar nur tagsüber, aber dort ist meine schönste Langzeitbelichtung entstanden, als die Fotogruppe endlich gegangen war ;-)

    Schönen Urlaub noch!

    Und ich kann mich Henning nur anschließen, eine kurze Notiz darüber, dass ein Produkt bei dir “durchgefallen” ist, wäre schon vorteilhaft – es ist aber durchaus nachvollziehbar, dass du den Hersteller, nicht “durch den Dreck ziehen” willst. Wenn du da mal eine gute Lösung findest, würde ich auch solche Meldungen gerne lesen, es muss ja nicht jeder das gleiche Lehrgeld bezahlen ;-)

  15. Gottfried 20. September 2014, 19:38   »

    Hallo Gunther,
    danke für diese Klarstellung. Hatte ich von dir auch nicht anders erwartet… :-)
    Deine “Tests” sind fundiert, abjektiv und praxisorientiert, ohne Laborrattengedöns und nanokryptischer Skalenhieroglypphen. Das hat Pep und schon manche meiner Kaufentscheidungen (positiv!) beeinflusst.
    Danke – und weiter so!

  16. Hallo Gunther,
    genau deshalb bin ich auf deiner Seite, ich freue mich über jeden Artikel, auch weil ich Spaß beim lesen habe:-)

  17. Jürgen Stauch 20. September 2014, 19:10   »

    Neulich am Nikon – Stand: “der Gunther Wegner hat ja den Sensor der Kamera sehr gelobt” . Antwort vom Nikon – Mitarbeiter: “Gunther wer ???” Weiter so Gunther.

  18. Ich war auch schon immer ein Nikon Fan, deine Seite hat mir jedoch den “Rest” gegeben … Deine Tests sind spitze und dadurch bin ich Besitzer ein D7100 geworden! Immer, wenn ich an Material wie Optiken etc. denke, besuche ich deine Seite.
    Ich bin auch Fan deiner Beiträge und tollen Reiseberichten, inkl. der spitzen Fotos.
    Deinen Fotoschnak habe ich aboniert – kurz: Danke! Und wenn ich mal einen freien Platz bei einem deiner Workshops bekomme, würde ich auch nach Lübeck reisen (auch wenn mir München lieber wäre …) Servus!

  19. Franz-Josef Molitor 20. September 2014, 18:58   »

    Hallo Gunther!

    Es ist zwar schade für Dich, dass Du das wertvolle Equipment nicht geschenkt bekommst, ich finde es aber super! Du bist für mich ein ganz wichtiger Indikator beim Kauf meiner “Klamotten” – weil ich weiß, dass Du absolut objektiv urteilst, soweit das bei einer subjektiven Betrachtungsweise überhaupt möglich ist!

    Würdest Du von Canon “zugeworfen” und von Nikon nicht, dann könnte man Dir nicht mehr wirklich trauen!

    Ich glaube, dass es den meisten Deiner Leser genau so geht!

    In diesem Sinne, nichts für Ungut!

    Gruß
    Franz-Josef

  20. Danke für den Einblick!
    Einzig die Entscheidung, auf Herstellerwunsch u.U. über ein mangelhaftes Produkt nicht zu berichten, wenn doch schon die Vereinbarung vorliegt, auch kritisch berichten zu dürfen.
    Das Zeitarhument berstehe ich natürlich, aber ich persönlich empfinde Berichte über eventuelle Mängel von Produkten als deutlich größere Gilfe bei Kaufentscheidungen als Lobeshymnen.
    Da ich oft Preisbewusst einkaufe, kann ich ja z.B. bewusst über Mängel hinwegsehen, die für viele ein Ausschlusskriterium, für meinen Einsatzzweck aber nicht relevant sind.

  21. Hallo Günther !
    Nicht nur mich ,mit Sicherheit deiner ganzen Leserschaft wird das Gefallen. Ist es doch so ,das man heutzutage oft genug mit irgendwelchem ” klumpert ” abgezockt wird. Da kommen Leute wie du gerade recht, damit manche Hersteller nicht glauben möchten, jeden Schmarren einfach in den Markt zu werfen , u.d. Motto ein Paar wird’s schon gefallen, Hauptsache die Kohle stimmt,
    In diesem Sinne ,bleib deiner Einstellung bitte treu. Noch weiterhin frohes schaffen und wir freuen uns schon auf deine nächsten Ausführungen.
    Mit freundlichen Grüßen Egon

  22. Hallo Gunther,

    ich tippe nicht gerne, aber ein kurzer Kommentar muss sein. Als ich vor ca.18 Monaten auf deine Seite kam weil ich nach einer Kamera suchte, die zu mir passt, war ich sofort von deinem Blog begeistert. Alles verständlich geschrieben, und ich wie ich finde sehr Neutral. Habe mich dann für die D7000 entschieden und bereue keinen einzigen Tag. Also wenn dir Nikon etwas überlassen würde, hättest du es verdient. Ich wäre sicherlich auch mit einer Canon glücklich geworden, aber durch dich ist es eine Nikon geworden. Durch deine Vergleiche in den Videos der D5100,D5200,D7100 und, und, und, die wurde mir die Entscheidung erleichtert. Wo bekommt man diese Infos? Bei den Herstellern wohl eher nicht. Also mach weiter so danke für deinen Blog.

  23. Moin Gunther,

    kleiner Hinweis, solltest Du vielleicht editieren: neutral und subjektiv gehen nicht zusammen, neutral und objektiv schon ;)

    subjektiv: von persönlichen Interessen, Gefühlen oder von Vorurteilen bestimmt, befangen, voreingenommen, unsachlich…
    objektiv: nicht von Gefühlen oder Vorurteilen bestimmt, sachlich, unvoreingenommen, unparteiisch

    Ansonsten ein ehrliches Statement, gut so :)

    Lieber Gruß
    Rata

    • Dr. Klaus Ernst Fischer 20. September 2014, 19:30   »

      Sorry, wie soll das denn funktionieren?
      Glaubt denn jemand ernsthaft, nicht subjektiv zu sein?
      Schaltet man das Subjekt ( agierende innere Intelligenz; wertend, unterscheidend, entscheidend, durchdringend etc.) aus, ist die Basis für jede Art von Wissen, auch sogenanntes objektives Wissen, überhaupt nicht vorhanden.
      Also, lasst mal den Gunther machen. Der weiss sehr wohl, was er tut.
      Analog betrachtet (nicht digital) wäre der Atomaufbau: PROTON = positiv; NEUTRON = neutral; Elektron = negativ.
      Existiert nur im Dreierbund, um das Gleichgewicht der Kräfte zu erhalten.
      War jetzt nicht böse gemeint, einfach mal darüber nachdenken.

  24. Moin Gunther,

    Hut ab vor deiner Einstellung. Ich als Leser kann es dir nur danken. Bei dir ist man sich sicher, dass du authentisch bist. Schade, dass besonders die großen Firmen nicht mehr auf solche Leute wie dich “hören” und sich orientieren. Wäre eigentlich ein Geschenk für Nikon, Canon und Co. Weiter so. Lobhudelei Ende. :)

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - Buch
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Produktfotografie
  • Astrofotografie: Spektakuläre Bilder ohne Spezialausrüstung
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare