Altiplano Skies – Video und Zeitraffer Impressionen aus Chile und Bolivien

22122012

Bilder aus dem wunderschönen Altiplano habt ihr von mir ja nun schon einige gesehen – heute möchte ich Euch mein neues Video vorstellen. Es ist wieder eine Kombination aus Zeitraffer und Realfilm geworden und zeigt die schönsten Landschaften mit mehr „Tiefe“ und Atmosphäre, als es reine Fotos es vermögen.

Viel Spaß beim Ansehen, stellt bitte sicher, dass ihr HD eingeschaltet habt und die Musik nicht zu leise aus den Boxen oder dem Kopfhörer kommt… ;)

Den Film gibt’s jetzt auch als Full HD Download in noch besserer Qualität in unserem Shop!

Habt ihr Lust, auch so eine Reise mit mir zu unternehmen?

Mein Partner zoom-expeditions.de und ich sind derzeit schon kräftig in der Planung für eine Altiplano Reise in 2013. Wieder wird es eine kleine, exklusive Gruppe von Foto-Begeisterten sein, die ich knapp 3 Wochen lang in den schönsten Landschaften des Chilenischen und Bolivianischen Altiplanos fotografisch coachen werden. Natur‑, Landschafts‑ und Tierfotografie werden die Schwerpunkte sein, wir werden uns aber auch den Themen Portrait, Bildbearbeitung, Video und Zeitraffer annehmen können. Die Reise wird im November/Dezember 2013 stattfinden. Denkt daran, dass wir uns teilweise auf knapp 5.000 Metern Höhe befinden werden, ihr also eine gewisse körperliche Fitness mitbringen solltet.

Wenn ihr Euch gerne für eine Teilnahme vormerken lassen würdet, schreibt mir bitte per EMail, dann leite ich das entsprechend weiter.

Ein paar Hintergründe zu dem Video

Alle bisherigen Infos und Bilder zu der Reise findet ihr hier:

Erstmalig habe ich zum Filmen die Nikon D800 eingesetzt und muss sagen, ich bin restlos begeistert. Das Filmen damit macht einfach nochmal so viel Spaß, da die Bedienung einfach perfekt ist. Alle Einstellungen lassen sich im Liveview vorab beurteilen, die Blende lässt sich Live verstellen und die Video-Qualität ist einfach umwerfend und bietet noch ausreichend Bearbeitungsreserven. Natürlich ist auch das Nikkor 14–24 f/2.8 ein echtes Brett für Landschaftsaufnahmen, nicht nur bei Fotos.

Dazu hatte ich für die Kamerafahrten diesmal den Stage One Dolly von Dynamic Perception dabei sowie den EMotimo Motorkopf dabei.

Folgendes Equipment kam drüber hinaus zum Einsatz:

Zeitraffer-Sequenzen

Alle Zeitraffer Sequenzen wurden (natürlich) mit LRTimelapse bearbeitet.

Alle Infos zum Aufnehmen und Bearbeiten von Zeitraffern findet ihr in meinem EBook!

Music (CC-BY-License)

Vielen Dank an die Künstler, die Ihre Musik zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt und so diesen Soundtrack ermöglicht haben!

Frozen Silence – Nightingale
Silencio Apache – Emocion violenta
Josh Woodward – She Dreams in Blue

Altiplano-Skies

Verpasse nie mehr einen Artikel!

Mit dem kostenlosen EMail-Abo erhältst Du alle neuen Artikel direkt in Deinen Posteingang!

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du darüber hinaus viele weitere tagesaktuelle Infos von uns...

Alle Inhalte ©

Werbung

Equipment

NÄchste Reisen

Mitmachen!

E-Books

Partner



Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



34 Kommentare bisher


  1. Rheingauer 22. Dezember 2012, 09:53   »
    Gravatar

    Die Landschaft ist der absolute Hammer – deine Aufnahmen natürlich auch. Mein Fernweh-Level hat gerade das Maximum erreicht.

  2. Wolf 22. Dezember 2012, 10:13   »
    Gravatar

    Hallo Gunter

    das ist wieder mal „ganz großes Kino“!
    Neben den großartigen Landschaften haben mir insbesondere
    die Sequenzen mit der alten Bahn und die Fahraufnahmen mit den Geländewagen beeindruckt.

    Schicke mir doch bitte mal die Daten der für 2013
    geplanten Reise per Mail

    Gruß wolf

    • gwegner 22. Dezember 2012, 10:46   »
      Gravatar

      Hallo Wolf, die genauen Termine stehen noch nicht fest, ich werde Euch aber darüber informieren, sobald sie stehen!

  3. Manu 22. Dezember 2012, 11:40   »
    Gravatar

    Wirklich klasse Szenen und Bilder.

    Ich frage mich nur immer wie man das ganze Equipment mit in Flieger bekommt :D

  4. Chris 22. Dezember 2012, 14:41   »
    Gravatar

    Tolle Bilder und beeindruckende Aufnahmen.

    Finde nur das Lied von Silencio Apache (wenn auch mit Regionalbezug) etwas zu unruhig.

  5. Kenny 22. Dezember 2012, 14:44   »
    Gravatar

    Super Video Gunther, habe ich direkt bei LensViews geteilt.
    Nimmst mich eigentlich im kommenden Jahr mit auf die große Reise? :)

    Viele Grüße und wenn wir uns nicht mehr schreiben sollten, wünsch ich Dir und Diana ein schönes Weihnachtsfest

    Kenny

  6. Michael 22. Dezember 2012, 15:06   »
    Gravatar

    Klasse Video, ich muss dringend meine Ausrüstung mal austauschen xD

  7. Christian 22. Dezember 2012, 15:49   »
    Gravatar

    Servus Gunther,

    echt Hut ab für solch eine Leistung und so eine ausführliche Berichterstattung, es hilft nicht´s das beste Equipment zu haben, der Mensch der Hinter der Kamera steht trägt maßgeblich zum Erfolg bei.

    Ich habe meinen Urlaub für 2013 schon geplant, sonst hätte ich großes Interesse gehabt, vllt. gibt es ja 2014 wieder ne Tour bei Dir – will see.

    Bei mir geht es im Feb.2013 nach Malaysia 1 Woche Kuala Lumpur und 1 Woche in den Norden Malaysias auf Langkawi Island.

    Im Gepäck hab ich die D7000 18–105mm und das Nikon 50mm f1.8
    Manfrotto 190XPROB mit 3 Wege‑ Neiger und wenn es mit dem Liefertermin funktioniert die GoPro Hero 3 Black Edition.

    Bin mir im Moment noch unschlüssig ob ich mir ein Super Weitwinkel (10–24mm) oder ein Objektiv mit einer besseren Lichtstärke holen soll.

    Wünsche Dir und deinen Angehörigen schöne Feiertage!

    Griasle aus Bayern :D

    • Adam 25. Dezember 2012, 17:30   »
      Gravatar

      Servus.

      Zwecks Deiner Überlegung hinsichtl. des Objetivs:
      Ich reise ganz ähnlich (wenn auch mit Canon): 50mm 1.4, 28mm 2.8, 55–250 (mag ich nicht, ist aber ‚lang‘) + Stativ und GoPro2

      Ich habe mir dazu noch das Tamron 10–24 geholt und koa Stück net bereut! Ist zwar nicht so wahnsinnig lichtstark und auch nicht das schärfste der Welt aber: für den Preis absolut toll! Ich bin damit wirklich sehr glücklich!!

      Als nächstes kommt ein lichtstarkes 85mm 1.4

      Diese Reihenfolge (erst des WW, dann die lichtstarke Festbrennweite) würde ich jedenfalls auch Dir raten.
      Gerade in solch schönen Ländern zahlt sich der WW sehr aus – sowohl für beeindruckende Fotos auch auch für tolle ZRs.
      Besorg Dir für dieses Glas auch einen Polfilter – und zwar einen extra flachen, sonst sieht man den im Bild.

      Viel Spaß bei der Entscheidung.

  8. Theo 22. Dezember 2012, 16:28   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,

    zuerst muss ich sagen: absolut fantastische Bilder und Aufnahmen, da kann man wirklich nicht meckern!

