Zeitraffer in Bewegung setzen mit dem NMX Controller von Dynamic Perception

13062015
NMX-Controller

Der NMX Controller von Dynamic Perception ist eine kleine Revolution für Zeitraffer Fotografen. Erlaubt er doch die exakte Programmierung von 3-Achsigen Bewegungen mithilfe eines vorhandenen Tablets oder Smartphones. Seine offene Architektur erlaubt es, ihn mit so gut wie beliebigen Slidern und Motor-Köpfen einzusetzen. In dem heutigen Video zeigen wir ihn Euch in Verbindung mit dem neuen Stage One Plus Slider und dem Stage-R Motorkopf.

Mit einem solchen System kann man sehr exakte Kamerabewegungen für Zeitraffer und Video programmieren. Die Programmierung ist sehr einfach und das System sehr stabil.

Stage-R für Pan-Tilt auf einem SCYO-Slider

Gemeinsam mit Matthias Uhlig, der auch noch den neuen Stage One Plus Slider und den Stage-R Motorkopf im Gepäck hatte, stelle ich Euch im heutigen Video den neuen Controller vor und wir zeigen Euch, wie einfach man ihn programmiert.

Wie schon bei der Vorstellung des Stage One Sliders vor 3 Jahren, haben Matthias und ich uns dazu wieder in den Boberger Dünen in Hamburg getroffen.

Viel Spaß beim Ansehen!

Hier noch die Bezugsquellen für das vorgestellte Equipment bei Kids-Of-All-Ages:

Wenn ihr Fragen zur Konfiguration oder Kombination mit bestehendem Equipment habt, steht Euch Matthias gerne zur Verfügung. Seinen Kontakt findet ihr auf kids-of-all-ages.de.

In den nächsten Tagen stelle ich Euch übrigens noch eine Alternative zum Stage-R Motor-Kopf vor, und zwar den MDK V5 von David Wemhöner, der ja schon in der Vergangenheit mit seinen pragmatischen und günstigen Lösungen auf sich aufmerksame gemacht hat. Nun hat er eine 2 Achsen Lösung entwickelt, die auch mit Schrittmotoren arbeitet und sich daher prima mit dem NMX Controller steuern lässt.

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann melde Dich doch bitte zu meinem kostenlosen Newsletter an. Darin informiere ich Dich über neue Artikel und Du wirst auch exklusiv als erstes über neue Workshops und Reisen informiert! Außerdem gibt es dort auch ein paar persönliche Hintergrund-Infos, die so nicht im Blog stehen.

Natürlich freue ich mich auch, wenn Du mir bei Facebook, Instagram, Google+ und Twitter folgst. Dort bekommst Du weitere tagesaktuelle Infos...

Alle Inhalte © Gunther Wegner

*) Mit einem Stern gekennzeichnete Links sind externe Partner-Links. Ihr unterstützt mich, wenn ihr darüber bestellt. Alternativ könnt ihr auch über folgende Direktlinks in die Shops wechseln:
Amazon.de, Amazon.at, Amazon.com, Calumet Photo, Kids-of-all-Ages, Augenblicke-Eingefangen, camforpro.com.
Über meine Zusammenarbeit mit externen Partnern habe ich hier ausführlich geschrieben. Danke!

Werbung

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!



5 Kommentare bisher


  1. Christophe 2. Dezember 2016, 00:31   »

    moin,

    was mach eigentlich wenn ich im Programm den Slider runterfahren will, pan links, stop, wieder rechts, tilt hoch, halten….weiter hoch..dann ende slider.

    Ich sehe im Video nur start/stop Position in der app. Kann man keine individuellen richtungswechsel pan/tilt und verschiedene Geschwindigkeiten einstellen ?

    Wie planst du auch zb beim pan/tilt wann du wo auf dem slider bist damit das objekt im Bild ist ?

    Trial & Error ?

    danke der Nachsicht bin newbie :-)

    Cheers,

  2. Eine wahre Geschichte aus der deutschen Hauptstadt

    Ein Hobbyfotograf sparte und sparte und sparte… Er wollte sich seinen lang ersehnten Wunsch, nämlich einen Slider sein Eigentum nennen zu dürfen, erfüllen. Dieser Wunsch ging nun endlich in Erfüllung. Als kleines Zubehör durfte selbstverständlich noch ein NMX Controller dabei sein…
    Endlich klingelte die Postfrau. Nach Öffnen der Tür bekam der Hobbyfotograf das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Die Postfrau muss sonst etwas gedacht haben, war aber dem jetzt sehr stolzen Paketempfänger völlig egal…
    Schnell alles auspacken, anschließen und loslegen. Das war zumindest der Plan…
    Wie sich herausstellte, funktionierte der Controller nicht richtig. Der ließ den Schlitten auf dem Slider so komisch fahren. Erst gaaanz langsam, dann schneller, um dann wieder gaaanz langsam zu werden. Der Hobbyfotograf war am Verzweifeln. Selbstverständlich konnte und durfte es kein Bedienfehler sein. Also wandte man(n) sich am 31.08. um 18:23 Uhr per Mail an den Verkäufer, ganz vorsichtig durchblicken lassend, dass der Controller vielleicht ein Problem hat. Dann geschah das Unglaubliche. Um 19:06 Uhr traf die erste und um 19:10 Uhr die zweite Hilfeleistung per Mail ein. Man beachte die zeitliche Abfolge, der Hobbyfotograf spricht noch immer vom 31.08. …
    Bedauernswerterweise musste man(n) feststellen, dass es doch lediglich ein Bedienfehler war…
    Den Hilfebeteiligten muss der Hobbyfotograf 1.000fach Danken. Er findet es unglaublich, wie schnell und unkompliziert geholfen werden kann, wenn man denn nur will. An diesem Fall können sich Andere aber mal so was von orientieren…
    Das war ganz groooßes Kino!!!

    Liebe Grüße aus Berlin vom
    Jörg

  3. Frank G. 14. Juni 2015, 16:03   »

    Hallo Gunther,
    in dem Video hast du einen “Binder” für den Controller benutzt. Gibt hier für einen Link?
    Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß beim Thema “Zeitraffer”.
    Gruß Frank

    • Hallo Frank, die gibt es leider nicht zum Kauf, sondern nur als kleinen Bonus für Workshopteilnehmer :-)

    • aus der Not eine Tugend machen…
      Besuche mal in einem Drogeriemarkt die Abteilung “Haargummis”. Das gibt es eine reichliche Auswahl, allerdings muss man damit leben, dass da nicht LRT draufsteht…..

Unsere Bücher

  • Diana lernt Fotografieren - Buch
  • Zeitraffer Aufnehmen und Bearbeiten

Unsere Empfehlungen

  • Food Fotografie bei Tageslicht
  • Fotoespresso

Social

Letzte Kommentare