Northern Skies 4K: Mein Zeitraffer-Film aus Nord-Norwegen

24122015

Northern Skies 4K ist der Kurzfilm, den ich gemacht habe, um die Schönheit der Gegend nördlich des Polarkreises zur Winterzeit zu zeigen.

Northern Lights 4K

Die Aufnahmen zu Northern Skies 4K habe ich während der beiden Norwegen-Fotoreisen im November and Dezember 2015 gemacht.

Die Musik ist eine Premiere für mich: es ist das erste Mal, dass ich einen Soundtrack für einen meiner Filme selbst komponiert und eingespielt habe. Das Stück habe ich auf dem Klavier in einem Take improvisiert und eingespielt und dann noch das Cello und einige Flächensounds in Cubase Pro hinzugefügt. Ich denke, es gibt dem Film eine sehr persönliche Note und ich hoffe sehr, dass euch beides gefällt – die Musik und meine Zeitraffer-Fotografie dazu.

Für die Aufnahmen habe ich zwei Nikon D750 und eine Nikon D810 verwendet; als Objektive das Sigma Art 20 f/1.4, das Sigma Art 24 f/1.4 sowie das Nikkor 14-24 f/2.8. Als Slider habe ich den Rhino-Slider eingesetzt, kontrolliert vom MDK-Controller.

Zeitraffer mit Slider

Bearbeitung und Rendering habe ich vollständig auf RAW-File-Basis mit LRTimelapse 4 Pro gemacht. Die einzelnen Clips habe ich dann als 6K ProRes Dateien direkt aus LRTimelapse Pro exportiert und größtenteils noch durch die LRTimelapse Motion Blur Plus Funktion geglättet. Der Schnitt erfolgte dann in Premiere Pro CC, von wo aus ich dann das Endergebnis in 4K exportiert habe.

Es ist auch für mich immer wieder beeindruckend zu sehen, welche Qualität man mit diesem ziemlich einfachen und schnellen Workflow erzielt. Ein Grund dafür ist sicherlich der rein auf RAW-Dateien und Metadaten basierter Workflow, der alle Bearbeitungen, inklusive Deflicker erst am Ende in einem einzigen Schritt verlustfrei beim Entwickeln der RAW Dateien anwendet. Ein weiterer Grund ist die herausragende Qualität, die der Video-Renderer in LRTimelapse (der auf ffmpeg basiert) liefert, unabhängig davon ob als Prores oder MP4.

Wenn ihr lernen wollt, wie ihr Zeitraffer wie diese mit einfachen Mitteln selbst erstellen könnt, empfehle ich euch mein EBook Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten.

Aber nun – viel Spaß mit Northern Skies 4K – ich hoffe, der Film bringt euch ein bisschen Entspannung – also – Licht aus, Vollbild und Anlage nicht zu leise :-)

 

Die Download Version von Northern Skies kaufen

Wenn ihr an einer Download Version interessiert seid, könnt ihr sie über meinen Shop kaufen:

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es immer auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte ©

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



45 Kommentare bisher


  1. Hallo Gunther,

    ich bin durch den Fotoschnack gerade auf deine Zeitraffervideos gestoßen. Tolle Sache! Richtig schön ausgearbeitet und auch die Songauswahl gefiel mir sehr gut. Komponierst du selbst? :)

  2. Hallo Gunther,
    danke für die tollen Videos sowie Deine Hilfe bei Zeitraffer-Aufnahmen. Noch stecken ich in den Kinderschuhen.
    Beeindrucken finde ich, wie durch Timeplaps eine Tiefe entsteht bei richtiger Wahl von Vorder- und Hintergrund! Fast ein 3D-Effekt :)

    http://www.blogderblauenstunde.de

  3. Hallo Gunther,

    super schöner Film, sehr beeindruckende Szenen und tolle Musik. Großes Kompliment!!

    Schöne Grüße unbekannterweise

    Antoine

  4. War auch im Januar in Lappland und auf den Lofoten unterwegs – einfach beeindruckend und um diese Jahreszeit besonders… Allein die Polarlichter waren es wert – da könnte man stundenlang zum Himmel schauen.

  5. Valerij Z. 20. Januar 2016, 19:49   »

    Hallo Gunther,

    Ich wollte mal fragen mit welche Programm bearbeitest du deine Videos. Und wie macht man Videos mit dem Beschleunigung und der Zeitlupe. Ich habe paar Zeitraffer- und paar anderen Videos, und wollte ein Film mit dem Musik machen.

    Gruß Valerij

  6. Manuel G. 7. Januar 2016, 19:42   »

    Hey Gunther,

    es passt hier vielleicht nicht so ganz hin, aber ein Tutorial für Zeitraffer gibts ja hier in der Art noch nicht.