    Jedoch finde ich, dass es der Film nicht schafft mich in einen Bann zu ziehen, der dafür sorgt, dass ich den 10 Minuten „voller Langatmigkeit“ (etwas übertrieben gesagt) wirklich standhalte. Dies kann der meiner Meinung nach unpassenden Musik geschuldet sein, die auch keine Spannung und erst recht keinen Höhepunkt erzeugt, auf dem man gespannt, aber leider vergebens, wartet. Sicher hast du dir Gedanken gemacht, auch mit dem unruhigen zweiten Titel, der an irgendeiner Stelle passend ist für die Aufnahmen und den Bezug zum Land, jedoch ist es für mich zu viel.
    Gut, es sind 10 Minuten, da ist das wirklich nicht einfach umzusetzen mit Spannungsaufbau, Spannung halten, Höhepunkt, …, aber mit einer kleinen Kürzung, mehr Dynamik und spannenderer Musik, hätte man aus dem Video einen „richtigen Kracher“ machen können.

    Ist nur meine subjektive Meinung, viele andere beweisen dir ja das Gegenteil, aber vielleicht regt es dich auch etwas zum Nachdenken an, gibt dir einen neuen Denkanstoß, oder hilft dir sonst irgendwie weiter.

    Trotzdem Hut ab vor deinem Wissen über Fotografie und Filmeaufnahmen/-erstellung, da kann dir niemand was vor machen.

    Lieben Gruß,

    Theo

    PS: Ein Beispiel für Filme, die mich wirklich richtig fesseln und die ich weit mehr als 10 Mal angesehen habe, weil es einfach nur umwerfend und beeindruckend ist, sind die Filme von „Uncage the Soul Productions“, insbesondere „Finding Oregon“ und „Finding Portland“. Kannst ja bei Vimeo oder Youtube mal reinschauen.

  9. Sven 22. Dezember 2012, 18:01   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,
    wirklich ein sehr schöner Film und immer wieder beeindruckend was unsere Natur NOCH zu bieten hat.

    Sven

  10. Psycho_vm 22. Dezember 2012, 18:36   »
    Gravatar

    Moin moin,

    einfach WOW.

    Was du wieder für Aufnahmen hier zu Tische legst ist einfach der Wahnsinn.

    Ich finde du hast alles gut umgesetzt. Mir gefällt wirklich das ganze Video.

    Sicherlich mit der einen Szene, die die wilde Musik beinhaltet, war ich auch verwundert aber finde sie dennoch passend.

    Besonders gut gefiel mit das Video bei: 2:54, 4:40, 5:58, 6:46 & 8:57

    Die Aufnahmen vom Zug sind wirklioch beeindruckend genauso wie die Fahrten mit den Jeeps über den Salzsee.

    Nicht zu vergessen sind da dann auch nicht die Aufnahmen vom Nachthimmel…

    Traumhaft…

    Du hast hier mal wieder ein unvergessliches, künsterliches Werk Geschaffen.

    Vielen Dank.

    Greetz

  11. Denis 23. Dezember 2012, 12:54   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,
    keine langen Worte, einfach nur: WOW, beeindruckend und super umgesetzt wie immer!! :)) Ich freu mich schon riesig auf den Workshop nächstes Jahr… Da kann ich sicher noch ne Menge lernen. ;)
    Gruß Denis

  12. Tyce 23. Dezember 2012, 22:11   »
    Gravatar

    Wahnsinnig schön was du da gezaubert hast. Fernweh… ;o)

  13. Manuel 24. Dezember 2012, 00:57   »
    Gravatar

    Hey Gunther,

    wirklich schönes Video, echt supi gemacht :-)

    Sagmal wo liegen denn die Preise ungefähr für so eine Fahrt im kommenden Jahr? Ich habe zwar meinen Urlaub schon etwas verplant aber vllt klappt es ja mal :)

    • gwegner 24. Dezember 2012, 09:34   »
      Gravatar

      Hallo Manuel, danke für das Feedback. Die Preise werden jedes Jahr neu kalkuliert, die für dieses Jahr stehen z.T. noch auf der http://zoom-expeditions.de Seite, nur zur Orientierung.

