African Skies 2 – Der Film

10112013

Afrian Skies 2 ist unsere Hommage an die Afrikanischen Landschaften und ihre Bewohner!

Wir haben es also erneut getan – aber diesmal wollten wir noch etwas draufsetzen. Wir bereisten 6 Wochen lang die schönsten Landschaften Namibias, Botswanas und Süd Afrikas und haben so ziemlich jede Nacht – und jeden Tag – Aufnahmen gemacht. Fotos, Videos und Zeitraffer.

Das Ergebnis waren knapp 4 Terabyte Rohmateral – aufgenommen mit 4 Kameras. Fast ein halbes Jahr dauerte die Bearbeitung – natürlich mit Unterbrechungen – denn „nebenbei“ habe ich ja auch alle meine neue Ideen in 3 neue LRTimelapse Versionen einfließen lassen… ;-)

African Skies 2

Den gesamten Film habe ich in 4K (also 4-fache FullHD Auflösung) bearbeitet und geschnitten. Die Video-Aufnahmen der Nikon D800 und D7100 habe ich dafür etwas hochskalieren müssen (leider gibt es derzeit noch keine Kamera die meine Ansprüche an echten 4K Film erfüllt) – die Zeitraffer-RAW-Dateien der Spiegelreflex habe ich von 6K herunterskaliert.

Die gesamte Bearbeitung habe ich in LRTimelapse 3 und Lightroom 5 durchgeführt, den Schnitt dann in Adobe Premiere CC. Das Ergebnis ist die, wie ich finde, großartige Qualität, die ihr insbesondere in den Download-Versionen auf einem großen Monitor oder Fernseher sehen könnt.

Soviel zu den technischen Aspekten. Die sollten allerdings nur Mittel zum Zweck sein, um die großartigen Landschaften und die sensationelle Tierwelt Afrikas möglichst beeindruckend wiederzugeben.

Die Situation vor Ort

Die zunehmende Ausbreitung der industriellen Nutzung durch den Menschen in Afrika – wie auch im Rest der Welt – führt leider dazu, dass immer weniger Raum für die Natur und die Tierwelt bleibt.

Insbesondere die expandierende Viehwirtschaft und der radikale Rohstoff-Abbau, sprich: die zunehmende Anzahl von Minen, die, selbst innerhalb von Naturschutzgebieten, verwüstete und verseuchte Landstriche zurücklassen, ist Besorgnis erregend.

Nach alldem, was wir in den letzten zwei Jahren in Afrika gesehen haben, glauben wir eigentlich realistisch gesehen nicht, dass sich diese Entwicklung wirklich stoppen lassen wird, leider.

Was wir jetzt noch tun können und dringend tun müssen, ist diejenigen Schutzgebiete zu stärken und zu erweitern, die existieren, und neue zu schaffen, um den Tieren dort wenigstens Rückzugsmöglichkeiten zu bieten. Das kann unserer Meinung nach nur durch Stärkung der lokalen Tier‑ und Umweltschutzorganisationen geschehen.

Einen Großteil der Erlöse von African Skies 1 haben wir daher dem Tierschutz in Afrika gespendet. Genauso möchten wir es diesmal auch wieder handhaben.

Der Film

Schaut Euch nun bitte den Film an, am besten ganz in Ruhe – und wenn Ihr uns helfen wollt, uns für den Tierschutz in Afrika einzusetzen, dann freuen wir uns sehr, wenn ihr den Film als Download kauft. Mindestens 50 % der Erlöse werden wir auch diesmal wieder direkt an sorgfältig ausgewählte Organisationen spenden.

Viel Freude bei Ansehen!

Bessere Qualität und Eure Unterstützung für die Tierwelt

Mit der Download-Version bekommt ihr eine Qualität, die Vimeo so bei weitem nicht wiedergeben kann. Neben der guten Tat, kommt ihr so also erst in den richtigen Genuß – in Full HD oder gar 4K!

African Skies 2 - 4K und Full HD Download

African Skies 2 - 4K und Full HD Download

Stückpreis: 17,85 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

African Skies 2 in voller 4K Auflösung. Die Full HD Version ist inklusive.
Mindestens 50 % der Einnahmen werden für den Tierschutz in Afrika gespendet.

African Skies 2 - Full HD Download

African Skies 2 - Full HD Download

Stückpreis: 11,90 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

African Skies 2 in Full HD Qualität.

Mindestens 50 % der Einnahmen werden für den Tierschutz in Afrika gespendet.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Update zur Spendenaktion

Unser Equipment in Afrika

 

Alle Zeitraffer und Videos wurden mit LRTimelapse 3/Lightroom 5 bearbeitet.

Weiteres Equipment, das wir eingesetzt haben, findet ihr in unserer Fototasche.

Danke an unsere Partner!

Musik (alle unter CC-Lizenz)

  • Zero Project – Cradle Song
  • Zero Project – Land of Legends
  • Ben Othman – La Marsa Chill
  • Stidiek – The Bad Begins
  • Ben’s Imaginary Band – Black Sheep
  • Josh Woodward – Morning After (instr.)

Vielen Dank an die Künsteler, dass sie ihre tolle Musik unter eine freien Lizenz zur Verfügung stellen!

Zeitraffer Sequenzen für eigene Verwendung Lizenzieren

Alle Zeitraffersequenzen sind in Auflösungen bis 6K in ProRes 4:4:4 verfügbar. Bitte kontaktiere mich, wenn Du Material für eigene (kommerzielle und nicht-komerzielle) Verwendung lizenzieren möchtest.

Behind the scenes

Zeitraffer Setup
Zeitraffer Setup





Endlich ist Joe da und kann mit anpacken
Endlich ist Joe da und kann mit anpacken






Zeitraffer Aufnahme der Milchstraße
Zeitraffer Aufnahme der Milchstraße





Ein Glücksfall: Leopard direkt neben unserem Zelt
Ein Glücksfall: Leopard direkt neben unserem Zelt




 

 

Verpasse nie mehr einen Artikel!

Mit dem kostenlosen EMail-Abo erhältst Du alle neuen Artikel direkt in Deinen Posteingang!

Auf Facebook, Google+ und Twitter bekommst Du darüber hinaus viele weitere tagesaktuelle Infos von uns...

Alle Inhalte ©

Werbung

Partner



Kommentare

64 Kommentare zu “African Skies 2 – Der Film”


  1. Braun Robert 15. November 2013, 19:00   »
    Gravatar

    Dieser Clip ist das genialste was ich im Internet bisher gefunden habe. Ich wusste gar nicht wie gestochen scharf mein Bildschirm vom Laptop ist. Tippe diesen Kommentar mit immer noch offenen Mund über die faszinierenten Bilder. Danke.

  2. Michael 16. November 2013, 16:18   »
    Gravatar

    Frisch zurück aus dem wundervollen Botswana und erst mal den Film angeschaut. :) Wie immer super Arbeit!

    Erschreckend ist das mit der Viehzucht. Rinder haben Vorrang vor Löwen. :(Haben auf dem Weg zur deutschen Guestfarm Nähe Maun einen „Manager“ getroffen, der zu dem Farmbesitzer auf Englisch meinte „Das mit dem Löwen hat sich erledigt. Haben ihn letzte Nacht erschossen“
    Echt traurig :(

    Ich werde jetzt auch gleich anfangen die Bilder zu sichten.

    Welche Köpfe hast du denn da an den Stativen? Sind das die, die beim Max dabei sind?

    LG Micha

    • DianaWegner 16. November 2013, 16:29   »
      Gravatar

      Hallo Micha,

      ja, das mit der Viehzucht und den Zäunen ist echt nicht so witzig…Das ist leider ein mehrschichtiges Problem.

      Daher hoffen wir mit den Spenden wenigstens einen ganz kleinen Teil zum Erhalt der Wildtiere beitragen zu können.

      Bezüglich der Köpfe: Schau mal in Gunther Fototasche (unter Köpfchen), da findest Du alle, die er derzeit nutzt: http://gwegner.de/fototasche/

      Viel Spaß beim Fotos sichten :)

      Viele Grüße
      Diana

      • Michael 16. November 2013, 16:58   »
        Gravatar

        Hallo Diana.
        Zum Glück ist das ja bisher „nur“ in eingen Bereichen.
        Ich hoffe das es nie in das Delta kommt. Im Makgadikgadi NP ist es leider schon so. Da treiben die Farmer ihre Rinder über den Boteti in den NP obwohl es verboten ist.

        Ja da hab ich schon nach gesehen, nur auf den Fotos sehen die irgendwie anders aus, nicht wie der B1, B2,… :)

        Liebe Grüße Micha

    • gwegner 16. November 2013, 22:35   »
      Gravatar

      Hallo Michael,
      ich nutze auf den Togopod Max die original Köpfe.
      Grüße und welcome back,
      Gunther

  3. Ralf 16. November 2013, 16:30   »
    Gravatar

    Grandios!!! Abermals ein tolles Werk, was Ihr hier zeigt, sehr, sehr beeindruckend!
    Ich kann mich einfach nicht satt sehen :-)

    Macht weiter so!

    Lieben Gruß
    Ralf

  4. Kevin 16. November 2013, 19:56   »
    Gravatar

    Klasse Fotos in dem Aritkel.
    Ist echt großartig wie schön unsere Natur ist.
    Finde ich toll, dass du dich dafür einsetzt.
    Sehr atemberaubende Zeitrafferaufnahmen sind dabei.

    lg Kevin

  5. Erich Perhab 17. November 2013, 14:29   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,
    vielen Dank für deine immer wieder sehenswerten Videos und Bilder,
    wie ward ihr mit dem Speccctracrane zufrieden?
    lG Erich

    • gwegner 18. November 2013, 12:33   »
      Gravatar

      Hallo Erich, der SpeccctraCrane hat uns gut gefallen, er ist ein leichter und transportabler Kran, man muss vor Ort dann noch für Gegengewichte sorgen (Hantelscheiben will man i.d.R. ja nicht im Flieger mitnehmen) und dann geht’s los. Die Steinsäcke, die wir verwendet haben, waren sicherlich nicht optimal, da sie schwingen, aber vielleicht versuchen wir nächstes mal mal Plastik-Hantelscheiben, die man mit Sand befüllen kann.
      Viele Grüße
      Gunther

  6. Jens 19. November 2013, 22:21   »
    Gravatar

    Hallo Gunther,

    deine Filme sind wirklich eine großartige Leistung. Was mich sehr fasziniert sind deine bewegten Zeitraffer Aufnahmen. Kannst Du mir verraten wie man so etwas hinbekommt?

    Vielen Dank

    Gruß

    Jens.

    • gwegner 19. November 2013, 23:49   »
      Gravatar

      Hi Jens,
      z.B. in meinem Buch.
      Grüße
      Gunther

    • Adam 21. November 2013, 22:44   »
      Gravatar

      Es ist oft eine Kombination:
      a) Slider (bewegt die Kamera in eine Richtung)
      b) Motorkopf (Rotiert die Kamera im Kreis, bzw. nach oben/unten oder beides gleichzeitig)
      ⅽ) In-Bild-Bewegungen/Zooms mit Hilfe der von Gunther entwickelten Software LRtimelapse in Zusammenspiel mit Lightroom. (Wenn Du die noch nicht kennst, dann lade Dir die kostenlose Testversion runter! Findet sich hier: lrtimelapse.com. Dazu gibts auch die passenden Anleitungen. Es lohnt sich!)

      Gunthers Buch erklärt das natürlich alles wesentlich ausführlicher und ist sicher lesenswert!

  7. Uli 22. November 2013, 10:34   »
    Gravatar

    Hallo ihr beiden,
    ich möchte einfach nur DANKE sagen.
    Wunderschöne 12 Minuten

    Gruss
    Uli

  8. Adam 26. November 2013, 00:13   »
    Gravatar

    Hallo Gunther.

    Evtl. ist es für Dich interessnt welche Schärfe man mit dem RAW-Hack für die Canon-DSLRs aus Filmmaterial rausholen kann.
    (Falls Du’s garnicht kennst: Es gibt einen Software-Hack für Canon, der es ermöglicht normale Filmsequenzen im RAW-Format aufzuzeichenen und dann in der Post zu bearbeiten. Das ermöglicht die gleiche Schärfe die auch RAW-Fotos schaffen)
    Ebenfalls Bilder aus Afrika:
    https://vimeo.com/77580463

    • gwegner 26. November 2013, 02:45   »
      Gravatar

      Der Magic Lantern Hack funktioniert nur recht eingeschränkt, so kann man bei der 6D maximal 720p mit 30fps aufzeichnen, da der Kamera-Controller nicht schneller ist. Mit der 5DMk3 sollen auch höhere Auflösungen gehen, aber so einfach ist das alles nicht. Man braucht dann auch spezielle, sehr schnelle Speicherkarten etc…

  9. Matze 7. Dezember 2013, 19:14   »
    Gravatar

    Hi Gunther
    Erst einmal ein großen Danke für diesen schönen Kurzfilm. Die Qualität der Zeitraffer-Aufnahme ist wirklich sehr gut! Allein die Farben von Afrika beeindrucken mich immer wieder!

    Was mich aber ein wenig stört an dem Film ist, wie schon zuvor erwähnt wurde, dass ein Roter Faden fehlt. Ich finde für eine, das klingt jetzt vlt. böse, Aneinanderreihung von Urlaubs-Aufnahmen(Auch wenn die Zeitrafferaufnahme grandios sind) 12min einfach zu lang ist. Ich würde hier vlt. wirklich die besten Sequenzen aussuchen und daraus 5min machen… ist aber nur mein empfinden…

    Des weiteren fällt mir sehr stark die Kantenglättung der Videoaufnahmen auf. Ich denke das kommt vom 4K-Upscaling mit anschließender Kantenglättung des 1080p-Materials?
    Ich finde leider, dass darunter die Qualität des Films immens leidet. TimeLapse-Aufnahmen GRANDIOS/Film-Aufnahmen Mindere Qualität.
    Ist die Kantenglättung so wichtig? Sie fällt doch schon sehr stark auf…

    Diese Sachen sind mir auch schon bei African Skies 1 aufgefallen und ich habe insgeheim gehofft das sich diese Sachen ein wenig bei dem 2ten ändern.
    Vlt. könnte man nochmal einen Zusammenschnitt der besten Zeitrafferaufnahmen machen? Das wäre sicher nochmal etwas arbeit(wobei schon alles als Video vorliegt) aber ich bin mir sehr sicher, dass das noch einmal sehr gut bei vielen Leuten ankommen würde und auch eine breitere Masse erreichen würden. Es schauen sich leider wenige Leute einen Zusammenschnitt 12min an :/

    Das klingt jetzt vlt. alles ein wenig hart, ist aber meine Meinung und empfinden.

  10. Gravatar

    […] wer aber Gunter in seiner Arbeit und vor allem den Tierschutz in Afrika unterstützen möchte, kann den Film auch kaufen. Ihr erhaltet ihn entweder als Full HD Version (11.90€) oder in 4K-Auflösung (17.85€) und […]

  11. Georg 29. Dezember 2013, 23:35   »
    Gravatar

    Hallo ihr zwei
    Ganz GANZ großes Kino ist das!!! Aber auch leider alles sehr ernst mit den Tierarten dort… So stimmt einen der Film auch irgendwie traurig. Auf der anderen Seite gefällt mir die Vorstellung: egal was wir für Alltage haben, wie sehr auch unsere Sonne tagsüber alles überstrahlt, diese Milchstrasse ist immer und immer um uns herum da. :-))

    LG aus Berlin

  12. Toni 1. Januar 2014, 16:21   »
    Gravatar

    Einfach Wahnsinn dieses Video. Kann man gar nicht oft genug sehen.

    LG
    Toni

  13. Mario 11. Januar 2014, 13:52   »
    Gravatar

    Unfassbar geil das Video, ich musste mich da emotional schon ziemlich zusammenreißen

Einen Kommentar hinterlassen



Hinweis: Du kannst folgende XHTML-Tags zur Formatierung verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Kommentare








Seite durchsuchen
login