    Ich habe vor kurzem ein Zeitraffer bei mir in der Firma gemacht. Da waren 670 Bilder verknipst. Ich besitze die D5300 und habe das alles relativ einfach mit VirutalDub und hauptsächlich kostenfreier Software gelöst.

    Heute, erster Arbeitstag für mich, machte mich direkt eine Kollegin darauf aufmerksam, dass ich es nicht übertreiben solle mit solchen Zeitraffern, da ich mir so sehr schnell die DSLR zerstöre: Stichwort sehr viele Auslösungen.

    Da wollte ich nun mal nach deinen Erfahrungen fragen gerade auch im Hinblick auf die “kleinen” D5X00er. Ich habe jetzt bald 12000 Auslösungen (1 Jahr Betrieb der DSLR). In welchem Bereich der Auslösungen sollte ich mir ernsthaft Gedanken wegen einer neuen DSLR machen? Oder sind die Kosten der Instandsetzung der Spiegelmechanik recht überschaubar?

    Viele Grüße nocheinmal
    Manuel

    • DSLR schaffen locker 150.000 Auslösungen. Wenn Du also 15.000 im Jahr machst, schaffst Du 10 Jahre. Wetten, dass Du bis dahin mindestens 2 Neue Kameras hattest?
      Als Zeitraffer Fotograf macht man sich über sowas keine Gedanken. Mein Tipp: hol Dir das T-Shirt in meinem Shop und lauf damit vor Deiner Kollegin rum… :-)

      • Manuel G. 7. Januar 2016, 20:51   »

        Oooooooh, jetzt raubst du mir zum einen meine Ängst und zum anderen meine Hoffnung. Gestern nun gerade gelesen D500… ich hab meine Freundin fast soweit ne D750 kaufen zu dürfen, jetzt die D500… oder doch D750? mhhh

        Wie dem auch sei, bislang wollte ich es dann so begründen, Verschluss geht bald kaputt :D

        Naja fein, jetzt knips ich mal fleißig weiter mit meiner D5300 und erfreue mich der tollen Fotos.

        Dein Zeitraffer Ebook steht ganz oben auf der Wishlist. Blöd nur das gerade Weihnachten war ;)

  7. Schorsch 3. Januar 2016, 12:07   »

    Hallo Gunther,

    ich schließe mich Franks Kommentar vom 25.12. an. Sehr gelungen! Vielen Dank dafür und für alles Andere sowieso.

  8. Hallo Gunther
    Tolle Aufnahmen, finde es auch sehr harmonisch zusammengeschnitten! (Die Schwarz/Weiss Nordlichter sind interessant ;-) )
    Die Musik passt super und gibt wie du sagst einen Persönlichen Touch.
    Hast du die Musik zum fertigen Film aufgenommen wie eine richtige Film-Vertonung oder getrennt und geschnitten?
    Mir gefällts!

  9. Ralf Michalak 28. Dezember 2015, 17:36   »

    Der Film ist gut gelungen. Aber ich finde, Du solltest die Musik anderen überlassen. Ist nicht böse gemeint. Klingt wie ein Requiem.

  10. Hallo Gunther,

    super Film und klasse Musik!! Glückwunsch zu Deinem Erstlingswerk in Sachen Komposition! Die Musik gefällt mir sehr gut und passt zum Film.

    Gruss aus Leverkusen
    Rolf

  11. Danke für´s Zeigen, das Video ist wunderschön und die Musik passt perfekt! Großes Kino!

  12. Manfred Scholz 26. Dezember 2015, 13:10   »

    Hallo Gunther,
    kann mann auch mit Photoshop CS6 Zeitraffer bearbeiten?
    Gruß Manfred

  13. Hallo Gunther!
    Perfekt! Eine perfekte Inszenierung! Vom Bild sowieso und der Sound dazu … Super! Habe gerade beim TV auf 4K umgestellt und beim Monitor teste ich gerade einen Lenovo Thinkvision 2840m 4K Monitor und da ist dein Zeitraffer Video die perfekte Bestätigung für diese Technologie!
    Grüße aus dem Salzkammergut!
    Heimo

  14. Hallo Gunther,

    Ganz großes Kino. Alles was du anpackst, scheint irgendwie total zu gelingen (Workshops, Fotos, Software, sehr schnelle und kompetente Hilfe bei Fragen, jetzt auch noch Komposition, Arrangements…). Zumindest empfinde ich das so. Es kommt einem schon verdächtig vor und wird langsam unheimlich ;).
    Noch eine Frage: Wie lange stand die Kamera zwischen 1:37 und 1:48 vor Ort und wie viel Aufnahmen waren das?

