Fotoschnack, Folge 02: Action Fotos mit Mitziehen (Panning)

3022011

Wie macht man eigentlich diese Action-Aufnahmen, bei denen das sich bewegende Objekt scharf abgebildet wird und der Hintergrund verwischt? In der heutigen Folge vom Fotoschnack erklärten wir Euch am praktischen Beispiel, wie das funktioniert.

Der Fotoschnack ist das neue, gemeinsames Projekt von Paddy von neunzehn72.de und mir. Heute hat es uns auf die Lombardsbrücke in Hamburg zwischen Binnenalster und Außenalster verschlagen. Wir erklären Euch das so genannte „Panning“, also das Mitziehen beim Fotografieren von schnellen, bewegten Objekten.

Viel Spaß beim Ansehen!

Alle Filme der Reihe findet ihr hier:

oder auf unserem YouTube-Channel.

Verpasse nie mehr einen Artikel!

Mit dem kostenlosen EMail-Abo erhältst Du alle neuen Artikel direkt in Deinen Posteingang!

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du darüber hinaus viele weitere tagesaktuelle Infos von uns...

Alle Inhalte ©

* Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind Partner-Links und führen zu externen Webseiten.
Für das setzen dieser Links werde ich nicht bezahlt, erhalte aber eine kleine Provision, wenn ihr darüber bestellt. Über meine Ethik im Umgang mit externen Partnern habe ich hier geschrieben.

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



7 Kommentare bisher


  1. R. Maier 12. Januar 2015, 08:51   »
    Gravatar

    Hallo zusammen,

    eine tolle Serie und ein sehr informativer Beitrag. Bei meiner Kamera (Nikon 7100) habe ich den AF auf die AF-ON Taste gelegt.
    Frage: Muß die AE-L/AF-L Taste „während“ dem Serien-Auslösen gedrückt werden? Oder nicht?

    Viele Grüße
    Roland

    • gwegner 12. Januar 2015, 10:00   »
      Gravatar

      wenn Du auf der AE-L Taste die Belichtungsspeicherung hast, würde ich sie nicht drücken. So kann die Kamera dann die Belichtung kurz vorher messen.

      • R. Maier 12. Januar 2015, 10:51   »
        Gravatar

        Hallo Gunther,
        die Belichtungsspeicherung liegt bei mir auf der „Auslösetaste“!
        Also muß ich die AF-L Taste während der Serienauslösung gedrückt halten?

        Gruß
        Roland

        • gwegner 12. Januar 2015, 11:15   »
          Gravatar

          Wie die Tasten belegt sind ist doch erstmal egal. Ich würde halt die Belichtungsmessung durch die Kamera machen lassen (nicht speichern) und den Autofokus vorher manuell auf die Position legen, wo die Schärfe vornehmlich sein soll und dann abschalten. Bei solchen Aufnahmen blendet man ja ohnehin ab und erhält so eine größere Schärfentiefe, daher ist der Autofokus irrelevant.

  2. Sebastian 24. August 2013, 09:46   »
    Gravatar

    Moin moin in meine frühere Heimat!
    Sehr schöner Beitrag, Daumen hoch!
    Noch ein Tip von mir für Eure Mitleser: wenn man den Kamera‑ oder Objektivinternen Bildstabilisator ausschaltet, werden die Bilder noch einen Tick schärfer. Zumindest der Stabilisator in den Pentax-Bodies versucht, die Bewegung auszugleichen und verwackelt dann das eigentliche Motiv. Obwohl der Stabilisator bei den großen Bewegungen kaum etwas ausrichten kann, versucht er es, was sich z.B. mit exiftool auch aus den Exif-Daten auslesen lässt.
    Bei mir ist die Ausschussrate bei Serien ohne Stabilisator deutlich geringer.

  3. Frank [LimFoto] 4. Februar 2011, 11:22   »
    Gravatar

    Top die Zusammenarbeit, Hut ab!

    Hallo Gunter ein gutes Thema gut und verständlich vom euch beiden rüber gebracht. Ich mag solche Kurz Info Filme sehr denn sie sind das Salz in der Suppe fürs Üben und Nachempfinden, Danke. Gruß Frank

  4. Kenny 3. Februar 2011, 22:54   »
    Gravatar

    Hey,

    auch wenn mir die technische Umsetzung soweit klar war, find ich es interessant eure Folgen anzusehen. Ich bin schon auf die nächsten Themen gespannt…
    Auf meiner Website habe ich dieses mal beim RedBull Airrace im Sommer 2010 gemacht :)

    Viele Grüße
    Kenny

Partner



Warenkorb

Know How und Equipment

Kamera-Tests

Reisen und Bücher

Videos und Fotos

Social

Letzte Kommentare



Seite durchsuchen
login