  14. David Wemhöner 24. Dezember 2012, 10:21   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,

    wie gesagt deine Zeitrafferaufnahmen werden immer eine Referenz für mich sein :-)

    Frohes Fest wünscht

    David und der MDK…

  15. dave 24. Dezember 2012, 10:25   »
    Gravatar

    Mir gefällt das Filmchen (ein sehr großes) sehr gut, Ich weiß ja nicht was die geneigten Zuschauer immer so erwarten, mir gefällt gerade die tlws. unglaubliche Ruhe die in den Aufnahmen liegt. Das du die südamerikanische Rockband mit reingenommen hast, naja man verliebt sich ja gerne mal in einen Sound und dann muß es eben ;-)(hatte ihn neulich auch den ganzen Tag im Kopf), sicherlich wären auch dort ruhige Klänge angebrachter gewesen oder irgendetwas dramatisches zu den Gysiren etc. Alles Geschmackssache! Genial finde ich wie immer die Nachbearbeitung was Farbe, Schärfe etc. angeht, da hast du einfach ein goldenes Händchen für! (die Aufnahmen kommen doch nicht so aus der Kiste?) Machst du das alles in Premiere? (schlag mich gerade mit Vegas rum) Und die Bewegung in den Aufnahmen ist natürlich auch supi, das ist schon ein echter Bringer mit den Perspektivänderungen etc, macht den großen Unterschied zu Bildern oder statischen Videoaufnahmen. Insgesamt ein wirklich schöner Film, war neben deinem Job dort ja auch bestimmt nicht so leicht zu realisieren, man braucht ja eigentlich schon sehr viel Ruhe für sowas.. Frohes Fest dir und ein großes Danke für die tollen Eindrücke aus diese Region. PS: Dein Workflow beim Videoediting würde mich auch einmal sehr interessieren.. Gruß aus Berlin und haut rein!
    Mein letztes Filmchen „Baltic Dreams“ unter http://www.youtube.com/watch?v=dtUTDLFx1cU (wesentlich einfacher gehalten ob des fehlenden Equipments..

    • gwegner 24. Dezember 2012, 11:30   »
      Gravatar

      Hallo Dave,
      vielen Dank für Deine ausführliche Rückmeldung, hat mich sehr gefreut! Das Editing habe ich diesmal komplett in Premiere Pro gemacht (ganz ohne After Effects) inklusive Stabilisierung und Color Grading. Hat prima funktioniert und ging auch relativ flott!
      Viele Grüße und schöne Festtage,
      Gunther

      PS: Dein Baltic Dreams bringt schön die Stimmung an unserer tollen Ostsee rüber!

  16. Richard Baumgartner 24. Dezember 2012, 15:36   »
    Gravatar

    Hallo Gunter,

    meine Leitung ist leider so lahm, dass ich nicht flüssig in HD gucken kann… verkaufst du den Download? Auf Vimeo kann ich irgendwie nicht mehr downloaden???

    liebe Grüße
    Richard

    • gwegner 28. Dezember 2012, 11:29   »
      Gravatar

      Hallo Richard,
      den Film gibt’s jetzt auch im Shop als Full-HD Download!
      VLG
      Gunther

  17. Polichronis Moutevelidis 25. Dezember 2012, 23:01   »
    Gravatar

    Ein wunderschönes Video !!! Unglaublich gut aufgenommen und inspirierend umgesetzt. Ich versuche mich auch gerne mit der Videofunktion unserer Kameras, dabei kommen aber leider keine Hollywoodreifen Aufnahmen heraus, wie bei euch :) Ihr habt ganze Arbeit geleistet, denn zum sensationellen visuellen Genuß passt sich die Musik ideal an :)

    Klasse !!!

  18. Olinho 27. Dezember 2012, 13:58   »
    Gravatar

    Hi Gunther, sehr sehr beeindruckende Aufnahmen! Wirklich phantastisch!! Wie ich sehe hattest Du das 14–24 dabei! Sicherlich hast Du es auch beim Fotografieren der Sterne eingesetzt! Lässt sich das bis zum Anschlag auf unendlich stellen und dann ist scharf, oder hat es noch was „Spiel“? Viele Grüße, OLI

    • gwegner 27. Dezember 2012, 14:20   »
      Gravatar

      Hi Oli,
      dankeschön ;-)
      Leider lässt sich auch das 14–24 f/2.8 nicht durch dreh auf Anschlag auf unendlich fokussieren…
      VLG
      Gunther

  19. Klaus Beyhl 27. Dezember 2012, 16:41   »
    Gravatar

    So, auch dieses Video hab ich nun „in Ruhe“ genossen.
    Ich kann mich nur den Worten der meisten „Vorredner“ anschließen: Sehr beeindruckend gemacht.
    Ausserdem: Ich liebe es, Bilder mit Musik untermalt zu genießen.
    Hierfür ein kleiner Tip, da manche Soundsysteme „on board“ einfach nicht wirklich gut sind: Tascam US 122 MKII
    ist ein sehr gutes externes Soundsystem über USB. Dort einen wirklich guten Kopfhörer angeschlossen und man „fliegt“ quasi mit den „Bildern“.

    Danke an dieser Stelle jedenfalls nochmals an Gunther für all die schönen Bilder und Filme auf seiner Seite!

  20. Nicolas 4. Januar 2013, 12:53   »
    Gravatar

    Hallo Gunther, „mal wieder“ ein atemberaubendes Meisterwerk! Wenn ich mir das ansehe, frage ich mich wie oft die Spiegel deiner Nikons wohl geklappert haben ;-)

    VG Nicolas

  21. Thomas 15. Juni 2013, 12:45   »
    Gravatar

    Hi Gunther,
    die musikalische Untermalung ab etwa 6:28 min passt wunderbar zum Video und gefällt mir persönlich sehr gut. Welcher Künstler/Song ist das?

    VG Thomas.

    • gwegner 15. Juni 2013, 19:06   »
      Gravatar

      Danke, die Künstler stehen eigentlich im Abspann… ;-)

  22. Kevin 19. Juni 2013, 18:09   »
    Gravatar

    Moin Moin,
    mal eine Frage. Wurden die Aussschnitte aus dem Video mit Timelapse und der Videofunktion gemacht, oder ist das alles nur Timelapse ?

    gruß

    • gwegner 19. Juni 2013, 20:15   »
      Gravatar

      Die Filmsequenzen wurden mit der D800 gefilmt.

      • Kevin 20. Juni 2013, 16:21   »
        Gravatar

        Vielen Dank.
        Es ist ein phänomenales Video. Bei dem Teil mit den Sternen , ziemlich mittig/am Ende, ist es dort editiert ?
        Ich frage mich nämlich warumn es unten so hell ist, wie am Tage und oben so viele Sterne zu sehen sind. Oder ist das normal ?
        Das wollte ich allgemein mal wissen. Ich habe das Gefühl in allen Zeitraffern vom Himmel mit Sternen, sieht man die meisten Sterne schon am Tag, ohne die Nacht.
        Liegt das irgendwie an den Breitengraden ?

        lg Kevin

        • gwegner 20. Juni 2013, 18:40   »
          Gravatar

          Nein, das liegt einfach daran, dass a) Mond war und b) die Belichtungszeiten recht lang sind, um die Sterne herauszuarbeiten und dem entsprechend durch die hohe Empfindlichkeit die Landschaft auch heller herauskommt, als sie das menschliche Auge wahrnimmt. Und vor allem auf farbiger. Das Auge sieht nachts mehr oder weniger nur noch Grautöne…

          • Kevin 20. Juni 2013, 20:52   »
            Gravatar

            Das zeigt wie viel Verständnis der Materie bei Ihnen vorhanden ist. Einfach großartig und genial.

  23. Serra Marco 26. Juli 2013, 16:23   »
    Gravatar

    Ciao
    Erstmals riesen Respekt vor deiner tollen Arbeit!!
    Einer der allerbesten Aufnahmen die ich bis Dato gesehen habe.
    Dein Bloc ist wirklich genial und macht eine menge spass, deine Bilder anzusehen.
    Wünsche dir schöne grüsse aus der Schweiz(Bodensee)









Seite durchsuchen
login