    Gruß Jörg

    • Hallo Jörg, danke für das Lob und es freut mich, dass Dir der Film gefällt!
      Ich denke das wird so eine Stunde gewesen sein für die Sequenz, nicht mehr. Hab die Ordner gerade nicht hier, aber vermutlich so 600 Bilder insgesamt…

  15. Hallo Gunther,
    immer wieder beeindruckend, was Du so alles auf die Beine stellst. Bei mir steht auch so ein “Digital-Steinway” mit fetten Streicher- und Flächensounds herum, aber an den Gedanken, die eigenen Foto-/Filmprojekte damit zu vertonen, habe ich bislang noch keine Zeit verschwendet. Deinen Aktionsradius fand ich bislang schon sehr bemerkenswert. Jetzt hast du das Ganze noch mit einem weiteren – wie ich finde – sehr mutigen Schritt gesteigert und Dein Projekt neben Deinen fotografischen und technischen Fähigkeiten, gleich noch mit einem selbst komponierten, arrangierten und eingespielten Soundtrack gekrönt. Chapeau!
    Man darf gespannt sein, was als nächstes kommt, die Messlatte für Deine kreativen Steigerungen legst du ja offensichtlich selber an…!

    Schöne Weihnachten, einen Guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr Euch Beiden und ausreichend viele ruhige und besinnliche Momente.
    Grüße
    Frank

  16. Berthold Mengelkoch 25. Dezember 2015, 14:12   »

    Hallo Gunther,
    Das Video ist einzigartig! Schöner kann man es nicht machen. Auch die Musik ist sehr, sehr schön. Mir fehlen die Worte. Du bist ein Star! Ein schönes Weihnachtsfest und weiterhin so tolle Bilder im neuen Jahr wünscht Dir Berthold

  17. Pierre Blattner 25. Dezember 2015, 11:24   »

    Sehr schön man fühlt sich wirklich in Norwegen. Kenne diese Umgebung sehr gut, bin jedes Jahr seit 15 Jahre, 2 bis 3 Mal in den Vesterolen. Meine Frau stammt von dort.

  18. Heiko Friedrich 25. Dezember 2015, 11:22   »

    Großartig und beeindruckend! Sehr schöne Szenenübergänge. Das Schauspiel am Himmel ist einzigartig. Auch die musikalische Untermalung finde ich sehr gelungen. Bitte mehr davon ;-).
    Frohe und gemütliche Feiertage aus München.

  19. Manfred Scholz 25. Dezember 2015, 10:48   »

    Hallo Gunther,
    wenn man Deine Videos sieht, bekommt man Lust auf was eigenes.
    Es fehlt halt noch das nötige Wissen. Jedenfalls ganz tolle Aufnahmen. Danke für so etwas.
    Schöne Feiertage Manfred

  20. Peter Sutter 25. Dezember 2015, 10:33   »

    Hat mir sehr gut gefallen. Die Musik gibt die Stimmung wieder. Obwohl ich nicht dabei wahr.
    Toll! !!!!

  21. Hallo Gunther,

    super schönes Video! Es macht total Lust auf Norwegen und Nordlichter. Vielleicht schaffe ich es ja auch mal dorthin.
    Die Musik finde ich persönlich sehr schön und passend. Da kann ich mich 5 Minuten lang zurück lehnen und geniessen und Ruhe finden.
    Auch passend fände ich die Musik von Jan Gabarek, die ist aber leider nicht frei von Rechten.

    Liebe Grüße, eine schöne Weihnachtszeit und mach weiter so mit dem Blog. Danke!

    Andreas

  22. Manuel G. 25. Dezember 2015, 07:38   »

    Einfach wieder super! Vielen Dank für dieses Weihnachtsgeschenk.

  23. Hey Gunther

    Ist das schön, danke das lässt es noch einmal wieder so richtig in die Erinnerung bringen sooo schön!Ich hoffe irgendwann kann ich auch mal so schöne Time laps erstellen!!!

  24. wolfgang 24. Dezember 2015, 17:26   »

    sehr gutes video mit tollen szenen / aufnahmen / sequenzen***

    die musikalische untermalung hat für meinen geschmack noch etwas luft nach oben… (nix für ungut) ;-))

    schöne weihnachten!

    mach weiter so, freue mich, eine echte bereicherung deine arbeiten man kann sooooo viel lernen von dir, DANKE dafür
    vg wolfgang

  25. Claus H. 24. Dezember 2015, 16:42   »

    Hallo und erst mal frohe Weihnachten.
    Wow, was für ein super Timelaps – Schauspiel. Die Stimmung von den beiden Reisen kommt toll rüber und macht Lust, das selbst einmal zu erleben. Auch die Musik passt klasse zu den Bildern. Allerdings gefällt mir das Klavier besser, die Chello- Passage macht es etwas dunkel und melancholisch. Trotzdem super gelungen. Danke für einen schönen Filmmoment.

    • Hallo Gunther,
      zu den Bildern gibt’s nur einen Kommentar: Wahnsinn!
      Was die Musik betrifft bin ich erst einmal beeindruckt darüber, dass noch weitere Talente in Dir schlummern. Ich finde die Musik und das Arrangement absolut stimmig. Das Cello passt hervorragend (vielleicht etwas zu laut).
      Kompliment.
      Manfred

  26. Kurt Richter 24. Dezember 2015, 16:14   »

    Hallo Gunther, das sind ja wirklich faszinierende Aufnahmen und dann diese tolle “selbergestrickte” Musik dazu… Ich muss mir jetzt eine Jacke holen so intensiv und real war dieses “Filmerlebnis”! Ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr mit vielen super Fotos🎄☃️

  27. Hallo Gunther,
    da kommt Sehnsucht auf. Waren im Juni in Norwegen. Ein wunderbarer Film von einem Multi Talent.
    Wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2016. Bleibt vor allem gesund.
    Gruß Albert

  28. Chapeau, Gunther!

    Ein wahrhaftig toller Zeitrafferfilm über Tromsø´s Umgebung und den Nordlichtern.

    Sie heute, am Heiligabend, uns als Weihnachtsgruß zu zeigen ist sehr freundlich.

    So wünsche ich Diana und Dir ein besinnliches Weihnachtsfest!

    LG,
    Martin (aus SR)

  29. einfach nur wunderschön, danke!

  30. Wilfried 24. Dezember 2015, 15:25   »

    Hallo Gunther,

    das ist Spitze. Dass Du gut time lassen kannst wusste ich schon, aber dass Du auch noch Musik machen kannst war mir neu. Beides passt wunderbar zusammen. Gratuliere zu dieser gelungenen Komposition aus Bild und Musik.
    Ich wünsche Diana und Dir Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    LG Wilfried

  31. Mensch Gunther,
    das ist ja ganz großes Kino.
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenem Film.
    Ja wirklich, die Musik passt. Du, ganz analog, am Klavier, wer hätte das gedacht:-)

    Nun warst Du soviel unterwegs, dass Du Dir jetzt hoffentlich erstmal viel Zeit für Deine Diana, liebe Grüße auf diesem Weg, nimmst.

    Fröhliche Weihnachten Euch beiden
    Jan

  32. Sehr geil – Beides!
    Immer wieder neue Ideen: die Passage in SW kommt sehr sehr cool rüber.

    Frohe Weihnachten
    Bertram

  33. Hallo Gunther, mal wieder ein sehr schöner Film von dir. Da kommt dann ja selbst bei frühlingshaften Temperaturen in Schleswig-Holstein sowas wie Winterstimmung auf. Und meine Anerkennung zum soundtrack, der sehr gut zum visuellen Erlebnis passt. Toll. Eine Frage hätte ich, wenn man sich nur eines der beiden sigmas leisten kann, welches würdest du für Landschaften und timelapse eher empfehlen? Beste grüße benny

    • Hi Ben, danke! Ich tauschen derzeit mein 20er noch einmal aus, da es nicht ganz in Ordnung war. Danach folgt dann ein ausführlicher Testbericht. Das 24er ist sicher das universellere Objektiv, das 20er aber schon eine Waffer für Astro-Landschaften… :-)

  34. Lieber Gunther,

    ich wünsche dir auch ein frohes Weihnachtsfest! Danke für dieses tolle Geschenk! Ein Traum!
    Da hattet ihr ja wirklich viel Glück mit den Polarlichtern.

    Hast du die Nordlichtsequenzen in “normaler” Geschwindigkeit ausgegeben? Ich finde, dass sie sehr weich und fließend aussehen. Meine Nordlichtaufnahmen aus Island rasen immer über den Himmel – und wenn ich sie um mehr als die Hälfte verlangsame, sind sie nicht mehr so schön flüssig. Gibt es da einen Trick? Eine langsam fließende Bewegung gibt doch den Vor-Ort-Eindruck dieses spektakulären Himmelsschauspiels am besten wieder!

    Frohe Weihnachten!

  35. Ralf Brinkmann 24. Dezember 2015, 13:10   »

    Liebe Diana,

    da hast Du ihn nun also. Einen Mann, der nicht nur mit Brettern auf Wasserwellen herumreiten und gegen Grizzlybären kämpfen kann, sondern auch Gänseblümchen pflücken und Klaviersaiten bedienen. Und das in ganz unmörderischer Absicht. Herzlichen Glückwunsch und schöne, entspannende Feiertage!

    Viele Grüße, Ralf

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - E-Book
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare